Seite 4 von 4 ErsteErste ... 34
Zeige Ergebnis 31 bis 37 von 37
  1. #31
    Forenprinzessin Benutzerbild von blubb11
    Registriert seit
    08.06.2012
    Beiträge
    90

    Standard

    Ich föhne meine schulterlangen Haare immer mit einer Rundbürste an den Spitzen nach innen. Geht ganz gut. Mit Wildschweinborsten komm ich nicht so gut zurecht.

  2. #32
    Urgestein
    Registriert seit
    09.12.2012
    Beiträge
    755

    Standard

    Ich mag Rundbürsten. Ich habe eine von for your Beauty und von ebelin. Beide mag ich gerne. :)
    Die Fantasie tröstet Menschen über das hinweg, was sie nicht sein können, und der Humor über das, was sie tatsächlich sind.
    Albert Camus (1913-1960), französischer Dramatiker
    :girlsmileyheart:

  3. #33
    Urgestein
    Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    954

    Standard

    Ich komme mit Rundbürsten leider nicht so klar. Meine langen Haare verfangen sich da immer drinnen und bei meinem Pony bekomme ich während des Föhnens die Rundbürste nicht schnell genug unter die Haare um sie einzudrehen.

    Hat jemand Tipps?
    Es wäre großartig wenn ihr mich mit einem

    Klick

    unterstützen würdet :thumbup:

  4. #34
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von mscocoglam
    Registriert seit
    08.05.2013
    Beiträge
    29

    Standard

    Ich habe eine Rundbürste von DM mit Naturborsten und nutze sie täglich :)
    Mein Beauty- & Lifestyleblog ...
    http://mscocoglam.blogspot.de/ :parfum:

  5. #35
    Forenprinzessin Benutzerbild von Zaubernuss
    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    75

    Standard

    Ich besitze auch die Rundbürste mit Naturborsten von ebelin.
    Trage zur Zeit eine Art Long-Bob, will meine Haare wieder wachsen lassen.
    Ich teile meine Haare vor dem Föhnen ab, mache überkopf einen Zopf, sodass die kürzeren Haare unten rausfallen. Diese bringe ich zuerst in Form, dann den Rest und dann den Pony..
    Ich komm mittlerweile echt super klar..
    Meine Friseuse meinte, das wichtigste ist, dass man die Haare von oben und in "Wuchsrichtung" föhnen muss, nur dann bekommt man Glanz!
    Das ist bei dem eigenen Kopf manchmal echt nicht leicht..aber mit ein bisschen Übung krieg ichs jetzt schon echt gut hin! :) Und ich hab nicht das Gefühl, dass die Bürste mein Haar schädigt!
    Alle sagten: "Das geht nicht!"
    Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.

  6. #36
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    48

    Standard

    Also ich hab mir früher auch immer die Haare mit der Rundbürste verheddert... bis ich mir einfach mal von meiner Friseurin habe erklären lassen, wie das geht. Ich hab selbst getrocknet und gedreht und sie hat mich korrigiert und mit Tipps gegeben. Mein größtes Problem war, dass meine Rundbürste einfach vieeeeeel zu klein für meine langen Haare war und auch nicht die beste Qualität hatte. Habe jetzt auch eine Rundbürste aus dem Friseurbedarf und komm damit super klar... und meine Haare sehen gefönt so schön aus... und mit der Zeit braucht man auch nicht mehr so lange.

  7. #37
    Forenprinzessin
    Registriert seit
    08.06.2013
    Beiträge
    59

    Standard

    Ich finde schlecht die haare verknoten sich dadurch doch nur,....

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •