Seite 2 von 4 ErsteErste ... 2 3 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 31
  1. #11 Top Bottom
    Newbie
    Registriert seit
    15.05.2012
    Beiträge
    5

    Standard AW: Haare selber bleichen - Erfahrungen? Tipps?

    ich habs dreimal selbst probiert und mir ehrlich gesagt immer die finger verbrannt. mal zu dunkel, dann zu hell, ich hatte einmal auch schon einen rotstich drin.. da investiere ich lieber monatlich und bin sicher, dass es gut aussieht

  2. #12 Top Bottom
    Forenprinzessin
    Registriert seit
    02.05.2012
    Beiträge
    80

    Standard AW: Haare selber bleichen - Erfahrungen? Tipps?

    Beim besagten Schwarzkopf Aufheller? Vielleicht kann dir ja einer dabei helfen. Wenn es orange wird, muss man evl. mit einer 2. Packung drüber gehen, das hab´ ich auch, das kommt daher das man dann eine zu dunkle Naturhaarfarbe hat und das Zeug mehr benötigt um die dunklen Partikel rauszuziehen. Der Friseur macht´s natürlich auch gut
    Rossmann- Fan <3

  3. #13 Top Bottom
    fruitylips
    Gast

    Standard AW: Haare selber bleichen - Erfahrungen? Tipps?

    Das alles greift die Haare doch schrecklich an, ich kann einfach nicht verstehen, wie ihr so etwas machen könnt!

    Wenn ihr hellere Haare haben wollt, geht zum Friseur, der hat die schonendsten Produkte zum bleichen.

    Wenn ihr’s gar nicht lassen könnt,versucht doch erstmal das natürliche:

    Bekanntlich werden die Haare von der Sonne ja gebleicht.
    Kamillentee bleicht auch auf dauer; bei manchen mehr, bei manchen weniger.
    Acht Teebeutel Kamillentee in ein liter wasser ziehen lassen und mit einer Sprühflasche immer mal wieder zwischendurch aufs Haar sprühen.

    Oder mit Zitronensaft.
    Etwas Säure Auf einzelne Strähnen geben, oder auch Verdünnt in eine Sprühflasche geben.
    Das ist schon ETWAS effektiver.

    Bei beiden entsteht Kohlenstoffperoxid (?) auf natürliche weise und Sonne verstärkt den effekt .

    Und das Wichtigste!
    Auch das ist keinesfalls gut, aber deutlich harmloser und schonender als die ganze chemie, aus denen alle gekauften Aufhellungen bestehen!

  4. #14 Top Bottom
    Forenprinzessin
    Registriert seit
    02.05.2012
    Beiträge
    80

    Standard AW: Haare selber bleichen - Erfahrungen? Tipps?

    Hatte dasselbe, mir waren 50€ für den Ansatz einfach zu viel. Habe im Supermarkt dann Schwarzkopf Blonde Extrem Aufheller L1++ für 3,49€ gesehen und der Ansatz hatte die gleiche Farbe wie der Rest. Ich liebe es, obwohl es manchmal schon ziemlich brennen kann, dann stelle ich mich ans Fenster oder vor den Ventilator und nach 1 Minute geht´s wieder. Den solltest du aber nur anwenden wenn du wirklich dunkle Haare hast, dann auch 2 Packungen (erste auswaschen, trocknen lassen dann 2. Packung) da es bei mir sonst hellorange wird.

    Nun hab ich´s erstmal gelassen und das schlimmste gemacht: Drüber gefärbt..... Na ja ich will wieder blond sein^^ Aber jetzt lass ichs erstmal weil mein Ansatz einfach zu krass dunkel ist.

    Benutze bitte eine gute Pflegespülung egal ob du zuhause oder beim Friseur bleichst!
    Rossmann- Fan <3

  5. #15 Top Bottom
    starling
    Gast

    Standard AW: Haare selber bleichen - Erfahrungen? Tipps?

    Zitat Zitat von TestJ20 Beitrag anzeigen
    Na ja ich will wieder blond sein^^ Aber jetzt lass ichs erstmal weil mein Ansatz einfach zu krass dunkel ist.

    Benutze bitte eine gute Pflegespülung egal ob du zuhause oder beim Friseur bleichst!
    a) wieso bekomme ich HEUTE ne PN bezüglich Blondierfragen von dir, wenn du es "erstmal lässt" und mir schon konkret sagst, welches Produkt du nutzen willst???

    b) Spülungen sind nur Weichmacher und keine Pflege!!! Dann bitte ne schöne reichhaltige Haarmaske benutzen, das bringt wenigstens was (zumindest in Maßen. Totgebleicht ist nunmal tot. Irgendwann ist auch der Punkt an dem Pflege noch hilft einfach überschritten!)
    Bitte keine Halbwahrheiten posten. Danke!

  6. #16 Top Bottom
    Forenprinzessin
    Registriert seit
    02.05.2012
    Beiträge
    80

    Standard AW: Haare selber bleichen - Erfahrungen? Tipps?

    a) Bist du -wieso auch immer- auf mich wohl nicht gut zu sprechen, da du scheinbar alles was ich hier poste kritisierst

    b) Ich wollte sie NICHT blondieren sondern lediglich einen Ticken heller. Den Effekt erreicht man nicht nur durch Wasserstoffperoxid

    c) Spülungen gibt´s auch ohne Silikone und bei mir hat die Spülung halt gepflegt. Kann ich ja nix für, es kommt immer auf die Produkte an

    Nur weil du Friseurin bist, heißt es nicht deine Aussagen stimmen, andere Friseure sagen was anderes, also unterstelle mir bitte keine "Halbwahrheiten"
    Geändert von TestJ20 (10.06.2012 um 09:44 Uhr)
    Rossmann- Fan <3

  7. #17 Top Bottom

    Standard AW: Haare selber bleichen - Erfahrungen? Tipps?

    Zitat Zitat von TestJ20 Beitrag anzeigen
    Hatte dasselbe, mir waren 50€ für den Ansatz einfach zu viel. Habe im Supermarkt dann Schwarzkopf Blonde Extrem Aufheller L1++ für 3,49€ gesehen und der Ansatz hatte die gleiche Farbe wie der Rest. Ich liebe es, obwohl es manchmal schon ziemlich brennen kann, dann stelle ich mich ans Fenster oder vor den Ventilator und nach 1 Minute geht´s wieder. Den solltest du aber nur anwenden wenn du wirklich dunkle Haare hast, dann auch 2 Packungen (erste auswaschen, trocknen lassen dann 2. Packung) da es bei mir sonst hellorange wird.
    Oh mein Gott, zwei Packungen: nach einer sind deine Haare schon mehr tot als lebendig, aber bei zwei .. und dass es auf der Kopfhaut brennt, ist wohl das eindeutigste Zeichen, dass du es lassen solltest.
    Bei Blond immer zum Friseur! IMMER!

    Was ich zum Thema selbstblondieren sagen kann, ...
    Erfahrungen: wird nie wie man es will, Haare gehen kaputt, nur schlechte
    Tipps: Finger weg von dem Drogeriezeug!!

  8. #18 Top Bottom
    starling
    Gast

    Standard AW: Haare selber bleichen - Erfahrungen? Tipps?

    Zitat Zitat von TestJ20 Beitrag anzeigen
    a) Bist du -wieso auch immer- auf mich wohl nicht gut zu sprechen, da du scheinbar alles was ich hier poste kritisierst

    b) Ich wollte sie NICHT blondieren sondern lediglich einen Ticken heller. Den Effekt erreicht man nicht nur durch Wasserstoffperoxid

    c) Spülungen gibt´s auch ohne Silikone und bei mir hat die Spülung halt gepflegt. Kann ich ja nix für, es kommt immer auf die Produkte an

    Nur weil du Friseurin bist, heißt es nicht deine Aussagen stimmen, andere Friseure sagen was anderes, also unterstelle mir bitte keine "Halbwahrheiten"
    OFFTOPIC:
    Ich bin in erster Linie überhaupt nicht "irgendwie" auf dich zu sprechen, denn ich kenne dich viel zu wenig und so furchtbar wichtig bist du mir einfach nicht. Ich mag es nur nicht wenn unnötig meine Zeit vergeudet wird.
    Da du ein Mittel gefunden zu haben scheinst, wie man Haare ohne den Einsatz von H2O2 heller bekommt, empfehle ich dir ernsthaft, dir das sofort patentieren zu lassen. Udo Walz, John Paul Mitchell, Marlies Möller und etliche andere werden dich beneiden!
    Das Spülungen nur Weichmacher sind hat nichts mit den enthaltenen Silikonen zu tun. Und ja, das Weichmachen fühlt sich tatsächlich an wie Pflege. kann also gut sein, dass du das so empfunden hast.
    Selbstverständlich bin ich nicht das Maß aller Dinge, aber ich habe den Beruf gelernt und mit entsprechender Benotung abgeschlossen, von daher habe ich in den 3 Jahren nicht nur Haare gefegt und den Kopf zum Schminken gehabt, sondern tatsächlich auch in der Theorie (die sehr chemielastig ist) mal aufgepasst.
    Ich denke also schon, dass ich mehr Fachkenntnis habe als ein Laie!
    Oder, um es mal mit den Worten eines netten berühmten Journalisten zu sagen: "Bis hierhin vielen Dank!"

    und um doch noch mal was zum Thema beizutragen: ich stimme nellija voll zu! so!
    Geändert von starling (12.06.2012 um 00:32 Uhr)

  9. #19 Top Bottom
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von pinkboxer
    Registriert seit
    09.07.2012
    Beiträge
    42

    Standard AW: Haare selber bleichen - Erfahrungen? Tipps?

    Ich habe meine Haare auch lange Zeit selber aufgehellt ~bestimmt 2 Jahre~ und haben dabei echt Schaden genommen Bis mich mein Friseur mal aufgeklärt hat das das das *g* schlimmste ist was man überhaupt machen kann. Das Wasserstoffperoxidzeug wird dabei nämlich nicht wieder rausgewaschen. Ich lasse sie jetzt alle paar Monate beim Friseur färben. Seit dem haben sie sich wieder erholt

  10. #20 Top Bottom
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von DriftingDragon
    Registriert seit
    12.04.2012
    Beiträge
    46

    Standard AW: Haare selber bleichen - Erfahrungen? Tipps?

    Zitat Zitat von starling Beitrag anzeigen
    Ich frage mich hier echt manchmal wieso Fragen gestellt werden, wenn die Antwort sowieso scheißegal ist...es wird zwar gepostet, aber im Endeffekt wird irgendwas auf den Kopf geklatscht, in der Hoffnung dass es was wird.
    Naja, der persönliche Anspruch an "ein zufriedenstellendes Ergebnis" divergiert ja bekanntlich gewaltig.

    Sie hat doch gesagt sie will nicht zum Frisör. Ausserdem hat dein Post ihre Frage nicht im geringsten beantwortet

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.