Seite 1 von 2 1 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Forenprinzessin
    Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    99

    Standard Haarausfall durch John Frieda?!

    Hallo meine Lieben!

    Ich benutze schon seit einiger Zeit John Frieda "brilliant brunette" Schokolade und Espresso Volumen Shampoo und zeitweise den Original Conditioner.
    Ich bin auch wirklich sehr zufrieden, da es tolle Haare macht und meine Haarfarbe mir schöner erscheint; außerdem fettet meine Mähne nicht mehr so schnell, sodass ich durchaus nur alle drei Tage waschen brauche.

    Aaaaallerdings-... ich weiß nicht, ob mich mein Gefühl täuscht, aber ich denke manchmal, dass ich mehr Haare verliere, als wenn ich ein anderes Shampoo benutze.
    Hat jemand Erfahrung mit John Frieda? Ist euch das auch schon aufgefallen?
    Hoffentlich täusche ich mich nur :/

    VLG :)

  2. #2
    ForenkönigIn Benutzerbild von janinae
    Registriert seit
    13.12.2010
    Beiträge
    120

    Standard

    Ich benutze das Shampoo auch seit ca. 2 Monaten, aber bei mir ist's genau umgekehrt. Ich hab' durch mein Shampoo davor gehaart wie sonst was & seit ich das von john Frieda benutze fallen mir nur die normalen ca. 100 Haare pro Tag aus.
    eines tages kletter' ich in den himmel und hol' dich zurück. versprochen.

  3. #3
    Im Forum zu Hause Benutzerbild von .amable-
    Registriert seit
    04.08.2009
    Beiträge
    3.801

    Standard

    Ich kann mir kaum vorstellen, dass man von Shampoo Haarausfall bekommt.. da is'

    ja nich' wirklich was aggressives drin wie beim Haare färben oder dergleichen .

    Von Zeit zu Zeit können immer mal mehr Haare ausfallen.. wegen dem Wetter,

    wegen Stress, wegen Hormonen.. ich würde es einfach noch etwas beobachten &

    beim nächten Friseurtermin mal um Rat fragen, wenn es sich nich' wieder legt ;)
    http://decouvre-ta-beaute.blogspot.de/

    Aktuell: DIY - STATEMENTKETTE!

    Freu mich, wenn ihr mal vorbeischaut!

  4. #4
    ForenkönigIn Benutzerbild von Klaxa
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    167

    Standard

    ich benutz es momentan auch, und mir kommt´s auch eher umgekehrt vor,davor hat ich nämlich Phasen, womir ungewohnt viele Haare ausgefallen sind, und momentan ist das nicht so. Aber das muss ja nicht am Shamoo liegen.
    Le Blog de Klaxa!! Denn es gibt ja nie genug Beauty-Blogs!

  5. #5
    starling
    Gast

    Standard

    da die richtig kalte phase des wetters jetzt vorbei ist, kann es am natürlichen fellwechsel liegen.
    menschen machen den nämlich auch durch (genau wie tiere)...abgesehen davon kann es alles mögliche sein, angefangen von vitaminmangel bis zu radioaktiver verstrahlung;)....ich will dir keine angst machen, aber da ein haarausfall von der wurzel ausgeht, ist es höchst unwahrscheinlich dass es am shampoo liegt. dieses dringt ja nicht in den organismus ein.
    lass mal nen einfachen bluttest machen, ds bringt klarheit.
    und verlust von bis zu 100 haaren am tag ist ja auch normal, nicht vergessen!

  6. #6
    Forenprinzessin
    Registriert seit
    19.02.2011
    Beiträge
    99

    Standard

    hm... vermutlich habt ihr Recht. Ich habe sehr lange Haare und deswegen immer Angst, dass die zu ner Art Rattenschwanz ausdünnen.
    Ich frag mich immer,...- jeden Tag minus 100 Haare, aber es kommen ja nicht immer 100 Haare dazu! :D
    Ich kann mir dann immer nicht vorstellen, dass die so schnell nachwachsen können, um das dann wieder zu kompensieren.
    :föhnen:

  7. #7
    starling
    Gast

    Standard

    pinkberry keine angst, das hält sich schon die waage...
    das haar durchläuft mehrere wachstumsphasen bis es ausfällt...jedes haar macht das immer und immer wieder. da das alles gleichzeitig und immer abwechselnd geschieht, brauchst du dir keine gedanken machen :)


    edit:

    Die Lebensspanne eines Haares kann sehr unterschiedlich sein. Am kürzesten ist sie bei Männern, die zu vermehrtem Haarausfall neigen. In der Regel dauert der Lebenszyklus eines Haares ungefähr 7 Jahre. Er ist durch verschiedene Phasen gekennzeichnet:
    In der Wachstumsphase (Anagenphase) wächst das Haar ungefähr einen Millimeter in drei Tagen. Dabei ist die Wachstumsgeschwindigkeit und die Dauer ja nach Körperregion unterschiedlich. Das ist genetisch festgelegt. Diese Phase dauert bei Männern 2 bis 4 Jahre und bei Frauen 4 bis 6 Jahre an.
    Nach der Wachstumsphase durchlebt das Haar eine Übergangsphase (Katagenphase) von 2 bis 4 Wochen.
    Daran schließt sich eine Ruhephase (Telogenphase) an, die ungefähr 3 bis 4 Monate dauert. Auch die Dauer der Ruhephase ist regional unterschiedlich, z. B. beträgt sie für die Augenbrauen etwa 6 bis 8 Monate.
    Nach der Ruhephase fällt das Haar aus und macht Platz für ein neues Haar. Das neue Haar wächst aus demselben Haarfollikel nach. In jedem Haarfollikel kann 10 bis 12 mal ein Haar nachwachsen.


    Quelle:
    http://www.medizinfo.de/hautundhaar/haar/wachstum.htm

  8. #8

    Standard

    Uhm.. ich hatte persönlich keine Erfahrung mit John Frieda und Haarausfall, aber bei mir war das die Syoss-Shampoo-Reihe. Ich habe die Shampoos von Syoss eine Zeit lang benutzt und habe gemerkt, dass sich im Sieb einfach mehr Haare befanden. An sich, habe ich schon das Gefühl, viel zu viel Haare zu verlieren (kann aber auch daran liegen, dass ich schwarze Haare habe und die Haare besser zu sehen sind), aber als ich Shampoo und Conditioner von Syoss verwendet habe, war es noch viel schlimmer.

    Bei der nächsten Haarwäsche mit einem anderen Shampoo waren es deutlich weniger Haare, die sich von meinem Kopf verabschiedeten.
    :naegel kauen:

  9. #9
    Newbie
    Registriert seit
    24.02.2011
    Beiträge
    14

    Standard

    Heey,
    alo ich benutze dieses shampoo auch & ich muss sagen bei mir ist es auch dirket umgehkehrt ;):)

  10. #10
    Ruby
    Gast

    Standard

    Sowohl ich als auch meine Frisörin hatten das Gefühl, dass ich richtig Haare verliere - unabhängig vom Shampoo. Ich war vorgestern bei meiner Hautärztin und die meinte, ich habe volles Haar und an den kurzen Haaren kann man sehen, dass meine Haarpracht auch nachwächst. Das war ein Aufwand von einer halben Minute, schon hatte ich Klarheit. Meine Frisörin vermutet, dass es einfach stärker auffällt, da meine Haare ja immer länger werden.
    Einfach mal schnell zum Hautarzt, dann hast du Gewissheit. ;)

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •