Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 45
  1. #1
    Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    719

    Standard "Arbeitskopfschmerz" - Habt ihr Erfahrungen? Tipps?

    Morgen Mädels,

    ich muss hier jetzt einfach mal rumfragen, vielleicht geht es einer ja genau so:

    Seit meinem 14 Lebensjahr (also nun 8 Jahre) leide ich nun unter seeehr heftigen Kopfschmerzen und Migräne. Ich habe alles durch: Kopfschmerzklinik, Krankenhaus, Physio, Massagen, Akkupunktur, Homöopathie etc.

    JEDEN Tag als ich aus der Schule kam, im Abi, jetzt bei der Arbeit habe ich heftige Kopfschmerzen und der Tag ist gelaufen. Ich lege mich ins Bett und fertig. Das hat mir in diesen 8 Jahren wirklich viel geraubt.

    Ende letzten Jahres wurde ich operiert und war deswegen 35 Tage nicht arbeiten. In diesen 35 Tagen hatte ich nicht ein einziges Mal Kopfschmerzen oder Migräne!

    Mittwoch war ich wieder arbeiten, Donnerstag in der Berufsschule (beide male nicht wirklich viel Stress - das normale Chaos eben ;) ) und ich hatte so heftige Migräne! Mit übergeben und allem.

    Jetzt frage ich euch. Kennt ihr das auch? Habt oder hattet ihr das auch? Was macht ihr, wenn ihr merkt es geht los? Ich kann ja nicht einfach so nach Hause gehen. Ich bin wirklich für jeden Tipp dankbar!
    Lächle - du kannst sie nicht alle töten.

  2. #2
    Allwissende/r Benutzerbild von Kleene_30
    Registriert seit
    10.01.2012
    Beiträge
    311

    Standard

    Oh Mann,Du Arme!

    Migräne hab ich auch,aber das kommt immer sowas von plötzlich und ich kann immer noch keinen Auslöser dafür finden! Mal hab ich wochenlang Ruhe und dann geht es aber tagelang so!

    Ich glaub,Du bist in dieser Hinsicht ein "schwerer" Fall,weil wenn ich diese Attacken hab,dann hilft es mir,mich in einen dunklen Raum,Decke übern Kopf,hoffen auf soviel Ruhe wie möglich!
    Dauert meist so 2-3 Stunden...

    Anfangs hab ich vom Neurologen Triptane bekommen,diese haben aber heftige Nebenwirkungen ausgelöst,also hab ich die wieder abgesetzt.
    Wollte aber auch kein Versuchskaninchen weiter sein,bin in die Apotheke und hab mir von Ratiopharm "Intensiv" geholt,sind 10 Tabletten drin,für 6 € oder so! Die haben einigermassen gewirkt!
    Sollten vor einer OP aber nicht eingenommen werden,da die Blutverdünnend sind!

    Du hast,nehm ich an,bestimmt auch schon ein KopfschmerzTagebuch geführt,oder?

  3. #3
    Superstar Benutzerbild von Chaosprinzessin
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    1.631

    Standard

    ich hatte es auch lange zeit, bzw hab es immer noch, allerdings mit aura, dementsprechend früh kann ich entgegen wirken. und dann das übliche.. decke über den kopf kein licht kein geräusch. 8-10 stunden später bin ich nur nochv erkartert, aber mehr oder weniger fit.

    tipps hab ich keine, da ich denke das jeder für sich die tablettensorte finden muss die wirkt, ich hab sau viel getestet. nicht hoch dosiert genug, scheiss nebenwirkungen. etc.
    Es gibt 10 Arten von Menschen: Die, die Binärzahlen verstehen und die, die sie nicht verstehen.

  4. #4
    Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    719

    Standard

    Zitat Zitat von Kleene_30 Beitrag anzeigen


    Ich glaub,Du bist in dieser Hinsicht ein "schwerer" Fall,weil wenn ich diese Attacken hab,dann hilft es mir,mich in einen dunklen Raum,Decke übern Kopf,hoffen auf soviel Ruhe wie möglich!
    Dauert meist so 2-3 Stunden...
    Das mit dem dunklen Raum hilft auch bei mir, vielleicht noch ein Schläfchen. Aber sowas geht eben auf der Arbeit oder in der Schule nicht. Ich habe schon einen seeeehr kulanten Chef, der mich dann mal ein Stündchen eher gehen lässt aber ich möchte einfach auch nicht jeden Tag drum bitten. Ich finde das gehört sich, trotz Schmerz, einfach nicht.

    Zitat Zitat von Kleene_30 Beitrag anzeigen

    Du hast,nehm ich an,bestimmt auch schon ein KopfschmerzTagebuch geführt,oder?
    Ja. Aber das Resumee war: Kopfschmerz und Migräne immer. Haben selbst keinen Auslöser gefunden. Klar, wenn mal viel Stress ist und meine nervige Kollegin doppelt nervig ist. Aber auch an normalen Tagen kommts einfach so :(
    Ich weiß selber, dass das alles ein schwieriger Fall ist. Aber man findet immer eine/n die/der das auch durchmacht.
    Lächle - du kannst sie nicht alle töten.

  5. #5
    Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    719

    Standard

    Zitat Zitat von Chaosprinzessin Beitrag anzeigen

    tipps hab ich keine, da ich denke das jeder für sich die tablettensorte finden muss die wirkt, ich hab sau viel getestet. nicht hoch dosiert genug, scheiss nebenwirkungen. etc.
    Das mit den Tabletten ist ja leider, leider bei mir auch so ein Thema. Dadurch, dass ich 8 Jahre jeden Tag Tabletten genommen habe, wurde bei mir vor 2 Jahren ein schwerer Leber- und Magenschaden festgestellt. Von meinen Blutwerten garnicht zu sprechen. Habe auch sehr schnell eine Magenschleimhautentzündung oder sogar ein Magengeschwür (trinke keinen Alkohol und esse normal).

    Da muss ich echt aufpassen und jede Tablette vermeiden. Ich habe spezielle Tabletten gegen Migräne, die sind zwar sau teuer, helfen aber meistens wenns ganz schrecklich ist. Natürlich versuche ich mit einer Ibu die Katastrophe abzuwenden, aber zb von Mittwoch bis heute musste ich wieder 4 Ibus und 2 Migränetabletten nehmen. Das ist einfach zu viel! Aber ich finde einfach die Ursache nicht :(
    Lächle - du kannst sie nicht alle töten.

  6. #6
    Superstar Benutzerbild von Chaosprinzessin
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    1.631

    Standard

    hm, Elektroenzephalografie hattest du auch mal?
    Es gibt 10 Arten von Menschen: Die, die Binärzahlen verstehen und die, die sie nicht verstehen.

  7. #7
    Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    719

    Standard

    Ist das das EEG? Dann ja.
    Lächle - du kannst sie nicht alle töten.

  8. #8
    Superstar Benutzerbild von Chaosprinzessin
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    1.631

    Standard

    yo, ^^ mrt? und da wurd komplett nix festgestellt? bei mir wurde migräne mit 6-7 festgestellt, ich musste da ziemlich viel durchlaufen. ist ja ungewöhnlich für so ein junges alter. deswegen frag ich nur... sowas is ja auch immer sehr anstrengend. :(
    Es gibt 10 Arten von Menschen: Die, die Binärzahlen verstehen und die, die sie nicht verstehen.

  9. #9
    Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2010
    Beiträge
    719

    Standard

    Ich war eine eine Woche im Krankenhaus, da haben die alle Tests mit mir gemacht. MRT, EEG, sogar EKG (Langzeit), irgendwas mit Nadeln im Kopf (au!), Ultraschall, röntgen ...puh was noch. Ich war auch beim HNO, Blutuntersuchungen... so ziemlich alles wurde eigentlich gemacht. Wurde ohne Befund entlassen. Die haben mir dann ein Mittel gegen Epilepsie verschrieben, was ich täglich nehmen sollte aber die Nebenwirkungen waren ganz, ganz schrecklich. Hat auch nicht geholfen, deswegen wurde es sofort wieder abgesetzt nachdem ich mich nicht mehr an meinen Wohnort und meinen Nachnamen erinnern konnte...
    Lächle - du kannst sie nicht alle töten.

  10. #10
    Superstar Benutzerbild von Chaosprinzessin
    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    1.631

    Standard

    das ist echt krass.. Oo tut mir leid für dich. :(

    und bei nem richtigen migränearzt? mein hausarzt hat selbst irgendwann gesagt, ich hör da auf rumzudoktorn, ich kann nur die normalen fälle behandeln. (sind wahrscheinlich alles tipps die du schon bekommen hast)
    Es gibt 10 Arten von Menschen: Die, die Binärzahlen verstehen und die, die sie nicht verstehen.

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •