Seite 10 von 16 ErsteErste ... 91011 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 152
  1. #91
    Urgestein Benutzerbild von Maenas
    Registriert seit
    04.02.2012
    Beiträge
    625

    Standard

    Kommt auf die Qualität von Kamm oder Bürste an. Bei Kämmen ist die Verarbeitung A und O. Wenn zwischen den Zähnen noch Grate zu sehen sind, dann wirst du damit nicht glücklich. Darin verfangen sich Haare und reißen aus. Oder die Kanten sind so scharf, dass sie die Haare regelrecht schreddern.

    Bei Bürsten sieht es ähnlich aus. Haare können sich zwischen Borsten und dem Gummikissen (in diesen kleinen Löchern in denen die Borsten stecken) verfangen und auch ausgerissen werden. Bei Holzborsten muss die Verarbeitung auch stimmen, will heißen, sie müssen fein geschliffen sein. Sind sie zu rau verfangen sich da die Haare.

    Grundsätzlich gilt aber: Niemals nasse Haare kämmen oder bürsten. Erst antrocknen lassen und vorsichtig mit den fingern entwirren. Auf keinen Fall die Bürste von oben nach unten durch das Haar reißen, sondern in Abschnitten von unten nach oben (also oben festhalten und unten kämmen, dann weiter nach oben wandern).
    Mein Blog

  2. #92
    Dilemin
    Gast

    Standard

    Ich habe lange zeit meine haare mehrmals täglich geglättet, sehr oft gewaschen und natürlich auch gefärbt -.-... Bis ich zu dem entschluss gekommen bin dass es so nicht weiter geht, meine haare waren mehr als nur kaputt...
    Ich habe mir alles kaputte wegschneiden lassen auch wenn es sehrrrrr viel war :'(... Ich habe aufgehört meine haare zu glätten und jedlicher hitze auszusetzen, ich wasche meine haare alle 3 tage, benutze weniger shampoo, wöchentlich kommt eine kur drauf die über einige std drauf bleibt, meine spitzen wären mit öl gepflegt, ich benütze kein haarspray oder anderer stylingprodukte...

    Jetzt zu dem was ich sagen möchte meine haare haben sich wirklich sehr erhollt, ich habe gemerkt mit dem ganzen stylen und benützen von unnötigen produkten habe ich meinen haaren kein gefallen getan... Ich kann nur sagen pflege deine haare, nutz selten hitze und lass dir die spitzen regelmäßig schneiden und du wirst ein unterschied merken ;)

  3. #93
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    21.04.2012
    Beiträge
    26

    Standard

    Das einzige was man bei Spliss machen kann ist wirklich diesen so gut wie möglich abzuschneiden. Bei mir sitzt dieser meist nur im Unterhaar, da müssen dann nur 2-3 cm alle 2 Monate ab. Wenn der Spliss jedoch das ganze Haar befallen hat würde ich zu einem Splissschnitt raten. Machen die meistens Friseure allerdings nur mit Termin, weil es sehr zeit aufwändig ist.

  4. #94
    Urgestein Benutzerbild von starfruit
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    682

    Standard

    bei spliss hilft kein repair shampoo. wenn sie wirklich gesund werden sollen hilft nur abschneiden! am besten silikonfreie produkte verwenden zB von balea oder alverde..hitzeschutz verwenden..haargummis ohne metall verwenden und bitte bitte nicht überpflegen :D
    Hey, visit my Blog www.beautyfulthings.de

  5. #95
    Newbie
    Registriert seit
    23.04.2012
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo,

    der Weg zum Frisör ist schon mal ganz gut.
    Ich würde auf jeden Fall ein Shampoo mit viel Feuchtigkeitsanteil verwenden und auch immer eine Spülung ins Haar machen.

  6. #96

    Standard

    Ich hatte so kaputte Spitzen - besonders durchs Blondieren. Spezielles Shampoo hat leider überhaupt nicht geholfen -.- hab sie jetzt abschneiden lassen und endlich sind sie wieder gesund!
    Beauty verrückt^^ :)


    http://claire-tastic.blogspot.de

  7. #97

    Standard

    Hallo,

    Damit ich dir meinen Tipp erklären kann, fang ich mal andersrum an und hole etwas aus ;)
    Ich habe recht lange Haare und lasse noch bis auf Taillien Länge wachsen. Als ich das letzte Mal beim Friseur war, haben meine Friseurin und ich darüber diskutiert, ob nun alles erst mal abgeschnitten werden soll, wo Spliss ist, oder nicht. Bei mir ist derzeit etwas Spliss auf ca. 5 bis 6 Zentimetern ab dem Ende des Haares nach oben. Meine Friseurin sagte mir wir ließen jetzt erst mal wachsen, bis auf die gewünschte Länge. Danach dann immer ganz regelmäßig Spliss abschneiden, bis er weg ist. Sie meinte aber auch, das funktioniert leider nicht immer. Da meine Haare in den Spitzen vom regelmäßigen Tönen bzw. Henna recht trocken sind und noch dazu naturkraus, kann es sein, dass ich trotz toller Pflege und regelmäßigem Schnitt weiterhin Spliss haben werden.
    Falls das bei dir ähnlich ist, würde ich auch nicht unbedingt jetzt auf einmal den ganzen Spliss wegschneiden, zumindest nicht wenn die Prognose bei dir auch ist, dass du Spliss wohl nie ganz vermeiden können wirst, bei deiner Haarstruktur. Ich würde vielleicht empfehlen es so zu machen wie ich jetzt auch. Ich vermeide weitesgehend Wärme und Hitze, oder nur mit Schutz. Ansonsten nutze ich das Repair Shampoo und Conditioner von Balea, wirkt bei mir Wunder. :) Nach dem Waschen kommt dann immer in die feuchten Längen das Ofofluido Haar-Öl. Und das ist einfach genial! Die Haare saugen die Pflege richtig auf, ich glaube da wo noch kein Spliss ist, wird auch so schnell keiner kommen. Und da wo schon welcher ist, wird er ebenfalls so gut gepflegt und versorgt, dass man es kaum noch sieht. Die Haare wirken durch und durch gepflegt! Vielleicht wäre das ja was für dich? Ansonsten sprich vielleicht einfach mal mit deinem Friseur über dein Problem und dass du nicht genau weißt, was in deinem Fall das Beste wäre. Vielleicht kann er dir weiter helfen.

  8. #98
    starling
    Gast

    Standard

    Aber wenn man den Spliss drinlässt, spaltet sich das Haar ja weiter nach oben. Also wenn du jetzt 5 cm von unten hast und den nicht wegmachst, dann hast du in 3 Moaten evtl schon 7 cm von unten.
    Und erst wachsen zu lassen um dann alles wegzuschneiden erscheint mir als Milch-Mädchen-Rechnung. Zumal du dann ja direkt wieder viel mehr cutten musst.
    Also die Logik deiner Friseurin verschließt sich mir :confused:
    Abgesehen davon würde ich auch in der Wachstumsphase schöne Haare haben wollen und keinen gesplissten Schrott in den Längen...:pardon:

  9. #99

    Standard

    Zitat Zitat von starling Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon würde ich auch in der Wachstumsphase schöne Haare haben wollen und keinen gesplissten Schrott in den Längen...:pardon:
    Also erstmal: meine Längen sind kein gesplisster Schrott! Wenn es so nötig gewesen wäre, wären sie abgekommen.
    Zum zweiten ist die Frage, wenn die Haare trotz richtiger Pflege zu Spliss neigen, soll man dann keine langen Haare haben dürfen, nur weil unten ein kleines bisschen Spliss ist, was man nur erkennt wenn man die Haare quasi mit ner Lupe betrachtet?
    Ich werde regelmäßig auf meine schönen und gepflegten Haare angesprochen, ich glaube also, dass Spliss oder kaputte Spitzen nicht immer gleich stark zerstört sind und es da durchaus Abstufungen gibt. :)
    Und wie gesagt: wenn man den leichten Spliss unten im Haar sowieso immer hat, wieso dann unnötig viel Abschneiden wenn es gepflegt und ordentlich aussieht?

    Und ich will wirklich keine kaputten Spitzen haben und ich bin die erste die sagt, dass Haare ab können. Und ich muss auch dazu sagen: man verlässt sich auf die Meinung der Friseurin, die man hat. Und leider hab ich auch schon oft mitbekommen, dass auch Meisterfriseure untereinander bei ganz vielen Themen nicht der gleichen Meinung sind. Ist schwer für einen Laien da dann zu entscheiden, wer wohl Recht hat... :suspekt:

    Außerdem ist mir aufgefallen, dass ich mit meiner Beschreibung nicht so ganz richtig gesagt habe was ich meinte XD also Spliss auf 5 cm meinte ich, weil ich da unten gestuft habe auf ca 5 cm. Und dann ist eben an jedem Haarende wo ne Stufe ist, so ein bisschen Spliss dran. Also nicht jedes einzelne Haar ist dann so weit hoch kaputt, sondern durch die Stufen kommt das dann so ein bisschen. Ich hoffe man konnte das jetzt verstehen ^^ irgendwie weiß ich nicht wie ich das sonst erklären soll .-P
    Geändert von KleinstadtMaedchen (25.04.2012 um 16:35 Uhr)

  10. #100
    starling
    Gast

    Standard

    a) ich habe nicht gesagt, dass du gesplissten Schrott hast, sondern dass ICH in der Wachstumsphase das nicht haben wollte. Wer lesen kann, ist mal wieder klar im Vorteil.
    b) du hast geschrieben "5cm Spliss von unten" und nicht "ein wenig Spliss an jeder Stufe". Und 5cm sind für mich kein "bisschen Spliss", 5cm wäre gruselig.
    c) Du schreibst oben: dass Spliss oder kaputte Spitzen nicht immer gleich stark zerstört sind
    Ähm, ja, glaubst du das Haar spaltet sich aus Spaß oder Langeweile? Die "Schadens- Abstufung" spielt doch keine Rolle, kaputt ist kaputt. Du verlässt das Haus doch auch nicht erst wenn dein Zimmer brennt, sondern schon beim Bemerken des Brandes oder? (Ich hoffs jedenfalls)
    d) Dein Zitat:
    wenn man den leichten Spliss unten im Haar sowieso immer hat, wieso dann unnötig viel Abschneiden wenn es gepflegt und ordentlich aussieht?
    Für mich ein Widerspruch in sich. Wenn man Spliss hat, sehen die Haare meiner Meinung nach nicht ordentlich aus. Das Abschneiden ist aus meiner Perspektive dann in diesem Fall nicht "unnötig" sondern notwendig. Friseure kann man ja Gott sei Dank auch wechseln und aus meiner Erfahrung heraus macht sich Fachwissen immer bezahlt, man kann es dem Kunden näher bringen, das Problem plausibel erklären und dann ne Lösung suchen.

    Ist halt alles Ansichtssache. Vielleicht bin ich auch einfach nur "Berufs-verwöhnt" was MEINE Haare angeht.:lol:
    Geändert von starling (25.04.2012 um 16:53 Uhr) Grund: ergänzt

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •