Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    11.04.2014
    Beiträge
    32

    Daumen hoch Gesichtspflege - Naturkosmetik!

    Ich habe bis jetzt die Kiehls Creme benutzt und habe herausgefunden, dass diese (wie viele andere Produkte auch) viele schlimme Stoffe drinnen hat, die ich mir nicht unbedingt zwei mal täglich ins Gesicht schmieren will :-oooo aus diesem Grund ibn ich auf der Suche nach einer Naturkosmetik-Gesichtspflege und wollte mal fragen was ihr so verwendet?? Ich schau mir die Burt´s Bees Creme an, genau wie die Laverde und Kneipp an. Meine Haut ist trocken (nicht übermäßig, aber spannt nach dem Duschen) und sensibel auf Alkohol und Parfum.

  2. #2
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    29

    Standard

    Hallo,

    also bitte berichte weiter, wenn du was gefunden hast, ich suche auch.
    Ich weiß bloß nicht ob ich Naturkosmetik nehmen sollte. Dadurch, dass eben gar keine oder nur ganz ganz wenig Konservierungsstoffe beinhaltet sind, entwickeln sich dort unbemerkt Keime und Bakterien. Diese Keime und Bakterien schmiert man sich dann ins Gesicht. Keine so gute Alternative. Ich glaube es kommt eher darauf an, dass die Pflege nur Konservierer oder nur Inhaltsstoffe benutzt, die nicht schädlich für die Haut sind und da gibt bestimmt welche.
    Ich mach mich auf jeden Fall mal auf die Suche.

    Viele Grüße

  3. #3
    Forenprinzessin Benutzerbild von maiiami
    Registriert seit
    05.04.2012
    Beiträge
    96

    Standard

    Hallo joelle, toll dass du dich für Naturkosmetik interessierst. Es gibt viele tolle Marken, und auch wenn diese keine chemischen Konservierungsstoffe enthalten, heißt das nicht, dass das Produkt dann mit Bakterien verseucht ist.
    Es gibt allerdings ein paar Punkte auf die ich bei Naturkosmetik achte:
    1. Kommt das Produkt (bei Cremes) im Tiegel oder in einer Tube: An sich schaut ein Tiegel ja hübsch aus, aber wenn man da jeden Tag reintatscht ist das wirklich nicht so hygienisch& außerdem werden bei häufigem Sauerstoff- und Lichtkontakt einige gute Wirkstoffe zerstört --> lieber Produkte aus einer Tube :) Das gilt auch für herkömmliche und nicht nur Naturkosmetikprodukte
    2. Alkoholgehalt: Alkohol ist DER Konservierungsstoff schlechthin für Naturkosmetik. Allerdings wird es bei ein paar Produkten übertrieben wie ich finde. Besonders bei trockener Haut ist ein hoher Alkoholgehalt nicht empfehlenswert, die austrocknende Wirkung muss dann ja wieder durch pflegende Stoffe ausgeglichen werden muss. Einfach mal auf die Inhaltsstoffe gucken. Wenn z.B. bei einer Creme für trockene Haut Alkohol an 2.bis 3. Stelle steht, bin ich immer etwas skeptisch.
    3. Naturkosmetik ist nicht gleich Naturkosmetik: Nur weil Naturkosmetik draufsteht, heißt es nicht dass die verwendeten Inhaltsstoffe auch hochwertig sind. Manche Produkte kommen wirklich mit wenigen hochwertigen Inhaltsstoffen aus (z.B. die Demeter-zertifizierten Produkte von Martina Gebhardt, sind auch für die Qualität echt nicht teuer), die Eigenmarken der Drogerien sind haben schon einige mehr Inhaltsstoffe & Konservierungs- und "Füllstoffe", heißt aber nicht, dass sie an sich schlechter sind.
    4. Allergien: Ich habe da grundsätzlich keine Probleme damit, aber es gibt einige Menschen, die auf die natürlichen Inhaltsstoffe stärker reagieren als auf herkömmliche Produkte.

    Wenn du frisch mit Naturkosmetik anfängst, würde ich dir raten, dich einfach mal durch den Drogeriebereich durchzutesten. Alverde und Alterra haben wie ich finde sehr hübsche Reihen, die gut für sensible Haut geeignet sind, und bei der Preisklasse ist es auch nicht schlimm, wenn ein Produkt nicht gleich gefällt. Wo ich allerdings finde, dass es sich lohnt gleich zu Beginn zu investieren, ist ein alkoholfreier Toner (Sheabutter Toner von Martina Gebhardt, oder ein hochwertiges Rosenwasser, z.B. von Khadi), besonders bei sensibler Haut.
    Puh, das war jetzt ein langer Beitrag, ich hoffe es hilft weiter :)

  4. #4
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    14.01.2015
    Beiträge
    29

    Standard

    Ja das stimmt, Naturprodukte die z.B. aus Airless-Spendern oder einer gut verschließbaren Tube kommen sind bestimmt unbedenklich. Da hat man eine keine Probleme mit Bakterien. Aber im Topf bzw. Tiegel würde ich Naturkosmetik trotzdem nicht kaufen.

  5. #5
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    17.09.2012
    Beiträge
    46

    Standard

    Ich verwende Dr. Hauschka bei meiner Mischhaut und bin damit sehr zufrieden.

  6. #6

    Standard

    Ich bin vor kurzem zu Alterra gewechselt, und benutz die Serie für unreine, erwachsene Haut. Die Creme enthält zwar doch recht viel Alkohol, aber meine Haut störts (noch) nicht, mal sehen, wie sich das entwickelt. Bis jetzt bin ich aber zufrieden. Meine Haut fühlt sich seitdem "ausgeglichener" an.
    I'm dying to see, how this one ends
    Grab your passport and my hand
    I can make the bad guys good for a weekend
    So it's gonna be forever, or it's gonna go down in flames
    You can tell me that it's over, if the high was worth the pain
    Got a long list of ex lovers, they'll tell you I'm insane
    But I got a blank space, baby, and I'll write your name

  7. #7
    Forenprinzessin Benutzerbild von lexiana
    Registriert seit
    08.07.2013
    Beiträge
    58

    Standard

    Ohne Parfum und Alkohol, da könntest Du in der Freistil-Reihe von i+m Naturkosmetik fündig werden. Die gibt es online und teilweise auch bei Müller und in Bioläden (Alnatura glaube ich auch).

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •