Seite 5 von 7 ErsteErste ... 456 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 67
  1. #41
    Newbie Benutzerbild von twiggycos
    Registriert seit
    17.01.2010
    Beiträge
    18

    Standard

    Aaaalso jetzt kommt eine lange Geschichte ;D

    Mit 14 hatte ich meine Mutter endlich überredet, meine Haare dunkel tönen zu dürfen, (Davor hatte ich oft blonde Strähnchen).
    Das erste Mal war noch beim Friseur aber danach hat meine Freundin mir immer die Haare gefärbt. Es wurd immer dunkler, bis irgendwann zum Farbton 'dunkelbraun' der aber einfach nur schwarz wirkte.
    Dann bin ich auf rötliche Töne umgestiegen.. hatte dann auch mal die unteren Haare dunkelbraun (also eig. schwarz^^) und die oberen dunkelrot.
    Da blieb ich dann auch etwas im aubergine - dunkelrot Bereich.
    Nachdem mein Ansatz wieder rauskam, beschloss ich mal was anderes aus zu probieren, nähmlich 'Herbstgold' ,welches aber auf meinen Haaren einfach nur orange war -.- und dazu dann oben noch heller (wegen hellem Ansatz) und unten viel dunkler.
    Aus einer Laune heraus beschloss ich dann, dass ich meine Haare wasserstoffblond haben möchte und klatsche mir irgendeinen Aufheller rein.
    Das war glaub ich das schlimmste was ich in dem Moment machen konnte!! :D -.-
    Mein Ansatz war wasserstoffblond, die Mitte richtig knallorange und die Spitzen immer noch stark bräunlich o.O
    Aber das schlimmste war, dass meine Haare dadurch total dünn und brüchig geworden sind.
    Danach entschied ich mich , nur noch zum Friseur zu gehen.
    Der war natürlich ganz entsetzt und meine Haare waren von dem ganzen Färben und Aufhellen zu kaputt, um da groß irgendwas retten zu können.
    Also wurden mir erstmal blonde Strähnen gemacht, damit der Ansatz nicht so auffälig andersfarbend war.
    Naja so ging das ca. ein halbes Jahr, in dem ich anfangs mit verschieden farbendem Haar rumlaufen musste, und später trotzdem immer noch einen orange/gelb Stich im Haar hatte.
    Jetzt sind meine Haare komplett Wasserstoffblond, aber ich hätte meine Haare gern wieder dunkler. (Ich weiß ich sollte mich mal entscheiden, aber ich bin halt eine Frau ;D) Allerdings weigere ich mich wieder irgendwas im Braunbereich zu machen, weil sich sonst das halbe Jahr mit schrecklichem Haar Rumgerenne einfach nicht gelohnt hätte ;D

    Da ich mich jetzt viel stärker für Haarpflege interessiere, (auf silikonfreie Shampoos achte usw) werden mir Morgen die Haare wieder auf mein Naturblond zurückgefärbt, damit man den Ansatz nicht sieht und die Farbe rauswachsen kann. Erstmal sollen meine Haare wieder richtig gesund werden, bevor da irgendwas mit Farbe rankommt (und wenn dann schon ganz bestimmt nicht von mir oder meiner Freundin ;D)

    Momentan bin ich 15, in ca. 1. Monat 16, und ich bin froh, dass meine Haare nach all dem was die in so kurzer Zeit 'erlebt' haben nicht ausgefallen sind.
    (Das hätte auf jedenfall passieren können, meine der Friseur)



    Ich hoffe ich hab euch mit der Geschichte nicht gelangweilt^^
    Beim Färben/tönen kann ich aufjedenfall die Firma Schwarzkopf empfehlen.
    Und von eigenen Versuchen aufzuhellen, kann ich definitiv abraten ;D

  2. #42
    Allwissende/r Benutzerbild von oooliesaooo
    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    251

    Standard

    Ich hatte schon alle mögliche Haarfarben, blond, schwarz, braun, rot, himbeerrot uns so weiter.

    Meine Haare sind von Natur aus hellbraun und seit fast 3 Jahren trage ich sie dunkelbraun. Dabei töne ich mir die Haare alle 3 Monate mit einer Intensivtönung (Contry Colours). Letztens habe ich zu einer richtigen Haarfarbe (Garnier Nutrisse) gegriffen, weil dunkelbraun von meiner Lieblingstönung ausverkauft war. Mal sehen wie lange es hält, denn meine Tönung hat immer wahnsinnig gut gehalten und war nach 3 Monaten nur rausgewachsen und mittelbraun geworden.

    Bevor ich meine Haare braun gefärbt hatte, habe ich sie in Eigenregie mit blonden Strähnchen aufgehellt. Das Ergebnis ist mittels einer Haube super gleichmäßig geworden. Heute würde ich mir eine solche Aktion nicht mehr trauen.
    Nur sah ich mich an den Blond recht schnell satt und bin nach einen halben Jahr zum Frisör gegangen um mir die Haare Fuchsrot mit blonen Partien färben zu lassen. Es seh echt toll aus und ich habe es geliebt. Allerdings bin ich nicht bei dieser Farbe geblieben, weil mein Ansatz zu dunkel ist und ich nicht jedes mal blondieren lassen wollte. Deswegen bin ich jetzt dunkelbraun und glücklich damit, weil mir die Farbe optimal steht.

    Natürlich ist bei mir nicht jedes Farbexperiment geglückt aber mit dunklen Farben hatte ich noch nie Probleme.

    Außer mit einer Haarfarbe von L'oreal, die eine Grundfarbe und eine Strähnchenfarbe beinhaltete, diese Farbe habe ich nicht vertragen. Ich hatte eine Woche lange eine gereizte Kopfhaut und jeder Windzug hat wehgetan. Dabei hat die Farbmischung während des Färbevorgangs nicht gebrannt. Nie wieder, auch wenn die Farbe toll aussah.

  3. #43

    Standard

    Ich färbe mein aschblondes Haar mit Koleston brünett (Farbton 04/07). Weil mein Haar so lang ist, kaufe ich die Farbe und dieses Oxidierzeugs selbst in einem Friseurbedarfsladen. Dann bringe ich alles zu einer Nachbarin oder meiner Tante, die gelernte Friseurinnen sind und die mischen und färben dann. Das kommt mich wesentlich billiger als wenn ich zum Friseur gehe, wo ich mal ca. 80€ lassen musste. *schock*
    Dass die Farbe nicht so gesund für mein Haar ist, weiß ich aber meine Haare sind gesund, ich habe keine Spliss und sie werden gut gepflegt. Ich habe den Eindruck, dass sie die Chemiekeule ganz gut weckstecken können.

    Selber färben trau ich mich nicht, habe zu viel Angst es falsch zu machen und dann fleckige Farbe zu tragen. Und ich habe auch nicht die Muße die Matte selbst zu scheiteln und zu strähnen.
    Adrenalin, Spaß und dabei gut aussehen. :spruce up:
    Ich blogge auch

  4. #44
    Allwissende/r Benutzerbild von sheila99
    Registriert seit
    12.10.2010
    Beiträge
    424

    Standard

    Ich habe sowohl schon getönt als auch gefärbt und das schon häufiger. Mittlerweile färbe ich regelmässig wegen meiner vereinzelten grauen Haare.
    Es gab früher auch mal Fälle wo ich total unzufrieden war mit meiner Farbwahl aber im großen und ganzen war ich meist zufrieden mit dem Ergebnis.
    Mittlerweile färbe ich nur noch in Brauntönen meine Naturfarbe ist Kastanienbraun und bin immer zufrieden.

  5. #45

    Standard

    ich wechsle immer wieder mal die haarfarbe. zur zeit ist es schwarz wie die Nacht. ich Färbe sie meisten mit produkten von Wella oder Londa.
    in Gedenken an meine Ratten: Susi, Baby, Fiebi, Eisi, Chester, Fleckchen und den dicken Charly.

    Ich vermisse euch so sehr!

    http://lalelu-kleinesbuntenleben.blogspot.com/

    http://ausdenlebeneinerkatzemurphysblog.blogspot.com/

    http://lalelu-kleinesbuntenleben.blo...winnspiel.html

  6. #46

    Standard

    Ich färb sie mir auch immer mal wieder. Wollte eigentlich auffallen und hab sie mir nach dem Sommer dunkelbraun gemacht, und jetzt laufen alle so rum *ahhh*
    Der einzige Tip den ich habe, nicht Syoss benutzen, mir brechen alle Haare ab, es ist zum verrück werden!

  7. #47
    Urgestein Benutzerbild von Kitty2309
    Registriert seit
    05.03.2010
    Beiträge
    1.064

    Standard

    Also.. da ich die gaanze Zeit schwarz gefärbt hatte und das nun raus haben wollte ist es seit Juni am rauswachsen.. sieht schrecklich aus.. aber naja.. muss ich durch..
    :verliebt: Frühlingsgefühle.. :girlsmileyheart:

    Viele :heart: Grüße.. :hurra:

  8. #48
    Im Forum zu Hause Benutzerbild von Sahnedrops
    Registriert seit
    17.03.2010
    Beiträge
    3.580

    Standard

    Habt ihr je schon mal getönt? Gefärbt?
    Ja, beides

    Ward ihr damit zufrieden?
    1x nicht, sonst ja:D

    Selber machen oder Friseur?
    Beim färben rate ich jeden zum Friseur zu gehen, kann viel schief gehen^^ beim tönen find ich geht es auch selber

    Wie geht ihr vor beim Selber machen?
    Ganz normal. Haare waschen, dann auftragen, einwirken lassen und ausspülen. Und am besten beim tönen ein altes Handtuch nehmen

    Welche Marke könnt ihr empfehlen?
    Accent (rossmann Marke) find ich ganz gut. Sind auch irgendwie die einizigen Schaumtönungen die es gibt. Der Preis ist auch unschlagbar ;)


    Von Natur aus bin ich mittel- dunkelblond (öde^^) und töne mir meine Haare entweder rot oder Kupferfarben oder Brauntöne wie Kastanie. Auf jeden Fall dunkler. Momentan hab ich Granatrot drauf und warte geduldig bis es sich mehr raus wäscht, weil ich zu Weihnachten Kastanienbraun drüber tönen will :)
    Geändert von Sahnedrops (04.12.2010 um 19:58 Uhr)

  9. #49
    Forenprinzessin
    Registriert seit
    13.06.2011
    Beiträge
    67

    Standard

    Ich färbe meine Haare seid ich 15 jahre alt bin...
    ab 17 hab ich angefangen nur schwarz zu färben.. und meine Haare haben sich bewehrt..
    sind immer wieder heller geworden :D
    aber jetzt hab ich sie im Griff und sie behalten die Farbe.. naja was haben sie auch für eine Wahl nach 8 Jahren
    färben.. aber tönen würde ich nicht, weil man schädigt die haare genauso wie beim färben..

  10. #50
    starling
    Gast

    Standard

    distanza, das kann man nicht verallgemeinern.
    und was du sagst stimmt auch nciht so ganz. rein chemisch gesehen sind präparate mit 2 komponenten immer oxidativ. nur die konzentration des wasserstoffes ist verschieden, ergo auch die schädigung des haarschaftes...

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •