Seite 1 von 5 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 42
  1. #1
    Newbie
    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    4

    Unglücklich Was hilft wirklich gegen Mitesser?

    Hallo,
    Also ich habe eigentlich relativ normale haut also nicht sonderlich viele pickel und rötungen. Leider leide ich unter sehr vielen Mitessern auf der Nase,die mich langsam richtig nerven. Deshalb frage ich euch jetzt um rat :)
    ich suche ein produkt das mitesser beseitigt, möglichst im drogeriebereich und nicht allzu teuer.
    habe mir überlegt ob ich mir die sos reinigungskur von visible clear hole.Hat jemand damit schon erfahrung gemacht?
    würde mich über antworten freuen
    LG

  2. #2
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von missbeauty81
    Registriert seit
    23.06.2011
    Beiträge
    32

    Standard

    jetzt ist es wahrscheinlich sowieso zu spät aber ich hatte mal von neutrogena das anti mitesser gesichtswasser und war damit im groben und ganzen auch recht zufrieden. allerdings hat es die haut etwas ausgetrocknet und ich habe eig auch keine mitesser sondern nur gelegentlich nen pickel

  3. #3
    Forenprinzessin Benutzerbild von lemonpapaya
    Registriert seit
    05.08.2011
    Beiträge
    72

    Standard

    Mir hilft die 3 in 1 Reinigung von Garnier. Man kann es als Gesichtswasser, Maske und Peeling benutzen. Vorallem das Peeling hilft gut gegen Mitesser.

  4. #4
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von Coconutcolada
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    27

    Standard

    Zitat Zitat von lemonpapaya Beitrag anzeigen
    Mir hilft die 3 in 1 Reinigung von Garnier. Man kann es als Gesichtswasser, Maske und Peeling benutzen. Vorallem das Peeling hilft gut gegen Mitesser.
    Ich glaube du meinst als Reinigung, Maske oder Peeling -benutzen;)

  5. #5
    Urgestein Benutzerbild von Isa
    Registriert seit
    22.06.2009
    Beiträge
    636

    Standard

    Also ich finde das Gesichtswasser von Neutrogena gar nicht gut. Hat zumindest bei mir überhaupt nix gegen Mitesser gemacht und meine Haut nur ganz fies ausgetrocknet.
    Mit Produkten kriegt man Mitesser leider nur sehr schlecht weg (aus meiner erfahrung). Kurzfristig erzielen manche Nose-Strips da ein gutes Ergebnis (schon in einem anderen Thread behandelt) ansonsten kann ich dir nur die natürliche Methode empfehlen: ein Kamillendampfbad. Einfach Kamillenteebeutel oder Kamillenblüten mit kochendem wasser aufschütten und mit den Kopf drüberhängen mit nem Handtuch drüber ;) Dadurch dass der Dampf ins Gesicht steigt, öffnen sich die Poren. Nach ca. zehn Minuten kannst du die Mitesser dann vorsichtig ausdrücken (Hände waschen nicht vergessen) und danach am besten desinfizieren mit alkoholhaltigem Gesichtswasser, damit keine Entzündungen entstehen. Mit dieser Methode habe ich immer mindestens eine halbe bis eine ganze Woche Ruhe vor Mitessern auf der Nase ;) Ist zwar etwas aufwänidg aber sehr effektiv ;)

  6. #6

    Standard

    Also mir hat das Gesichtswasser von Neutrogena schon sehr geholfen, benutze es seit ca. 1 Monat fast täglich. Ich muss dazu sagen, wenn ich mal einen Mitesser habe, dann aber auch nur auf der Stirn oder am Kinn, obwohl ich eigentlich keine typische T-Zone habe. Das einzige was ein wenig bei mir nachfettet ist irgendwie das Kinn. Ansonsten verwende ich noch, wenn ich doch mal einen Mitesser bekomme, ein Teebaumöl vom Dm. Das heißt glaub ich Diaderma "Pickelbreak" und kostet so 3-4 Euro, aber hält wirklich jahrelang. Es trocknet den Pickel sehr schnell aus und ist besser als diese doofen Pickelstifte von Essence, Manhattan oder Clearasil.

    Mittlerweile habe ich vielleicht noch jeden 3. Monat einmal einen kleinen Mitesser, aber ich weiß nicht genau ob das auch mit dem Alter zu tun hat *lach*. Ab 20 sollen ja die Pickel und Mitesser weniger werden, zumindest trifft das auf mich wohl zu.
    I know we are... we are the lucky ones.
    I know we are... we are the lucky ones.
    I know we are... we are the lucky ones, dear.

  7. #7
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    28.08.2011
    Beiträge
    24

    Standard

    es gibt so ähnlich wie diese antipickelpatches auch etwas größere patches für die t-zone (stirn, nase, kinn), wo mitesser am häufigsten vorkommen. ich habe die erfahrung gemacht, dass die wenn man sie einfach nur nach der gesichtsreinigung aufträgt, nicht so wirksam sind. aber wenn man vorher einfach noch ein gesichtsdampfbad z.b. mit kamille macht dann werden die poren so schonmal leicht geöffnet und die mitesser patches wirken sehr viel besser.

  8. #8
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    29.08.2011
    Beiträge
    37

    Standard

    Dampfbäder und dann kurz danach mit sauberen Fingern VORSICHTIG ausdrücken. :) hilft super

  9. #9
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von Coconutcolada
    Registriert seit
    18.07.2011
    Beiträge
    27

    Standard

    Das Gesichtswasse von Neutrogena gegen Mitesser habe ich auch ausprobiert und so was schreckliches hab ich in meinem ganzen Leben noch nicht auf der Haut gehabt! Bei dem Zeug wird man vom bloßem einatmen schon betrunken! Das hat soviel Alk das ich immer Husten musste wenn ich mir damit übers Gesicht gefahren bin und gleichzeitig geatmet habe!
    Und gebracht hats auch nix, bei mir zumindest!

  10. #10
    Superstar Benutzerbild von Schmetterling
    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    1.706

    Standard

    So spontan würde ich da Hauschka empfehlen, die Gesichtsmilch gemischt mit dem Öl, hat mir super geholfen letzten Sommer.

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •