Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Ausrufezeichen Gelbe Haare :(

    Hallo Leute!
    Ich war gestern beim friseur und hab meine haare blond machen lassen. Vorher waren sie dunkelbraun, fast schwarz und ich habe vor etwa einem halben Jahr angefangen, nach und nach mehr blonde Strähnen machen zu lassen um sie so aufzuhellen...

    Gestern war es erst das dritte Mal seit August 2013, dass ich beim Friseur Strähnen machen lassen habe.
    Ich weiß auch nicht, was die jetzt anders gemacht haben, aber auf jeden fall sind meine haare am ansatz jetzt total hellgelb und an den spitzen/Längen eher orangeblond. Ich habe nie meine haare zwischendurch selbst gefärbt, war immer nur beim friseur. Und wo vorher nich sehr dunkle Strähnen waren sind meine haare nun extrem hell. Meine Naturhaarfarbe ist allerdings dunkelblond.

    Meine frage an euch: wie bekomme ich jetzt ein natürliches blond ohne nochmal zum friseur zu gehen?
    Ich habe nämlich bereits viele Haare verloren und möchte daher erstmal nicht mehr färben oder tönen - weder beim friseur noch zuhause...

    Hat jemand tipps dafür? Oder weiß jemand was ich beim nächsten friseurbesuch machen lassen soll, um ein natürliches blond zu erhalten - ohne gelb- oder orangestich in den haaren?

    Auf eure antworten freue ich mich sehr, da ich wirklich schnell hilfe brauche :(

    LG
    LovelyLisa

  2. #2
    Allwissende/r Benutzerbild von Lonnie
    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    316

    Standard

    Ich an deiner Stelle würde gleich morgen wieder zu dem selben Frisör gehen und dem das zeigen und mit ihm sprechen. Möglichst mit dem Chef.
    Da scheint mir irgendwas schief gelaufen zu sein, enweder zu wenig % oder zu kurze einweirkzeit.

    Wenn du selber was machen willst, wird dir wohl nichts übrig bleiben als selber nochmal zu färben.
    Die Gans erwacht im grauen Forst
    erstaunt in einem Adlerhorst.
    Sie blickt sich um und denkt betroffen;
    Mein lieber Schwan war ich besoffen

    http://brittavolk.blogspot.de/

  3. #3
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard

    Zitat Zitat von Lonnie Beitrag anzeigen
    Ich an deiner Stelle würde gleich morgen wieder zu dem selben Frisör gehen und dem das zeigen und mit ihm sprechen. Möglichst mit dem Chef.
    Da scheint mir irgendwas schief gelaufen zu sein, enweder zu wenig % oder zu kurze einweirkzeit.

    Wenn du selber was machen willst, wird dir wohl nichts übrig bleiben als selber nochmal zu färben.
    Hmm das problem ist, dass die ganzen friseurinnen dort das Ergebnis richtig toll fanden und ich eigentlich erstmal meine haare nicht mehr färben wollte. Der grund dafür ist, dass ich sehr feine haare habe bzw. Sehr viele haare verloren hab. Daher wollte ich schon so 2 Minate warten mit dem Färben damit mir die nicht reihenweise ausfallen. Hast du vlt einen anderen tipp wie dieser gelbstich weggeht? Meine haare sind am ansatz so hell dass es schon fast weiß ist und in den langen sind sie mehr caramellblond :(

  4. #4
    Forenprinzessin Benutzerbild von Sonne
    Registriert seit
    21.12.2013
    Beiträge
    83

    Standard

    Hallo LovelyLisa!

    Meine Freundin hatte das Problem vor einiger Zeit auch und hat dann ein Tönungsshampoo von Accent (gibt es bei Rossmann) benutzt. Die Farbe heißt "platinblond" und es steht extra "Anti-Gelbstich" auf der Packung. Bei ihr war es nicht ganz weg, aber zumindest um einiges besser. Es wird wohl wie ein Shampoo benutzt, soll aber lange einwirken. Da es nur ein Shampoo ist, hält es natürlich nicht ewig auf den Haaren. Aber vielleicht hilft es Dir ja?

    Drücke Dir auf jeden Fall die Daumen! (ich war mal grünstichig-war auch nicht so schön)

  5. #5
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard

    Zitat Zitat von Sonne Beitrag anzeigen
    Hallo LovelyLisa!

    Meine Freundin hatte das Problem vor einiger Zeit auch und hat dann ein Tönungsshampoo von Accent (gibt es bei Rossmann) benutzt. Die Farbe heißt "platinblond" und es steht extra "Anti-Gelbstich" auf der Packung. Bei ihr war es nicht ganz weg, aber zumindest um einiges besser. Es wird wohl wie ein Shampoo benutzt, soll aber lange einwirken. Da es nur ein Shampoo ist, hält es natürlich nicht ewig auf den Haaren. Aber vielleicht hilft es Dir ja?

    Drücke Dir auf jeden Fall die Daumen! (ich war mal grünstichig-war auch nicht so schön)
    Hey Sonne!
    Danke für den tipp:) klingt ganz gut nur habe ich angst dass meine haare dann zu hell werden, weil hätte schon sehr gerne ein natürliches blond so in caramellrichtung wie es bei mir in den spitzen ist :)nur leider sind sie am ansatz schon fast weiß und mit so einem platinblond shampoo würde das doch intensiver werden bzw. So hell bleiben?? Kenne mich damit leider gar nicht aus und bin echt verzweifelt :(
    wie hast du denn den grünstich rausbekommen? Und kennst du ein shampoo o.ä. was vlt kräftigere bzw. Dickere haare macht? Ich weiß das geht eig nicht abwr vlt kennst du ein Produkt ohne silikone wo sich die haare kräftiger anfühlen? :)

  6. #6
    Forenprinzessin Benutzerbild von Sonne
    Registriert seit
    21.12.2013
    Beiträge
    83

    Standard

    Hi,

    ich denke nicht, dass es noch heller werden würde, es ist ja nur ein Shampoo und ohne Ammoniak. Aber dunkler würde es vermutlich auch nicht gerade.

    Bei meinen grünen Haaren hat leider nur erneutes Färben geholfen. Aber da meine Haare zum Glück ganz okay sind, hat es ihnen nicht geschadet. Ich war in einem Friseurbedarfsladen und wurde da sehr gut beraten. Man hat mir eine Farbe von Wella empfohlen und ich finde, es macht echt einen Unterschied, ob man diese oder eine Farbe aus der Drogerie benutzt. Dafür sind diese Farben natürlich auch teurer.

    Ich benutze für meine feinen Haare abwechselnd das "Olive Henna Shampoo" von Alverde und das (Densi)fibre Shampooing Vitalite et Volume von Maniatis (das habe ich über den CCB bestellt) und komme damit super gut zurecht. Meine Haare fühlen sich zumindest griffiger an. Außerdem benutze ich den "Keratin Föhn-Energizer" von Drei-Wetter-Taft". Den finde ich auch ganz gut. Es kommt natürlich auch immer auf die Haarstruktur an, aber die Produkte sind nicht übermäßig teuer, vielleicht magst Du sie ja ausprobieren. :)

  7. #7
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard

    Hi:)
    Hab mir kürzlich das Silbershampoo von Swiss O Par gekauft. Weiß jemand wie oft ich es anwenden muss um ein natürliches blond ohne gelb oder orangestich zu bekommen? Hab mich bisher noch nicht getraut es zu verwenden, werde das aber heute mal tun;) und stimmt es, dass man danach ein normales shampoo verwenden sollte?

    Ich freue mich über schnelle antworten:D

  8. #8
    ForenkönigIn Benutzerbild von BBarbie93
    Registriert seit
    30.01.2013
    Beiträge
    160

    Standard

    Ich blondiere meine Haare seit etwa 5 Jahren selbst.
    Danach benutze ich immer das Silbershampoo von Swiss-O-Par und das ist das beste, was du in der Preisklasse finden kannst. Viel mehr können die teuren Kollegen auch nicht.
    Ich habs auch mal mit dem Aschblond von Wella Koleston probiert abzumattieren aber das ging total schief. 2 Minuten wars drauf und ich hatte ein dunkles Oma-Grau auf dem Kopf. Nichts für die Anwendung zu Hause!

    Durch das Blondieren werden die Haare meistens gelblich und das Silbershampoo funktioniert im Prinzip so, dass violette Farbpigmente ins Haar eindringen und die gelbliche Farbe ausgleichen (Komplementärfaben und so)
    Das sind aber keine Pigmente, wie sie in Färbemitteln vorkommen (diese Pigmente sind ja permanent). Sie setzen sich quasi "lockerer" ins Haar und es kann sein, dass direkt nach der Haarwäsche die entsprechenden Stellen (gerade da wo die Haare besonders beschädigt sind) grau bis fliedergrau aussehen. Das liegt einfach daran, dass an diesen Stellen die "Öffnungen" der Haare größer sind und mehr Pigmente reinkommen. Dieser Effekt gibt sich aber nach ein paar Tagen wieder, da die Pigmente ja wie gesagt locker im Haar stecken und sich verflüchtigen.

    Das war jetzt anatomisch vielleicht nicht unbedingt eine wirklich korrekte Erklärung (hab zwar Erfahrungen gemacht, bin aber kein Friseur) aber so kannst du dir das vorstellen.

    Auch wenn du nicht unbedingt Lust hast, ein paar Tage mit silbrigen Haaren rumzulaufen, würd ich dir raten, das Shampoo 5-10 Minuten einwirken zu lassen. Sonst ärgerst du dich danach, dass es immernoch gelb ist.

    Und ja, ich benutze immer nochmal ein normales Shampoo danach, da das Silbershampoo allein eben nicht so richtig pflegt und auch den Reinigungseffekt eines klassischen Shampoos nicht ganz so sehr hat, da es beim Silbershampoo eben vorrangig um Farbausgleich geht.

    Ich benutze das Silberzeug unregelmäßig nach Bedarf (meistens alle 4-5 Haarwäschen). Es ist aber nicht schlimm, wenn du es öfter verwendest. Gerade direkt nach dem Blondieren benutzt du es am besten so oft, bis das Ergebnis da ist, das du haben willst.

    Wenn du ganz gezielt z.B. nur den Ansatzton ausgleichen willst, schmier dir das Zeug mit einem Haarfärbepinsel auf die entsprechenden Stellen. Dadurch vermeidest du, dass die Stellen, an denen du mit dem Farbergebnis zufrieden warst, großartig verändert werden.
    Die Mathematik ist das Alphabet, mit dem Gott die Welt geschrieben hat.

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •