Seite 2 von 2 ErsteErste ... 2
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20
  1. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    8

    Lächeln

    Hi zusammen,
    ich sehe gerade, dass da man che von euch immer noch Henna aus dem Orient oder türkischen Laden verwenden. Da ist sehr oft zum Henna noch zusätzliches Oxidationsmittel drin um die Haare vorher zu bleichen, damit das Henna dann besser angenommen wird. Das schaut zwar kräftiger aus, ist aber dann halt doch wieder eigentlich eine Chemiefärbung. Die Bio Hennas (Pflanzenhaarfarben) von Sante oder Logona haben das nicht drin, färben vielleicht nicht ganz so rot, aber sind halt ganz natürlich, nur aus Pflanzen.
    Zm Thema einziehen: am besten gehts mit Wärmeeinwirkung (Trockenhaube zb) eine Freundin geht damit in die Sauna http://www.pinkmelon.de/forum/images/icons/icon7.png
    Ohne Wärme: 3 Stunden sind mehr als genug (unter folie) wer die Arbeit nicht scheut macht es am nächsten Tag nochmal, dann wirds richtig intensiv

  2. #12
    Allwissende/r Benutzerbild von Chastenesse
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    479

    Standard

    Ich benutze regelmäßig das Henna von Khadi. Habe da sowohl Rot als auch Dunkelbraun und Schwarz ausprobiert. :)
    Die Anwendung find ich toll (ich mische ab jetzt immer 1 EL Zucker dabei, dann tropft da überhaupt nix! Find ich klasse) und die Farben stellen mich auch zufrieden. :)

    Lush habe ich auch ausprobiert, die Haare waren toll gepflegt davon und die Farbe war echt schön. Aber da ich nicht einsehe, für ein bisschen Haarefärben SO einen Aufwand zu haben, lasse ich das. Diese Blöcke erst zersägen und schmelzen und danach am besten 6 Stunden das Zeug drauf lassen - für mich leider nix.

    Khadi lasse ich immer 2-3 Stunden drauf.
    Wenn du Rot willst, dann schön heiß anrühren (eventuell sogar nen Spritzer Zitrone, weil rot bei Säure noch besser färbt) und dann auch auf dem Kopf warm halten. :)
    :feil:

  3. #13
    Gesperrt
    Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    8

    Standard

    Achso, habe ich vorher vegessen zu sagen, es geht auch noch einfacher die Haare natürlich mit Henna zu färben, und zwar mit den ColorCremes von Logona. Einfach auftragen., einwirken lassen und ausspülen, kein Gekrümel, kein Anrühren, keine Schweinerei. Sind allerdings teurer als die Pflanzenhaarfarben zum anrühren, gibts in teak, nougat, tizaianrot und ich glaube noch einer Farbe. Ich persönlich nehme dennoch meistens die Logona Hennas zum anrühren, meistens mahagoni, habe auch schon mit Mischungen ( Kaffee, Rotwein)rumprobiert, aber das Beste ist für mich mahagoni pur.

  4. #14
    starling
    Gast

    Standard

    Also ich habe mein Henna gerade ausgewaschen und bin übelst enttäuscht.
    Ich habe es heute morgen um 9 Uhr draufgemacht, Sante mahagonirot, schön mit kochendem Rotwein und etwas Joghurt angerührt, noch nen Spritzer Essig dazu und drauf damit...dann die Haare nochmal kurz warmgeföhnt, Folie drüber, Handtuch drüber und 4,5 Std gewartet.
    Eben gerade abgewaschen und....nichts! Ich sehe aus wie vorher. Ich habe mir gestern noch nen leichten Farbabzug gemacht (2-3 Töne) um überschüssiges Pigment aus dem Haar zu bekommen.
    Also ganz ehrlich, mir ging es darum, nichts oxidatives mehr zu nehmen. Aber da kann ich ja besser ne Schaumtönung nehmen, die legt sich auch nur ums Haar und da hab ich in 45 Minuten ein Hammerergebnis....
    ich warte jetzt noch mal 2 Tage ab, weil Henna ja "nacharbeitet" und werde in der Zeit auch nicht Haare waschen, aber vom Bauchgefühl her würde ich sagen wars das mit Henna und mir.
    Schade! :(

  5. #15
    Gesperrt
    Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    8

    Standard

    Das ist schade. An was es liegt??
    Mondstand, Sonnenstand, Luftdruck, Dow Jones oder Hormonspiegel...
    Das ist manchmal wirklich verflixt, so ähnlich wie mit dem Hefeteig, manchmal will er einfach nicht..
    Gib Henna noch eine Chance, probier mal flammenrot

  6. #16
    starling
    Gast

    Standard

    Nee, amitzi, mit Sicherheit nicht. :nea:
    An mondstand und so´n kram glaube ich nicht und wenn mahagoni schon kupfer wird, dann seh ich nach flammenrot aus wie ne Möhre.....lass mal!

  7. #17
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    25.12.2011
    Beiträge
    43

    Standard

    die sante farben sollen generell nicht soviel farbe abgeben. wenn du dann noch joghurt dazu gemischt hast ist die farbe ja noch mehr gestreckt. ich habe mit sante terra ein ganz schönes ergebnis erzielt (fotos in meinem blog) hat auf meinem blondierten haar aber leider nicht lange gehalten und ist zum größten teilwieder raus gewaschen.
    dafür sind die haare sehr trocken.
    ich versuch jetzt mal ne mischung aus cassia & katam um mehr ins braune als ins rötlich zu gehen. bin gerade am teststrähne machen.
    Besucht mich doch mal auf meinem Blog.
    Es geht um Mode, Kosmetik und ein gesundes Lifestyle

    http://beautyklee.blogspot.com

  8. #18
    starling
    Gast

    Standard

    ich hab jetzt wieder ne Schaumtönung in Granat-Kastanie drübergemacht. Gefällt mir besser. Ich bin durch mit Henna....

  9. #19

    Standard

    Also ich benutze das Henna von Esterthol und finde das sehr gut. Habe auch knallig rote Haare und nach dem ersten Mal Henna sah es besser aus als von anderen Tönungen. Nach drei Wochen ist es ein wenig ausgewaschener und "oranger" als vorher. Aber da Henna sich auch anreichert werde ich nächste Woche wieder nach färben.
    Da fällt mir direkt noch eine Frage ein: Kennt jemand von euch einen guten Tipp wie man Esthertol Rot extra stark vielleicht einen Tick dunkler bekommt? Ich möchte eher nicht so gern braun oder schwarz dazu mischen, weil ich es halt nicht wirklich dunkel haben will. Aber die Farbe strahlt sehr und ich finde die dürfte ein bisschen dunkler sein. Oder passiert das eh automatich durch das Anreichern? Ich wäre für Tipps sehr dankbar :thumbup:

  10. #20
    Allwissende/r Benutzerbild von Black-Water
    Registriert seit
    17.04.2011
    Beiträge
    440

    Standard

    Zitat Zitat von KleinstadtMaedchen Beitrag anzeigen
    Kennt jemand von euch einen guten Tipp wie man Esthertol Rot extra stark vielleicht einen Tick dunkler bekommt? Ich möchte eher nicht so gern braun oder schwarz dazu mischen, weil ich es halt nicht wirklich dunkel haben will. Aber die Farbe strahlt sehr und ich finde die dürfte ein bisschen dunkler sein. Oder passiert das eh automatich durch das Anreichern? Ich wäre für Tipps sehr dankbar :thumbup:
    Ich glaube, Betonung liegt bei "glauben", dass du da mit schwarz ganz gut fährst - oder eben braun, wenn du mehr kastanie haben willst. Ich mische selber auch immer 50:50 braun mit rot und wir es bei mir dennoch viel zu hell. Dazu muss man jedoch sagen, dass ich ursprünglich blond bin.
    Aber du kannst ja mal Probesträhnen machen. Vielleicht findest darüber eine gute Farbkombination, die dir gefällt. :)
    Oder du schaust mal beim Langhaarnetzwerk vorbei. Da gibt es einen Thread, wo die ganzen Haarfarben mit Rezepten stehen.

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •