Seite 12 von 15 ErsteErste ... 111213 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 111 bis 120 von 146
  1. #111
    Allwissende/r Benutzerbild von Sookie
    Registriert seit
    18.11.2011
    Beiträge
    295

    Standard

    Da haben wir ja auch noch ein anderen Thread zum Thema Mascara und Co öffnen.

    Ich finde das generell einfach schwierig.Kosmetik würde ich einfach nicht öffnen egal was man da jetzt für einen Grund vorschiebt.Es gibt mittlerweile so viel Beautyblogs bzw durch Google findet man bestimmt ein Review oder ein Swatch wenn es nicht hier ist.Und ehm ich weiß nicht.Heuzutage liegen die Drogeriemärkte keine km weit weg das man da ne Tagereise hinmachen muss bzw das man da nicht zufällig reinhuschen kann.
    Ich kann und wills nicht verstehen.Es gibt Tester die können benutzt werden und den Rest lässt man einfach nur Ruhe.Außer man fässt es natürlich an wenn man zur Kasse geht.

    Und was Deo und Co angeht.Finde ich auch schwer mit dem Geruch.Deo rieche ich selten etwas außer man sprüht es und das geht für mich auch nicht,vor allem ich kaufe Deo nach haltbarkeit und nicht nach Geruch;
    Und ja..bei Bodylotions kann ich es schon in irgendeiner weise vllt verstehen.Das ist aber auch das einzige.Wenn da Vanille drauf steht keine Ahnung wie das jetzt explizit richtig.Schon gar nicht in Kombination mit Ingwer.Aber da ist es bei mir auch so : Ich sehe schon welches offen ist das schnappe ich mir und reiß nich ne neue Packung.Thats it.
    Und es egal ob ich es verschenken will oder die Wand damit anmalen: Es ist unhygenisch bei sehr vielen Produkten und es muss nicht sein.

  2. #112
    Gelehrte/r Benutzerbild von framboise
    Registriert seit
    27.11.2011
    Beiträge
    248

    Standard

    Ich find das "mal-dran-schnuppern" auch nicht schlimm und total legitim unter der Voraussetzung, dass es durch das Öffnen nicht gleich erhöhten Vergammelfaktor hat und wenn man keine Verschlüsse öffnet. Sprich bei einer Bodylotion rieche ich nicht, zumal mir die Erfahrung schon sagt, was mich da dufttechnisch bei Produkten einiger Marken erwarten könnte. Und ja, manchmal tappt man da auch ins Fettnäpfchen, aber das ist nebensächlich. Und mit dem Öffnen meine ich, dass ich selber mal ein Duschgel öffne um dran zu schnuppern, denn da gibt es so viele Varianten und auch echt schreckliche Düfte, aber ich rieche nicht an Deodorants, da diese ja meist versiegelt sind und dann würd ich sie ja öffnen und an Bodylotions auch nicht. Nur die, die das tun, sollten auch nicht die Alu aufreißen, wenn eine drauf ist.

  3. #113
    Allwissende/r Benutzerbild von Miss_Kitsune
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    285

    Standard

    So merkwürdig ist das gar nicht mit dem Kaufen auf Vorrat. Ich habe sehr lange kein Auto gehabt und ein Bahnticket hin und zurück in die nächste größere Stadt schlug stets mit 28,50 Euro zu Buche. Wenn ich dann in einem Geschäft die heißgeliebte Bodylotion von Freundin, Mutter oder Kollegin sah, dann habe ich sie gleich mitgenommen (es gibt ja auch nicht immer alles überall) um bei Gelegenheit (Weihnachten, Geburtstag) ein Geschenk zu haben. Und von Limited Sachen, die schnell weg sind und einem gefallen rede ich mal gar nicht. Da möchte man doch oft gerne noch ein- oder zweimal Vorrat im Schrank haben.

    Wenn denn unbedingt Deckel geöffnet und am Inhalt geschüffelt werden muss (dabei saugt die Flasche Luft an und die lässt den Inhalt verderben): Bitte tut das nicht bei Produkten, die statt eine Verfallsdatums ein Symbol haben, dass wie eine Dose mit geöffnetem Deckel aussieht und dahinter eine Zahl mit einem M trägt (z.B. 12 M). Diese Produkte sind bei richtiger Lagerung quasi jahrelang haltbar - und nach Öffnen so lange wie es die Zahl vor dem M sagt. Oft trennen sich dann die Bestandteile oder die Creme wird ranzig. Wenn man nun noch das Pech hat so einen Exoten von ganz unten rechts zu kaufen, der lange im Geschäft rumstand, dann bringt man den unter Umständen schon ranzig heim.

    Ein konkretes Haltbarkeitsdatum hingegen garantiert die Verwendbarkeit bis zu diesem Zeitpunkt - ob angebrochen/geöffnet oder nicht.

    Die Produkte mit dem Dosen-Symbol kann man im Prinzip jahrelang hinlegen, wie eine Konservendose. Solange sie verschlossen und intakt ist, kann nichts passieren. Deos tragen oft dieses Dosensymbol, deshalb verbietet sich da ein Schnuppertest einfach, aber auch die Garnier Body 7 Tage-Lotions (12 Monate) oder die "Chocolat" Hand und Bodylotion von Bettina Barty (6 Monate). Gerade die ist bei meinen Freundinnen heiß begehrt, weil sie so unglaublich gut duftet. Es gibt sie aber nicht überall, das ist mehr Glückssache, sie zu finden. Und wenn ich dann mal fündig werde, dann gibt es eine für mich, die ich sofort "schlachte" und drei für den Schrank als Geschenk für später - ist ja bei ungeöffneter Packung kein Problem!

    Und im Ernst: 28.50 investieren um ev. nur eine Lotion im Wert von 5 Euro umzutauschen? Rechnet sich nicht! Da wäre es doch netter, wenn jemand so mutig gewesen wäre, 5 Euro für einen Fehlkauf in den Sand zu setzen oder die Verkäuferin um einen Tester zu bitten.

    Gut, inzwischen habe ich wieder ein Auto am Start - dennoch überlege ich es mir, ob ich je 45 Minuten hin und zurück fahre für einen so kleinen Betrag.

    Es dreht doch auch niemand eine Flasche auf (mit Saft, Schnaps etc) um mal zu schnuppern und stellt sie bei Nichtgefallen zurück. Niemand öffnet eine Brottüte oder eine Käseverpackung, um daran zu riechen. Dabei haben Brot und Käse ein konkretes Verfallsdatum, der Saft verdirbt zwar einige Tage nach dem Öffnen aber den Schnaps kümmert es gar nicht, der hält bei genug Prozenten eine kleine Ewigkeit. Also warum nicht einfach mal aufmachen und dran riechen? Man kann sie ja hinterher wieder verpacken und einige Käse z.B. sind ja wirklich nicht jedermanns Sache. Ich sehe den Unterschied nicht, zumal viele Lebensmittel teurer sind als eine Eigenmarke aus dem Drogeriemarkt.

    Ich denke jede von uns macht sich bei Bedarf auf den Weg zur Käsetheke und bittet um eine Kostprobe, probiert den Schnaps nach Möglichkeit in der Kneipe und lässt es bei Brot und Saft drauf ankommen. Wo ist der Unterschied zu Kosmetika? Hier wie da hat doch der Käufer das Recht auf eine ungeöffnete Verpackung und auf einen unangetasteten Inhalt?

    Ich bin übrigens aus genau dem Grund bei einigen Produkten auf Apothekenkosmetik umgeschwenkt: Die ist oft nur schwach oder gar nicht konserviert, also nur 6 Monate haltbar. In den Apotheken trauen sich die Leute nicht, einfach die Tiegel zu öffnen - zum Ausgleich gibt es großzügig Proben zum Schnuppern und Ausprobieren.

    Ach - und wenn das als Argument alles nicht reicht: Ich habe (zum Glück selten) starke Neurodermitis an Fingern und Händen, die auch nässt. Allerdings ist das nur Lymphe, garantiert nicht infektiös! Schadet also nichts, wenn ich damit mal eben den Kippdeckel einer Shampooflasche hochschnippe. Schließlich kommt das Shampoo nur aufs Haar, da kann gar nichts passieren. ;)

    Die Wirklichkeit sieht anders aus, man hat mich sogar schon gebeten, Kleidung im Kaufhaus nicht zu berühren... versteh ich nicht (und das ist keine Ironie! Kleidung kann man waschen!).

  4. #114
    Urgestein Benutzerbild von starfruit
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    682

    Standard

    natürlich schraub ich sie nur auf wenn ich auch kaufabsichten habe.. ich informier mich doch schon vorher über das produkt..aber will es dann natürlich auch 'reallife' sehen :P
    Hey, visit my Blog www.beautyfulthings.de

  5. #115
    Gelehrte/r Benutzerbild von framboise
    Registriert seit
    27.11.2011
    Beiträge
    248

    Standard

    Zitat Zitat von Miss_Kitsune Beitrag anzeigen


    Und im Ernst: 28.50 investieren um ev. nur eine Lotion im Wert von 5 Euro umzutauschen? Rechnet sich nicht! Da wäre es doch netter, wenn jemand so mutig gewesen wäre, 5 Euro für einen Fehlkauf in den Sand zu setzen oder die Verkäuferin um einen Tester zu bitten.
    Haha, du bist gut. Meist sind es ja die Verkäuferinnen, welche die Produkte dann öffnen für die Kunden. Hab ich zumindest schon oft erlebt und von anderen gehört.

  6. #116
    Allwissende/r Benutzerbild von Miss_Kitsune
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    285

    Standard

    Nee, oder?! Die machen einfach was auf und kleben nicht hinterher einen Tester-Aufkleber drauf (was eine gute Lösung wäre)? Ich fasse es nicht - und irgendwie weiß ich jetzt nicht, ob ich weinen oder lachen soll. Natürlich kenne ich es, dass die Verkäfuerin eine Verkaufspackung anbricht. Gerade in der Apotheke oder bei Douglas wird durchaus mal eine nagelneue Dose Creme aufgedreht und eine Probe abgefüllt, wenn man danach fragt - aber die angebrochene Dose wandert danach immer in die Pröbchenschublade oder an den Probiertresen - ist ja auch eine gute Lösung. Aber einfach was aufmachen und zurückstellen - holla!

  7. #117
    starling
    Gast

    Standard

    Ich habs bisher nur überflogen, schließe mich den meisten Meinungen aber an:
    Mascara aufmachen geht gar nicht. Hatte ich neulich so nen Fall. Am P2 (!!!)- Counter stehen 2 so Uschis, eine davon schraubt die Mascara auf, schaut, macht sie zu und stellt sie weg. Bin ich hin und sag: "Äh, willst du die gar nicht kaufen? Du hast die doch geöffnet" darauf sie: "Die war schon offen". Als ich sie dann gefragt habe, woran sie das bitteschön erkannt hat, schaute sie mich nur an wie´n kaputtes Auto und drehte sich weg. Ich hab ihr dann hinterher"gesagt", dass ich das gerne der Filial-Leitung melden könne. Daraufhin haben sie den dm verlassen. Blöde Weiber.
    Wobei ich auch vor Kommentaren nicht fies bin. Wenn ich sehe, dass sich die Mädels mit den Produkten (!) schminken, rutscht mir schonmal ein "Meinst du wirklich Makeup hilft bei dir noch?" raus....

    Bei Deos achte ich drauf, dass diese kleine Plastikverbindung zwischen Sprühkopf und Flasche noch nicht durchtrennt wurde bzw nehme einen Deoroller mit "trockenem Kopf". Dafür muss ich letztendlich zwar auch aufschrauben, kaufe es im Falle des ordnungsgemäßen Zustandes dann aber auch.
    Schlimm finde ich das Öffnen von Mascara, makeup generell, Cremetiegel usw. alles was verderben kann eben.

  8. #118
    Allwissende/r Benutzerbild von Miss_Kitsune
    Registriert seit
    06.04.2012
    Beiträge
    285

    Standard

    Köstliche kleine Zusammenfassung - ich mag die Bezeichnung "Uschis" besonders (auch wenn echte Uschis mittlerweile eher im Alter zwischen 55 und 70 sind ;)

    Mein Mann schaute eben über meine Schulter und sagte schlicht "Nix" - er wusste ja nicht, worum es geht. Also klar: Tester sind zum Probieren da, der Rest ist schlicht tabu bis man ihn gekauft hat. Ob man's dann doch macht ist eine andere Sache - aber erlaubt ist es nicht solange man nichts anderslautendes liest oder gesagt bekommt.

    Als ich ihm das Ganze erklärte meinte er: Ach, genau wie diese Genossen, die in den Optikerladen gehen, einfach alle Schubladen aufmachen, Verschlüsse von der Kontaktlinsenflüssigkeit aufdrehen und mit dem Finger ins Kontaktlinsen-geeignete Makeup stippen....

    Die Rechtslage ist eigentlich ganz einfach: Umkartons dürfen (i.d.R. auch, wenn ein Schildchen etwas anderes behauptet) geöffnet werden, wenn sie dabei nicht beschädigt werden. Man darf also nachsehen, ob der Inhalt vollständig ist. Bei anderen Dingen kann der Verkäufer verlangen, dass der Schaden ersetzt wird - wenn also die angegebene Haltbarkeit nicht mehr gegeben ist, man das Produkt "kontaminiert" hat, wenn man die Verpackung angeknackst hat etc, dann muss man auf Verlangen kaufen - oder den Schaden ersetzen (der Schaden liegt gewöhnlich unter dem Verkaufspreis). Das ganz normale in-die-Hand nehmen, ist damit natürlich nicht gemeint. Geht aber dabei etwas kaputt, gilt wieder: Kaufen oder Schadenersatz.

    Entnimmt man eine auch nur geringe Menge des Produkts (die offenbar sehr beliebte Mascara, Deo, Parfüm, das nicht im Tester ist) dann kann das ganz nach Geschmack des Verkäufers durchaus als schlichter Diebstahl gewertet und geahndet werden.

    Soweit die von aller Philosophie befreite Rechtslage. Leider ist es aber nicht gut, die Uschis dadurch zu verprellen, dass man sie einfach mal wie einen Ladendieb zur Kasse bittet - vermutlich kaufen sie auch eine Menge.

    Was ich schade finde: Eine Verkäuferin erzählte mir, dass besonders Tester für Makeup Produkte (Lippenstifte etc) gerne geklaut werden und daher oft schon kurz nach Einräumen einer Theke nicht mehr zur Verfügung stehen. Wird ein neues Produkt zum Tester erklärt ist es oft nach wenigen Tagen wieder verschwunden.
    Geändert von Miss_Kitsune (24.04.2012 um 19:38 Uhr)

  9. #119
    Gelehrte/r Benutzerbild von framboise
    Registriert seit
    27.11.2011
    Beiträge
    248

    Standard

    Das hast du schön geschrieben :) aber wie schon erwähnt ist es halt son Ding mit den "Uschis" und wie man das ahndet und ob man es tut etc pp..

    Zitat Zitat von Miss_Kitsune Beitrag anzeigen
    Was ich schade finde: Eine Verkäuferin erzählte mir, dass besonders Tester für Makeup Produkte (Lippenstifte etc) gerne geklaut werden und daher oft schon kurz nach Einräumen einer Theke nicht mehr zur Verfügung stehen. Wird ein neues Produkt zum Tester erklärt ist es oft nach wenigen Tagen wieder verschwunden.
    Das mit den Testern find ich ja irre.. hab ich echt noch nicht gehört.. also wer sich die einfach in die Tasche steckt, den würd ich mir ja sofort vorknüpfen. Von mir aus sollen sich die Weiber mit den Testern schminken bis se bröckeln, aber das geht ja gar nicht -.- Tester bedeutet doch nicht gleich gratis. Boah, Aufreger.

  10. #120
    Inventar Benutzerbild von Rea
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    4.412

    Standard

    Zitat Zitat von framboise Beitrag anzeigen
    Haha, du bist gut. Meist sind es ja die Verkäuferinnen, welche die Produkte dann öffnen für die Kunden. Hab ich zumindest schon oft erlebt und von anderen gehört.
    Jo, das hab ich auch schon erlebt, im dm am Essener Hbf... da war mir klar, dass ich da nie wieder einkaufe...

    Mein Nagellack-Blog. Besucht mich!

    Wer nur seinen Bloglink verteilen möchte, ist hier falsch - denn nein, ich möchte deinen Blog nicht lesen.

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •