Seite 13 von 16 ErsteErste ... 121314 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 152
  1. #121
    Allwissende/r Benutzerbild von Meerschweinchen
    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    378

    Standard

    und an Gitte, sehe grade dass dich die aussage auch stuzig gemacht hat, dann bin ich nicht die einzige, die es verwirrt hat.
    Und ich muss dir auch zustimmen, zu meinen silikonzeiten hingen meine haare auch platt runter, weil meine auch dünn sind und oft sahen sie auch fettig aus obwohl sie grade gewaschen waren.

  2. #122
    Allwissende/r Benutzerbild von sheila99
    Registriert seit
    12.10.2010
    Beiträge
    424

    Standard

    Zitat Zitat von Meerschweinchen Beitrag anzeigen
    Und wieso ist es frech zu sagen dass silikon nicht gut fürs haar ist?

    und selbst wenn es nicht schädlich ist, die klärwerke kriegen es jedenfalls nicht so gut aus dem abwasser
    Es ist frech zu sagen mal soll kein Halbwissen verbreiten das meinte ich. Was das Thema Umwelt angeht da war ja garnicht das Thema. Es hat schon Gründe warum ich fast bei allem NK nutze. Ich vermute mal du verwendest ausschließlich NK Duschgels oder? Denn in den KK sind fast immer Silikone ebenso wie in den meisten Bodylotions, Cremes usw.

    Ich bin mir sicher da ich es selbst probier habe genauso wie ganz viele andere im Langhaarnetzwerk. Wo soll das Öl z.B. denn hin verschunden sein oder meine Leave ins wenn sie nicht durch gehen weil ich mal wieder in die Längen Silikone gemacht hatte? Silikon löst sich durch Öl dazu gibt es ganz viele Infos wenn man googlet.

    @Gitte es soll auch noch Menschen geben die keine Spülung verwenden somit bewirkt Silikon im Shampoo gesund aussehendes, leicht kämmbares Haar. Ich persönlich würde kein silikonhaltiges Shampoo verwenden einfach aus dem Grund weil ichs nicht auf der Kopfhaut möchte. Bei mir soll ein Shampoo reinigen sonst nichts somit nur NK, in Spülungen verwende ich seltenst Silikone wenn dann eben nur wenn ich weiß die Haare bleiben offen ansonsten gibts auch da nur NK, genauso wenig wie in Haarkuren da gibt es mittlerweile ausschließlich NK. Ich greife aber meist wenn es um den Schutz der Spitzen geht beim offen tragen zu Haarspitzenfluid den Silikonbomben schlecht hin. Das rauswaschen stellt dann überhaupt kein Problem da, da die Haare ja gewaschen werden und vor dem waschen zu 99% noch zusätzlich sowieso eine PreWash Kur aus Öl rein kommt.
    Dein nachfragen stört mich übrigens garnicht da ich mich schon viele Jahre mit den Themen beschäftige und wenn ich Antworten weiß kannst du die auch gerne erfahren. Aggressiv war mein Beitrag übrigens überhaupt nicht nur deiner war äußerst frech aber das ist ja nun erledigt. Ich denke deine Fragen sind beantwortet.
    Geändert von sheila99 (26.11.2012 um 23:58 Uhr)

  3. #123
    Allwissende/r Benutzerbild von Meerschweinchen
    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    378

    Standard

    Zitat Zitat von sheila99 Beitrag anzeigen
    Es ist frech zu sagen mal soll kein Halbwissen verbreiten das meinte ich. Was das
    Ich bin mir sicher da ich es selbst probier habe genauso wie ganz viele andere im Langhaarnetzwerk. Wo soll das Öl z.B. denn hin verschunden sein oder meine Leave ins wenn sie nicht durch gehen weil ich mal wieder in die Längen Silikone gemacht hatte? Silikon löst sich durch Öl dazu gibt es ganz viele Infos wenn man googlet.
    Kannst du das zitieren, ich seh nicht wo ich was von halbwissen gesagt hab:suspekt:

    Und irgendwie konntest du mich nicht damit davon überzeugen dass bei silikon irgendwas durchgeht, ich glaub einfach nicht dran, bzw. versteh es nicht. Ok Öl, vielleicht, aber es ist nicht überall Öl drin wo silikon drin ist und dann würde es sich ja auflösen. Ich check das irgendwie nicht:suspekt:

  4. #124
    Allwissende/r Benutzerbild von Waldwesen
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    362

    Standard

    Ich benutze seit einer Weile den "Spitzenheld" von Garnier.
    Der repariert zwar nicht, aber bis ich mal wieder zum Spitzen schneiden komme, sorgt der zumindest dafür, dass die Spitzen gesund aussehen ;)

  5. #125
    miss_fortune
    Gast

    Standard

    Seit ich auf silikonfreie Pflege umgestiegen bin gehen meine Spitzen nicht mehr so schnell kaputt. Die Umstellung braucht zwar ein bisschen bis sich die Haare umgewöhnt haben, aber es lohnt sich. :)
    Ansonsten hilft wirklich nur regelmäßig die Spitzen schneiden zu lassen, wenig Hitze zu verwenden und vielleicht mal etwas Öl (Olivenöl, Rapsöl..) in die Längen zu verteilen.

  6. #126
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von mandyliciouzz
    Registriert seit
    17.09.2013
    Beiträge
    46

    Standard

    hallo lila,

    villeicht können dir einige von diesen tipps helfen:)

    # die haare nicht "überpflegen", sprich nicht bei jeden waschen noch 1000 pflegesachen wie sprühkuren etc reinknallen
    # die haare so wenig wie möglich mit hitze belasten (glätteisen, lockenstab, heiße fönluft etc)
    # wenn du wirklich mal zum glätteisen greifst dann wirklich auf der kleinsten stufe
    # auch hitzeschutzsprays helfen nichts mehr wenn die haare ständig mit hitze behandelt werden
    # für glatte haare, die haare mit fön auf kältester und kleinster fönstufe mit einer bürste mit naturborsten glattföhnen
    # locken mit lockenwicklern
    #wenn du nicht nen radikalschnitt machen willst dann geh aller zwei monate zum spitzen schneiden
    #nachts mit leicht geflochtenen zopf schlafen damit die haare nicht so aufn kissen "reiben"
    #auf haarfarbe weitestgehend verzichten, vllt hin und wieder tönen
    mandyliciouzz:spruce up:

  7. #127
    Urgestein
    Registriert seit
    14.02.2013
    Beiträge
    821

    Standard

    Ich verwende auch Haaröl für meine Spitzen, und ich hab deutlich weniger Spliss dadurch :thumbup:

  8. #128
    lauramariposa
    Gast

    Standard

    In wenigen Schritten zu gesundem Haar :
    1.keine Hitze! Auch wenn du Hitzschutz benutzt,ist es sehr schädlich.
    2.Eine Naturbürste aus Schweineborsten
    3.Nicht so oft waschen.Denn der Talg pflegt deine Haare.
    4.Einmal in der Woche eine selbstgemachte Kur am besten mit Ölen.
    5.Keine Shampoos in denen nicht Wasserlösliche Silikone enthalten sind.
    6.Haaröl für die Spitzen benutzten.
    7.Einfach auf deine Haare ein bisschen acht geben.

  9. #129
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    01.10.2013
    Beiträge
    35

    Standard Alverde Hair Repair und Hibiskus + Öle + Milch

    Also bei klappt es super wenn ich die Alverde Hair Repair und Hibiskus Shampos und Kuren verwende beovr ich sie Wasche lasse ich das von Dr.Hauschka Neem Öl eine halbe Stunde einwirken und öfter nehm ich auch zusätzlich zur Kur Milch (verteile sie im Haar und lasse sie einwirken danach auswaschen)

    Lg

  10. #130
    Allwissende/r Benutzerbild von oooliesaooo
    Registriert seit
    13.10.2010
    Beiträge
    251

    Standard

    Meine Tipps gegen trockene Spitzen:

    - regelmäßig Spliss wegschneiden lassen
    - milde Schampoos benutzen
    - Haarkur oder Spülung mit Öl benutzen
    - vor dem Waschen Avocadoöl in die trockenen Haare geben und mindestens 1 Stunde einwirken lassen
    - Hitze vermeiden, kühl föhnen
    - nur mit Hitzeschutz Glätten
    - mechanische Belastung vermeiden

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •