Seite 1 von 4 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 36
  1. #1
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von Cookylinchen
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    40

    Standard Was tun bei hartnäckiger Hornhaut?

    Hornhaut! Gehört doch auch irgendwie zu den Themen, wodrüber Frau nicht gerne spricht, oder? :schämen:

    Ich machs trotzdem mal!
    Ich habe, so lange ich mich erinnern kann, sehr hartnäckige und dicke Hornhaut. Ich bekomm sie einfach nicht zufriedenstellend weg. Ich hab schon sehr viel versucht: Hornhauthobel (und das Wort Hobel kann hier wötrtlich genommen werden)
    Hornhautraspel, Füße einweichen.
    Am besten war für mich noch die Raspel geeignet. Ich hab damit immer ordentlich was runterbekommen, aber es war "anstrenegnd" und nicht von langer Dauer. Außerdem wird das ja nicht gerade die schonenste Methode der Hornahutentfernung sein.

    Meine Hornahut wächst zu schnell nach, was auch noch so ein Thema ist! :suspekt:

    Also...haben vllt ein paar Tipps von euch, wie man Hornhaut efektiv und langanhaltend entfernen kann?

    Dankeschöööööön!

  2. #2
    Forenprinzessin
    Registriert seit
    21.07.2011
    Beiträge
    99

    Standard

    Um meine Hornhaut an Fußballen und Fersen in den Griff zu kriegen, creme ich hauptsächlich. Ich hab zwar auch einen Bimsschwamm, aber den hab ich auch schon länger nicht mehr benutzt, da cremen bei mir fast ausreicht (sofern es die richtige Creme ist). Im Sommer hatte ich mir den Fußbalsam von Balea gekauft und auch jeden Abend draufgemacht, die Tube hat n halbes Jahr gehalten und auch wunderbar gepflegt. Nur den Geruch fand ich echt bääh, aber da es ja nur abends auf die Füße kam und gut gepflegt hat, hab ich es natürlich weiterbenutzt. Nachdem die Tube leer geworden ist, hab ich mir die Urea Fußcreme von Balea gekauft, da gefällt mir der Geruch zwar wesentlich besser, aber ich hab das Gefühl, der Balsam hat besser gepflegt.
    Mehr Erfahrung hab ich leider nicht, kann dir daher auch nicht mehr Tipps geben.

  3. #3
    Urgestein
    Registriert seit
    31.08.2011
    Beiträge
    954

    Standard

    Also meine Mutter schwört auch aufs Eincremen.

    Aber man muss auch überlegen woher die Hornhaut kommt, ich habe z.B. ein paar Stiefel, wenn ich die einen Tag trage verstärkt sich meine Hornhaut enorm, da die Hornhaut ja ein Schutz sein soll.

    Also vielleicht sind es auch einfach die falschen Schuhe.
    Es wäre großartig wenn ihr mich mit einem

    Klick

    unterstützen würdet :thumbup:

  4. #4
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von Cookylinchen
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    40

    Standard

    Cremen hilft bei mir NULL! Alles schon durch^^
    Es kann eigt nicht an den falschen Schuhen liegen. Ich hatte IMMER schon so ne hartnnäckige Hornhaut. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich mit 12 (=Pubertät) verzweifelt versucht habe, sie loszuwerden. Ich bin heute fast 22

  5. #5
    Urgestein Benutzerbild von BambiOnFire
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    551

    Standard

    Ich studiere Podologie , ich kann dir da also ein paar Tipps geben :)
    Erstmal ein paar Fragen:
    1.Hat deine Hornhaut gar schon Risse?
    2.Hast du Stoffwechselprobleme?
    3.Trägst du Einlagen?
    4.Warst du schonmal bei einer Podologin?

    Selber mit nem Hobel würde ich nicht rangehen,da du selber,dass nicht so genau hinbekommen kannst (wegen der Sicht) wie eine gelernte med. Fußpflege oder Podologin, die machen das üblicherweise mit der Skalpelltechnik, da Hobel zu viel vom Sichtfeld einnimmt und man mit dem Skalpell genauer und auch mehr in die Tiefe arbeiten kann. Hornhautentfernung soll man alle 4-6 Wochen machen. Nicht mehr, da der Körper Hornhaut normalerweise (es sei denn es ist krankheitsbedingt) als Schutz produziert und je öfter und je mehr du weg machst desto schneller und hartnäckiger kanns zurück kommen.
    Wenn du viel auf den Beinen bist (und evtl. etwas "mehr auf den Rippen" hast) , kann es auch von der Belastung kommen.
    Es macht sich stets bezahlt,
    die Dinge zu Ende zu führen.


    Ich würde mich über deinen Besuch auf meinen ersten Blog freuen! :heart:
    http://bambionfire.blogspot.com/

  6. #6
    Urgestein Benutzerbild von olja
    Registriert seit
    13.01.2011
    Beiträge
    1.389

    Standard

    ich keenne das problem:schämen:

    hab mich jahrelang damit rumgeärgert und keine creme hat geholfen aber dann, dann hat mir meine mutter einen guten tipp gegeben und zwar vaselin. gibt es bei dm und kostet rund einen euro, ist geruchsfrei aber sehr fettig und braucht ewig zum einziehen.

    ich benutze es abends, gut euncremen und einmassieren danach socen drüber und ins bett.
    jetzt nach ein paar wochen sind meine füße glatt wie ein babypopo und ich bbenutze es höchstens einmal die woche.

    übrigens war es bei mir richtig heftig, es ist dauernd aufgeplatzt und hat manchmal richtig weh getan.

  7. #7
    Im Forum zu Hause Benutzerbild von Amanda
    Registriert seit
    10.03.2010
    Beiträge
    3.680

    Standard

    nunja, aber durch eincremen (mit was auch immer) geht die Hornhaut an sich ja nicht weg, man pflegt sie nur Streichelzart... aber da ist sie ja trotzdem noch.
    Der Ritter ist klug, es fällt ihm nicht ein,
    Die Augen öffnen zu müssen;
    Er lässt sich ruhig im Mondenschein
    Von schönen Nixen küssen
    (Heinrich Heine)



    http://www.dshini.net/de/spage/bedc5...9-1ba8b43f8512

  8. #8
    Urgestein Benutzerbild von BambiOnFire
    Registriert seit
    24.01.2011
    Beiträge
    551

    Standard

    Amy hat Recht :)
    Risse in der Haut können zwar gemildert werden, aber die Hornschicht geht davon nicht weg (auch nicht unbedingt von Hornhautredzuriercreme). Hornhaut erkennt man daran,dass die geblich oder glasig scheint. Bei manchen sieht es auch wie Platten aus.
    Es macht sich stets bezahlt,
    die Dinge zu Ende zu führen.


    Ich würde mich über deinen Besuch auf meinen ersten Blog freuen! :heart:
    http://bambionfire.blogspot.com/

  9. #9
    Im Forum zu Hause Benutzerbild von Amanda
    Registriert seit
    10.03.2010
    Beiträge
    3.680

    Standard

    was meinst du denn mit "platten"?

    also cih hab auch ein Hornhautproblem... schon immer irgendwie.
    Aber ich rubbel unter der drusch e mit einem Bimsstein oder einem sehr groben Waschlappen die aufgeweichten Stellen ein und das reicht irgendwie, sofern es gut eingeweicht ist...

    Versucht hab ich schon eniges (Feilen, Hobel und so eine Pinke Raspel... gabs mal bei Weltbil).... damit war ich nie wirklich zufrieden, mit allem nicht, was man trocken anwendet...
    Der Ritter ist klug, es fällt ihm nicht ein,
    Die Augen öffnen zu müssen;
    Er lässt sich ruhig im Mondenschein
    Von schönen Nixen küssen
    (Heinrich Heine)



    http://www.dshini.net/de/spage/bedc5...9-1ba8b43f8512

  10. #10
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von Cookylinchen
    Registriert seit
    03.03.2012
    Beiträge
    40

    Standard

    Zitat Zitat von BambiOnFire Beitrag anzeigen
    Ich studiere Podologie , ich kann dir da also ein paar Tipps geben :)
    Erstmal ein paar Fragen:
    1.Hat deine Hornhaut gar schon Risse?
    2.Hast du Stoffwechselprobleme?
    3.Trägst du Einlagen?
    4.Warst du schonmal bei einer Podologin?

    1.) Nein, hat sie nicht!
    2.) Nicht das wüsste. Hätte ich ja dann auch vermutlich schon mein ganzes Leben, da die Hornhaut ja auch schon so lange "so schlimm" da ist!
    3.) Ich habe mal (im Alter von 12 bis 13) "Zimteinlagen" getragen. Gegen Stinkefüsse. Kann ich nur weiterempfehlen. Die hatten aber ausschließlich eine absorbierende Funktion. Haben also nichts an meiner Haltung geändert.
    4.) Bis gerade wusste ich nicht einmal, dass es diesen Beruf gibt!^^

    Den Hobel hab ich auch gaaanz schnell aufgegeben. Wie du schon sagtest, fehlt mir da die Kontrolle und ich finds auch einfach ekelhaft^^
    Ich vermute dann echt, dass was mit mir "nicht stimmt". Wenn ich mir die heute so gut wie möglich entferne, geht am Freitag, spät Samstag, das Spielchen von vorne los.

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •