Seite 15 von 16 ErsteErste ... 1415 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 141 bis 150 von 152
  1. #141
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    30.12.2013
    Beiträge
    37

    Standard

    Hey,

    ich kann dir Jojobaöl empfehlen! einfach in die Spitzen geben und über Nacht einwirken lassen! ;-)

  2. #142
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von Guapisima
    Registriert seit
    01.02.2012
    Beiträge
    35

    Idee Haarspitzen

    Hallo alle zusammen :)

    Hat jemand von euch ein Wundermittel für trockene/splissige Spitzen??

  3. #143
    ForenkönigIn Benutzerbild von BBarbie93
    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    160

    Standard

    Ich benutze immer das Balea Haaröl, wenn ich das Gefühl habe, dass meine Längen und Spitzen ein bisschen trocken und aufgebuscht aussehen.
    Das ist super, weil es sich sehr einfach und sparsam dosieren lässt. Normal bin ich nämlich ein absoluter Noob bei diesen Haarölpumpspendern, weil ich immer zu viel rauskrieg. Bei dem Haaröl von Balea hab ich das Problem aber nicht ^^

    Aber wenn du wirklich Spliss in den Spitzen hast, hilf auch die beste Pflege nicht. Das kann man nicht mehr zukleben oder so :D
    Die Spitzen müssen ab!
    Die Mathematik ist das Alphabet, mit dem Gott die Welt geschrieben hat.

  4. #144
    Urgestein Benutzerbild von starfruit
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    682

    Standard

    Kaputte Spitzen? Letztendlich hilft eh nur abschneiden, man kann die Spitzen zwar durch Öle und Aufbaukuren pflegen, aber richtig gesund werden sie nur wenn sie abkommen. :D
    Hey, visit my Blog www.beautyfulthings.de

  5. #145
    ForenkönigIn
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    139

    Standard

    Regelmäßige Frisörbesuche sind ein Muss, außerdem gibt es von verschiedenen Firmen Spitzenfluids die man benutzen kann...Außerdem sind Dutts, nicht Förderlich für die Spitzen und auf die Haarlänge kommst auch an (wenn die Spitzen direkt auf den Schultern aufliegen)

  6. #146
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    20.02.2014
    Beiträge
    27

    Standard

    Huhu,

    was ich empfehlen kann ist das Kokosöl von Logona bzw. ein Haaröl. Kommt darauf an wie deine Haare reagieren.
    Ich benutzte das Kokosöl und bei mir war es so, dass ich schöne lange Haare hatte und mir dann ein Bob schneiden ließ :)
    Von dem Zeitpunkt an, hatte ich kaputte Spitzen und Haarbruch.

    Ich lasse meine Haare nun wachsen und geh so oft wie möglich zum Friseur um die kaputten Spitzen wegschneiden zu lassen.
    Ich benutzte nie Schaumfestiger oder ähnliches und kein Glätteisen etc.
    Auch verwende ich nur Naturkosmetik-Shampoos! Und benutze das Logona Kokosöl abends.

    Es bringt auf jeden Fall was! Ich konnte schon deutliche Verbesserungen erkennen - auch wenn es wirklich seine Zeit braucht.
    Du solltest auch aufpassen, dass du dir nicht allzu oft die Haare wäscht.

    Liebe Grüße

  7. #147
    Newbie
    Registriert seit
    22.02.2014
    Beiträge
    7

    Cool Haarbruch

    Du kannst die Spitzen regelmäßig mit ein wenig Öl oder ölhaltigen Produkten einreiben. Haarwachs anstelle Gel oder Spray.
    Nicht zu häufig und zu heiss föhnen (besser an der Luft trocknen lassen).
    Eine regelmässige Kuranwendung hat ebenfalls positive Wirkung (Garnier Olive Zitrone Haarkur ist zu empfehlen!)

  8. #148
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    17.02.2014
    Beiträge
    30

    Standard

    Zum Thema Haarbürste würde ich dir raten, finger weg zulassen von Plastikzeug. Ich benutze eine reine Naturborsten Bürste vom DM, bekommst du aber überall. Anfangs ist es ungwohnt da man das gefühl hast die Haare werden garnicht gebürstet, aber das werden sie und das Haarfett, das ja eig gesund ist wird vom Ansatz in die Spitzen gezogen (keine Panik die Haare sehen im normalfall dann nicht fettig aus, außer du hast schon einen extrem fettigen Ansatz) und wie dir andere schon Empfohlen haben nicht zu oft Bürsten, ich bürste man haare Morgens und Abends evtl nach bedarf auch nochmal am Mittag.

    Achja und die Naturborsten lösen knoten ect auf sanftere weise als es so eine normale Bürste es tut!

  9. #149
    Newbie
    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    8

    Standard

    Wie wärs mit dem spitzenöl von balea? :)

  10. #150

    Standard

    Keine Hitze,und wenn es echt sein MUSS...Hitzeschutz. Aber wenn die Haare nicht in jede Richtung abstehen,braucht man kein Glätteisen. Und nach dem Waschen lufttrocknen lassen :3!

    Dann erstmal etwas die kaputten Spitzen wegschneiden(ich mach das mit ner ebelin Frisörschere immer selber) und evtl. eine Art "Stufenschnitt" reinbringen,wenn sie echt zu kaputt sind.

    Haarfluid oder Haaröl in die Spitzen geben(Ich nehm immer das Haaröl von Alverde,ein Bisschen auf den Fingern verreiben und in die Spitzen schmieren)

    Allgemein eine Olivenöl-Haarkur. Also einfach vor der Wäsche Olivenöl beliebig lange einwirken lassen und danach gut auswaschen.

    Und auf Färben verzichten :) lieber tönen,wenn es geht auch mit Direction,Manci Panic,etc,eben die,die garnicht schaden-sofern mans nicht mit unbehandelten Haaren aushält

    Ansonsten Haare zusammenbinden und gucken,dass die Spitzen nicht auf die Schultern fallen bzw daran rumreiben und beim Schlafen immer einen Pferdeschwanz(oder Dutt,oder Zopf,was halt grad geht) tragen,damit sich die Reibung mit dem Kissen verringert.

    Und joa :D Wär so mein Wissen zur allgemeinen Hilfe für gesunde Haare

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •