Seite 2 von 3 ErsteErste ... 2 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23
  1. #11
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard

    Zitat Zitat von Sonne Beitrag anzeigen
    Du könntest auch mal in einem Langhaar-Forum nachlesen. Da habe ich zum Beispiel mal gelesen, dass Brustwarzensalbe gegen Spliss und extrem trockene Haare helfen soll. Klingt komisch, ich weiß, aber gegen meine extrem trockenen Fingernägel und Nagelhaut hat es prima geholfen... ;)
    Haha ja klingt komisch stimmt hab ich aber auch mal iwo gelesen :D
    Naja ich hoffe meine haare erholen sich schnell ich will ja einfach nur ein natürliches blond vlt etwas ins caramell mehr eig nicht ;)

  2. #12
    Forenprinzessin Benutzerbild von Sonne
    Registriert seit
    21.12.2013
    Beiträge
    83

    Standard

    Ich wünsche Dir viel Erfolg und "gute Besserung" für Deine Haare! ;)

  3. #13
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard

    Zitat Zitat von Sonne Beitrag anzeigen
    Ich wünsche Dir viel Erfolg und "gute Besserung" für Deine Haare! ;)
    Haha danke werden sie brauchen :D

  4. #14
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard

    Hi:)
    Hab mir kürzlich das Silbershampoo von Swiss O Par gekauft. Weiß jemand wie oft ich es anwenden muss um ein natürliches blond ohne gelb oder orangestich zu bekommen? Hab mich bisher noch nicht getraut es zu verwenden, werde das aber heute mal tun;) und stimmt es, dass man danach ein normales shampoo verwenden sollte?

    Ich freue mich über schnelle antworten:D

  5. #15
    ForenkönigIn Benutzerbild von BBarbie93
    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    160

    Standard

    Ich blondiere meine Haare seit etwa 5 Jahren selbst.
    Danach benutze ich immer das Silbershampoo von Swiss-O-Par und das ist das beste, was du in der Preisklasse finden kannst. Viel mehr können die teuren Kollegen auch nicht.
    Ich habs auch mal mit dem Aschblond von Wella Koleston probiert abzumattieren aber das ging total schief. 2 Minuten wars drauf und ich hatte ein dunkles Oma-Grau auf dem Kopf. Nichts für die Anwendung zu Hause!

    Durch das Blondieren werden die Haare meistens gelblich und das Silbershampoo funktioniert im Prinzip so, dass violette Farbpigmente ins Haar eindringen und die gelbliche Farbe ausgleichen (Komplementärfaben und so)
    Das sind aber keine Pigmente, wie sie in Färbemitteln vorkommen (diese Pigmente sind ja permanent). Sie setzen sich quasi "lockerer" ins Haar und es kann sein, dass direkt nach der Haarwäsche die entsprechenden Stellen (gerade da wo die Haare besonders beschädigt sind) grau bis fliedergrau aussehen. Das liegt einfach daran, dass an diesen Stellen die "Öffnungen" der Haare größer sind und mehr Pigmente reinkommen. Dieser Effekt gibt sich aber nach ein paar Tagen wieder, da die Pigmente ja wie gesagt locker im Haar stecken und sich verflüchtigen.

    Das war jetzt anatomisch vielleicht nicht unbedingt eine wirklich korrekte Erklärung (hab zwar Erfahrungen gemacht, bin aber kein Friseur) aber so kannst du dir das vorstellen.

    Auch wenn du nicht unbedingt Lust hast, ein paar Tage mit silbrigen Haaren rumzulaufen, würd ich dir raten, das Shampoo 5-10 Minuten einwirken zu lassen. Sonst ärgerst du dich danach, dass es immernoch gelb ist.

    Und ja, ich benutze immer nochmal ein normales Shampoo danach, da das Silbershampoo allein eben nicht so richtig pflegt und auch den Reinigungseffekt eines klassischen Shampoos nicht ganz so sehr hat, da es beim Silbershampoo eben vorrangig um Farbausgleich geht.

    Ich benutze das Silberzeug unregelmäßig nach Bedarf (meistens alle 4-5 Haarwäschen). Es ist aber nicht schlimm, wenn du es öfter verwendest. Gerade direkt nach dem Blondieren benutzt du es am besten so oft, bis das Ergebnis da ist, das du haben willst.

    Wenn du ganz gezielt z.B. nur den Ansatzton ausgleichen willst, schmier dir das Zeug mit einem Haarfärbepinsel auf die entsprechenden Stellen. Dadurch vermeidest du, dass die Stellen, an denen du mit dem Farbergebnis zufrieden warst, großartig verändert werden.
    Die Mathematik ist das Alphabet, mit dem Gott die Welt geschrieben hat.

  6. #16
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard

    Zitat Zitat von BBarbie93 Beitrag anzeigen
    Ich blondiere meine Haare seit etwa 5 Jahren selbst.
    Danach benutze ich immer das Silbershampoo von Swiss-O-Par und das ist das beste, was du in der Preisklasse finden kannst. Viel mehr können die teuren Kollegen auch nicht.
    Ich habs auch mal mit dem Aschblond von Wella Koleston probiert abzumattieren aber das ging total schief. 2 Minuten wars drauf und ich hatte ein dunkles Oma-Grau auf dem Kopf. Nichts für die Anwendung zu Hause!

    Durch das Blondieren werden die Haare meistens gelblich und das Silbershampoo funktioniert im Prinzip so, dass violette Farbpigmente ins Haar eindringen und die gelbliche Farbe ausgleichen (Komplementärfaben und so)
    Das sind aber keine Pigmente, wie sie in Färbemitteln vorkommen (diese Pigmente sind ja permanent). Sie setzen sich quasi "lockerer" ins Haar und es kann sein, dass direkt nach der Haarwäsche die entsprechenden Stellen (gerade da wo die Haare besonders beschädigt sind) grau bis fliedergrau aussehen. Das liegt einfach daran, dass an diesen Stellen die "Öffnungen" der Haare größer sind und mehr Pigmente reinkommen. Dieser Effekt gibt sich aber nach ein paar Tagen wieder, da die Pigmente ja wie gesagt locker im Haar stecken und sich verflüchtigen.

    Das war jetzt anatomisch vielleicht nicht unbedingt eine wirklich korrekte Erklärung (hab zwar Erfahrungen gemacht, bin aber kein Friseur) aber so kannst du dir das vorstellen.

    Auch wenn du nicht unbedingt Lust hast, ein paar Tage mit silbrigen Haaren rumzulaufen, würd ich dir raten, das Shampoo 5-10 Minuten einwirken zu lassen. Sonst ärgerst du dich danach, dass es immernoch gelb ist.

    Und ja, ich benutze immer nochmal ein normales Shampoo danach, da das Silbershampoo allein eben nicht so richtig pflegt und auch den Reinigungseffekt eines klassischen Shampoos nicht ganz so sehr hat, da es beim Silbershampoo eben vorrangig um Farbausgleich geht.

    Ich benutze das Silberzeug unregelmäßig nach Bedarf (meistens alle 4-5 Haarwäschen). Es ist aber nicht schlimm, wenn du es öfter verwendest. Gerade direkt nach dem Blondieren benutzt du es am besten so oft, bis das Ergebnis da ist, das du haben willst.

    Wenn du ganz gezielt z.B. nur den Ansatzton ausgleichen willst, schmier dir das Zeug mit einem Haarfärbepinsel auf die entsprechenden Stellen. Dadurch vermeidest du, dass die Stellen, an denen du mit dem Farbergebnis zufrieden warst, großartig verändert werden.
    Hey BBarbie93!
    Danke für deine ausführliche Antwort, du scheinst dich ja echt super auszukennen!:thumbup:

    Meine Haare sind erst seit ca. einer Woche komplett blond (bzw. mit gelb-orange Schimmer oben und unten caramell) und ich habe das beim Friseur machen lassen.

    Ich hatte gestern, wo ich es zum ersten mal verwendet hab (auch von Swiss O Par) nicht auf die Uhr geguckt, aber es war glaube ich ca. eine Minute, so wie beschrieben. Danach sah man in den Längen das gelb nicht mehr so, nur noch etwa 5cm bis zum Ansatz (habe sehr lange Haare) aber die längen wirkten auf meinen Vorher-Nachher Bildern irgendwie ein bisschen orange (kann die Farbe leider nicht genau beschreiben sry).

    Meine Friseurin hattte mir geraten es jeden Tag zu verwenden, aber das ist mir glaube ich zu oft, da ich als Naturton (den man am Ansatz schon richtig sieht, obwohl es erst eine Woche her ist) Dunkelblond und das schon etwas grau bei mir von Natur aus aussieht, sagte sie mir jede zweite Wäsche und das werde ich denke ich auch tun. 2 Minuten einwirken lassen kann ich denke ich riskieren aber mehr erstmal lieber nicht... Oder was meinst du? :)

    Das mit dem Pinsel ist auf jeden Fall eine gute Idee und werde ich auch mal probieren:D
    Eigentlich wollte ich, dass meine Haare komplett ein einheitliches natürliches Blond haben und keine drei Farben, aber ich denke das lies sich (aufgrund meiner vorher dunklen Haare) nicht vermeiden :( Meinst du ich bekomme das mit dem Silbershampoo so wieder hin?

    LG, LovelyLisa

  7. #17
    ForenkönigIn Benutzerbild von BBarbie93
    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    160

    Standard

    Mit der Zeit gibt sich das nach meiner Erfahrung.

    Und wie lange dein Silbershampoo am besten wirkt, musst du selbst herausfinden. Jeder Kopf ist unterschiedlich aber wenn du's nur 2 Minuten drin lässt, kann auf keinen Fall was schief gehen ;)
    Wie gesagt: Bei mir waren ein paar Minuten mehr auch nie ein Problem aber probiers aus.
    Jeden Tag mit Silbershampoo waschen käme bei mir nicht in Frage aber ich wasche meine Haare sowieso nur alle 3-4 Tage.
    Aber Silbershampoo bei jeder 2. Haarwäsche klingt vernünftiger =)

    Wenn deine Haare teils orangestichig (weniger gelb) wirken, solltest du vielleicht bei Gelegenheit in den nächsten Wochen die Stellen nochmal nachblondieren (lassen), denn wenn sie orange sind, ist noch zu Viel an "Farbe" drin und um es einheitlich wirken zu lassen, muss die halt raus. Das kann das Silbershampoo nicht. Silbershampoo kann nur kleine Mengen an Farbe ausgleichen ^^

    Es gibt auch solche Blondiersprays, die man ins Haar sprüht und danach föhnt. Durch die Wärme aktiviert sich der Aufheller in diesen Sprays quasi. Ich kann dir jetzt da aber keine explizite Universal-Empfehlung aussprechen, da ich es auf der Kopfhaut nicht vertragen habe, obwohl normales Blondieren (höhere Peroxid-Konzentration) kein Problem für meine Kopfhaut war.
    Aber es kann nicht groß schaden, es mal auszuprobieren.
    Jetzt benutzt es meine Mutter um ihr Blond-Braun ein bisschen aufzuhellen und sie hat keine Probleme damit. Sie hat es auch schon 2mal nachgekauft. Es blondiert eben sanfter.
    In der Drogerie gibts das von Balea (heißt "More Blond") und von John Frieda ("Go Blonder"). Ich hatte das von Balea aber ich denke, dass die sich nicht großartig unterscheiden.

    Das wäre eine Möglichkeit, die orangen Partien aufzuhellen.
    Oder du gehst halt wie gesagt zum Friseur und lässt es von dem korrigieren.
    Es gibt auch noch die Hellerfärbung z.B. mit Wella Koleston aus dem Friseurbedarf aber wenn du keine Erfahrungen mit Blondieren/Färben daheim hast, würde ich davon abraten. Ich bin damit wie gesagt auch schon auf die Schnauze gefallen, obwohl ich mit Blondierung ansich klarkomme.
    Die Mathematik ist das Alphabet, mit dem Gott die Welt geschrieben hat.

  8. #18
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard

    Danke erstmal für deine schnelle Antwort und deine tollen Tipps.
    Ja, das habe ich auch schon öfter gehört.

    Färben bzw. Blondieren wollte ich erstmal nicht, da meine Haare jetzt schon extrem empfindlich und kaputt sind.
    Aber im März wollte ich wieder gehen und hatte auch schon mit meiner Friseurin darüber gesprochen und sie würde dann die Haarfarbe angleichen bzw. etwas dunkler/ natürlicher machen, weil es am Ansatz schon extrem hell ist.

    Mit solchen Sprays bin ich generell vorsichtig, daher werde ich erstmal abwarten und wie du oben beschrieben hattest, das Silbershampoo alle 2 tage je 2 Minuten einwirken lassen. Da es kein richtiges intensives Orange ist, sondern eher blasser ist, geht das vielleicht nach einiger Zeit so weg. Wenn nicht, werde ich mir das mit dem Spray nochmal überlegen.

    Wie gesagt, nach einer Anwendung des Silbershampoos konnte man ja schon eine kleine Verbesserung sehen :)

  9. #19
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    25.03.2014
    Beiträge
    25

    Standard

    Zu dem Gelbstich: von Guhl und vielen anderen marken gibt es "Silbershampoos" ;)
    Meine Freundin hatte das gleiche problem und hat das mit so einem Shampoo ganz gut in den griff gekriegt :)

  10. #20
    Forenprinzessin
    Registriert seit
    28.11.2011
    Beiträge
    80

    Standard

    Hallo :) Ich hatte vor ein paar wochen das gleiche Problem, blondiert und total gelb -.-
    Ich hab mir dann auch auf Anraten einer Freundin das Swiss-o-Par Silbershampoo gekauft aber es nicht wie Shampoo aufgeschäumt, sondern eine richtig riesige Ladung wie eine Kur vorsichtig einmassiert, möglichst ohne zu schäumen. Das ganze hab ich dann fast ne Stunde draufgelassen und dann ging es =) Liebe Grüße
    am I paranoid? :heart:

    "Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist ein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er dich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch"

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •