Seite 3 von 3 ErsteErste ... 23
Zeige Ergebnis 21 bis 28 von 28
  1. #21
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von Sophisticat
    Registriert seit
    24.03.2011
    Beiträge
    32

    Standard

    Hm, mal davon abgesehen, dass ich eh kein Bedürfnis nach blonden Haaren habe und sich mein Naturhaarfarbe bevor ich gefärbt habe (war als Kind noch blond, habe aber stark nachgedunkelt und färbe mittlerweile dunkelkupferrot) im Sommer auch immer von selbst aufgehellt hat, frage ich mich doch worin die Unterschiede zwischen herkömmlicher Blondierung und diesen Sprays besteht?
    Hellen die nicht einfach mit den selben Mitteln langsamer auf?

    Btw., bei eigentlich allen gefärbten Blondinen in meinem Bekanntenkreis haben Bleichungen stumpfes, brüchiges Haar herbeigeführt. Wo liegt denn nun der Unterschied?

  2. #22
    ischat
    Gast

    Standard

    noch nie davon gehört oO

  3. #23
    starling
    Gast

    Standard

    die sprays sind nicht so stark. ne blondierung mischt man ja mit nem gezielten wasserstoff an. in den sprays ist bereits ein niedrig dosierter h2o2 drin...

  4. #24
    Forenprinzessin
    Registriert seit
    15.07.2011
    Beiträge
    74

    Standard

    Was mir noch einfallen würde wäre die Sante Brilliant Care Spülung die hellt MINMAL auf bzw zieht Farbe, aber das Ergebnis ist ja bei jedem unterschiedlich..

  5. #25
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von lumi19
    Registriert seit
    24.07.2011
    Beiträge
    37

    Standard

    Also das von John Frieda ist echt klasse! Es braucht zwar seine Zeit bis es wirkt (laut Angaben ca. 7 Anwendungen), aber es wirkt und das ist ja die Hauptsache.. Bin echt begeistert! :)

  6. #26
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    27.07.2011
    Beiträge
    23

    Standard

    Also ich habe auch so ein Dunkelblond und ich habe schon viel versucht um sie aufzuhellen:

    Honig-Kur: Also zuerst war ich etwas skeptisch ob man sich mit Honig die Haare aufhellen kann, aber ich muss sagen ich war echt überrascht über das Ergebnis. Meine Haare waren danach sichtbar heller und hatten einen schönen dezenten Goldschimmer. Außeerdem waren meine Haare schön gepflegt und sahen total gesund aus. Um eine Honig-Kur zu machen mischt man einfach 2Teile Honig mit 1Teil Conditioner. Ich hab den farbaufhellenden Contitioner von John Frieda "Sheer Blonde" genommen. Die Konsistenz der Kur ist dann so cremig und wird auf das feuchte (ganz wichtig damit die Enzyme richtig wirken können) Haar aufgetragen. Ich habe es immer über Nacht einwirken lassen mit Frischhaltefolie und einem Handtuch um die Haare gewickelt. Wichtig ist dass die Haare warm sind. Die besten Ergebnisse hab ich erzielt wenn ich mit der Kur am Kopf in der Sonne war. Beim ausswaschen habe ich auch immer verschiedene Blond-Shampoos verwendet und hatte nie Probleme mit den befürchteten Honig-Rückständen im Haar. Also für die Honig-Kur Daumen hoch

    Kamillenspülung: Einige Zeit hab ich auch Kamillenspülungen gemacht, hab dann aber damit aufgehört weil meine Haare dadurch trocken wurden, sich nicht mehr so gut anfühlten und total an Glanz verloren hatten. Vom erhofften Aufhellungseffekt hab ich eigentlich nicht so viel gesehen. Naja falls dus trotzdem probieren willst dann würde ich dir raten in der Apotheke oder im Reformhaus Kamillenblüten zu hohlen, weil die meistens besser sind als die vom Teesäckchen. Naja und mit den Kamillenblüten machst du dir dann einfach einen starken Kamillensud, den man sich nach den Haarewaschen über das nasse Haar schüttet. Viele geben in den Kamillensud auch Zitronensaft hinzu, um den Aufhellungseffekt zu erhöhen. Allerdings hab ich das nie probiert.

    Zitrone: Also wenn man nur ein paar Strähnen ein bisschen heller haben möchte ist das Aufhellen mit Zitronensaft eigentlich schon zu empfehlen. Nur sollte man den Zitronenssaft nach ein paar Stunden wieder auswaschen, da die vorhandene Säure nicht unbedingt gut ist fürs Haar. Aber wie gesagt ein paar dünne Strähnchen kann man ohne Bedenken aufhellen. Einfach eine Zitrone Auspressen, mit einem feinen Kamm ein paar dünne Strähnen abteilen und mit Zitronensaft befeuchten. Ein paar Stunden (auf keinen Fall länger als 4) warten, evt. um den Aufhellungseffekt zu vergrößern sich in die Sonne setzten. Danach gut auswaschen und eine gute Haarkur machen, dann werden die Haare auch nicht kaputt.

    John Frieda "Sheer Blonde": Ich benutzte diese Serie eigentlich sehr gerne. Ich finde das farbaufhellende Shampoo und den dazugehörigen Conditioner auch sehr gut. Also meine Haare hat es sicher um so 2 Nuancen aufgehellt. Allerdings werden die Haare wieder dunkler wenn man aufhört die Haare damit zu waschen. Seit es diesen farbaufhellenden Spray von John Frieda gibt verwende ich den auch bei so jeder 5 Haarwäsche. Der hellt dauerhaft auf und verspricht ein natürliches Ergebnis. Meiner Meinung nach verspricht der Spray nicht zu viel, aber ich werde ihn trotzdem nicht mehr verwenden weil diese ganzen Sprays ja nicht so gut für die Haare sind. Aber wenn du ihn trotzdem verwenden möchtest kann ich dir versichern dass er keine orangen Haare macht.

    Mein Fazit: Ich habe meine Haare einmal echt schlimm verfärbt und seitdem hab ich ja überhaupt Angst vor dauerhaften Sachen. Weil ich aber trotzdem etwas hellere Haare haben wollte hab ich die oben beschriebenen Hausmittel ausprobiert und ich muss sagen dass ich noch nie so schöne Haare wie jetzt hatte. Sie glänzen schön, fühlen sich toll an und sind total gesund also ohne Spliss und so. Ich schneide sie regelmäßig und pflege sie immer mit Kuren. Um ein noch schöneres Blond zu haben verwende ich immer spezielle Shampoos und Conditioner für blondes Haar. Probier mal die Sachen die ich dir gesagt hab und wenn du dann noch hellere Haare haben willst dann kann ich dir die Aufhellungsserie von John Frieda "Sheer Blonde" empfehlen. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

  7. #27
    ForenkönigIn Benutzerbild von Sweet_Barbie_Doll
    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    111

    Standard

    also ich habe mittelblondes-dunkelblondes-hellbraunes haar. wollte auch schon immer richtig blond sein und habe die ganze serie von john frieda go blonder shampoo, conditioner und spray. es hat meine haare auch etwas augehellt und der conditioner hat meine haare nach de schampoo auch richtig auch richtig weich gemacht :)
    Aaaber nächste woche: Blonde Strähnchen :D
    Es ist pink...es glitzert...es ist flauschig...es ist sinnlos?
    Ich MUSS es haben!
    :shoppen: :shoppen: :shoppen:

  8. #28
    Forenprinzessin
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    74

    Standard Aufhellungsspray sinnvoll?

    hey,
    ich habe so mittelbraune haare (unten ein paar alte strähnchen)
    würde es gerne ausprobieren,aber wenn ihr alle schreibt,dass es
    schädlich ist (was man sich denken kann),lass ichs lieber ;D
    Geändert von julia24 (08.03.2012 um 16:48 Uhr)

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •