Seite 3 von 6 ErsteErste ... 234 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 55
  1. #21
    Newbie
    Registriert seit
    01.07.2013
    Beiträge
    19

    Standard

    Also ich muss sagen, dass ich mit dem Nachfetten zum Glück nicht so die Probleme hab. Es würde reichen wenn ich mir alle zwei Tage die Haare wasche. Ich konnte auch bisher keinen Unterschied zu anderen Shampoos feststellen was das angeht. Ich konnte beim dem gleich an zwei Shampoos nicht vorbei gehen , wenn ich die getestet habe werde ich euch darüber berichten :)

  2. #22
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard

    Hi
    ich bins nochmal:D

    also von der blond serie von claudia schiffer habe ich noch nichts von gehört; ich kenne nur das Farbschutzshampoo von LOréal, dafür wirbt sie doch auch oder?

    Ich habe heute meine Haare wieder nachgefärbt und danach das Kokosöl Shampoo von Garnier bentzt, was meine Haare immer sehr kräftigt und gesund macht:D @Vanila20: wenn deine Haare eher trocken sind, wäre das nicht was für dich? ;)

    @Meerschweinchen: Hast du schon welche von deinen neu erbeuteten Produkte getestet? :D
    Meine Schwester konnte ich leider immer noch nicht überzeugen, aber ich gebe nicht auf;)

    LG:)

  3. #23
    Allwissende/r Benutzerbild von Meerschweinchen
    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    378

    Standard

    Ja wenn du mit dem nachfetten eher unkompliziert bist, würde das bei mir wieder zu schnell fetten. Leider. Das ist ja auch der Grund Raum ich den Thread eröffnet hab, weil diese Shampoos nie für blonde schnell fettende Haare sind.

    Ne, wie gesagt komm ich vermutlich erst Montag zum ersten testen wasche ja alle 2 Tage und heute hat mein alverde Shampoo endlich mal luftgeräusche gemacht. Das heißt Samstag noch einmal damit dann ist es leer (juhu) und Montag startet dann das balea beautiful long (bin so gespannt darauf, hatte schon überlegt den kleinen alverdeotzen doch noch mal 2-3 Wochen stehen zu lassen, hab mir aber auf die Finger gehauen *stolz*)

  4. #24
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard

    Zitat Zitat von Meerschweinchen Beitrag anzeigen
    Ja wenn du mit dem nachfetten eher unkompliziert bist, würde das bei mir wieder zu schnell fetten. Leider. Das ist ja auch der Grund Raum ich den Thread eröffnet hab, weil diese Shampoos nie für blonde schnell fettende Haare sind.

    Ne, wie gesagt komm ich vermutlich erst Montag zum ersten testen wasche ja alle 2 Tage und heute hat mein alverde Shampoo endlich mal luftgeräusche gemacht. Das heißt Samstag noch einmal damit dann ist es leer (juhu) und Montag startet dann das balea beautiful long (bin so gespannt darauf, hatte schon überlegt den kleinen alverdeotzen doch noch mal 2-3 Wochen stehen zu lassen, hab mir aber auf die Finger gehauen *stolz*)
    Hm, das ist wirklich doof, dass es kein Blond Shampoo für schnell fettende Haare gibt. Meistens sind die glaub ich nur so reichhaltig, da sie auch für gefärbtes haar geeignet sind. Und diese sind ja meistens sehr trocken und brauchen viel Feuchtigkeit und Pflege.
    Ich finde sowas sollte auch mal erfunden werden.

    Sonst versuch es doch mal mit Aufhellungsspray (von Balea gibt es z.B. eins, Erfahrungen damit habe ich aber noch nicht gemacht)
    Es würde deine Blond intensivieren, hat aber nicht so viele reichhaltige Pflegestoffe wie ein Shampoo, oder täusche ich mich da?
    Oder du verwendest 2-3 mal in der Woche eine Blond Kur?

    Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt, wie die Long Beauty Serie bei dir ist und das Seidenshampoo:)
    Aber mach dir nix drauß, ich wasche meine Haare auch täglich und wenn ich faul bin nur alle 2 Tage;)

    LG:)

  5. #25
    Allwissende/r Benutzerbild von Meerschweinchen
    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    378

    Standard

    Hey ho!

    Die Idee mit dem aufhellungsspray ist für mich nichts, da ich glaube dass sowas den Haaren schadet und außerdem find ich sie hell genug. Es geht mir nur darum den goldschimmer zu intensivieren.
    Die Idee mit der Kur ist gut.
    Vielleicht hol ich mir auch noch mal die balea glossy blond Spülung. Hätte die vor ein paar Jahren schon mal und meine mich daran entsinnen zu können, dass ich sie gut fand.
    Mal gucken, erst mal muss ich noch sooo viel aufbrauchen-.-

    Heute hat das alverde Shampoo endlich nachgegeben und den Löffel abgegeben.
    Hab seit eben auch endlich so ein Metall Teil in der Dusche, damit ich mich nicht immer bücken muss. Dort Lächeln mich jetzt die beautiful long Exemplare an. Am Montag wird der erste Test sein :-)

  6. #26
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard

    Hi,

    Ja mit dem Aufhellungsspray hast du schon recht; es würde die haare auf dauer wohl eher austrocknen und sie kaputt machen...

    Von der glossy blond serie gibt es ja auch eine kur. Kostet nur 95 Cent und reicht bei meinen haaren ca. Für 2 Anwendungen.
    Zum testen kann man da nix falsch machen denke ich;)

    Aber brauch du erstmal deine produkte auf. Solltest du allerdings noch keine kur haben, wäre das doch mal eine Überlegung wert? :D
    Was benutzt du denn jetzt?

    Ja, ich bin echt mal gedpannt melde dich dann! :D

    LG
    LovelyLisa

  7. #27
    Allwissende/r Benutzerbild von Meerschweinchen
    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    378

    Standard

    Ja zum testen sind die kleinen Packungen zwar ok, aber was ist wenn sie mir dann gefällt, dann wird's etwas teuer.

    Momentan benutz ich zum pflegen die lavera ringelblumenspülung und die alverde feuchtigkeits Kur.
    Beides ist extrem ergiebig.
    Sollte die Kur leer werden, hab ich mir übeelegt die alverde haarmaske (heißt die so? Die Tube mit Traube) und die balea Seidenglanz Maske testen.

    Morgen kommen die beautiful long Sachen an die Reihe (bin ja schon so gespannt, vor Allem auf das nachfetten) dann fällt für die nächsten 1-2 Wochen die lavera Spülung weg. Nur die alverde Kur 1x die Woche bleibt.

    Sprühpflege hab ich leider nicht, hab aber vor mir Aloe Vera saft mit erwas Öl im so eine kleine pumpflasche zu machen (dafür müsste diese Flasche dann mal leer werden).
    Ansonsten mach ich mir nach Bedarf 2-4x im Monat Aloe Vera Gel in die Haare und täglich kommt Öl in die Spitzen, kokosöl und das von alverde. Manchmal kommt's auch in die gesamten Längen.
    Und von heymountain hab ich noch die cocobelle haircream, die wird auch so 2-4x im Monat benutzt.

    Womit pflegen du und deine Schwester denn so?

  8. #28
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard

    Ja, da hast du allerdings auch recht. Zur Not kannst du sie ja auch nur einmal wöchentlich benutzen. Dann wäre die Spülung natürlich eine tolle Alternative.

    Ich hatte mal (als ich noch braune Haare hatte, aber getönt) das braune Shampoo mit Spülung von Balea Professional. Ich empfand beides damals als pflegend und reichhaltig. Allerdings hieß es damals auch anders und die Verpackung sah ebenfalls anders aus. Ich denke mal, dass die demach auch die Formel geändert haben, bin mir aber unsicher... Falls es dir die Spülung dann zu reichhaltig ist, kannst du sie ja auch wie eine Kur nur 2-3 mal pro Woche benutzen. Ich bin mir aber sicher, dass du in Kombination mit dem Shampoo bestimmt ein tolles Ergebnis erzielen wirst:)

    Ja, darauf - vor allem auf das Nachfetten - bin ich auch schon sehr gespannt.
    Meine Schwester ist in ihrer Haarpflege leider sehr sturr und benutzt weiterhin das Garnier Fructis Seidenglanz Shampoo mit der passenden Spülung, womit sich die Frage, wie sie ihr Haar so pflegt, auch von selbst beantwortet;)

    Hm, also ich habe schon öfters gehört, dass das Alverde Haaröl sehr fettig sein soll. Vielleicht liegt es daran, dass deine Haare schneller fettig werden? Und Kokosöl ist ja auch sehr reichhaltig. Ich habe auch pures Kokoöl zuhause, verwende es aber nicht jeden tag, sondern nur einmal die Woche als Kur VOR dem Haarewaschen, da man es immer nur mit Shampoo auswaschen soll, sonst fetten die Haare zu schnell nach. Liegt da vielleicht dein "Fehler", dass deine Haare so schnell nachfeten? Das Gute ist aber, dass das das Einzige Haaröl ist (und ich habe wirklich bei dm all Öle inspiziert;)), welches keine Silikone enthält. Bei schnell fettendem Haar würde ich lieber kein Haaröl verwenden. Wenn du dich aber davon nicht trennen kannst, vielleicht nur 1mal wöchentlich. Mit Aloe Vera Gel hatte ich bisher keine Erfahrungen gemacht. Ich habe aber gehört, es soll die Haare kräftigen und dicker machen, stimmt das?

    Ich habe auch keine Sprühpflege. Ich benutze nur (aber eher selten) das Hitzeschutzspray von got2b (Schutzengel, schwarze Flasche). Es gibt meinen Haaren Glanz und löst Knoten, außerdem ist es silikonfrei. Ab und zu, wenn meine Haare z.B. nach dem Färben oder Stylen so strapaziert sind, dass ich mit der Bürste gar nicht mehr durchkomme, benutzt ich die Express Repair Haarspülung von Gliss Kur (Sprühpflege, aber leider mit Silikon). Allerdings wirklich nur gaanz selten und nur im Notfall, da meine Haare Silikone eher weniger mögen. Sie werden zwar extrem eicht kämmbar, weich und glänzend. Jedoch fetten sie dann leider schneller und werden dünner:( Daher versuche ich das eher zu vermeiden!

    Ich wasche meine Haare eigetlich täglich (es sei denn ich bin faul oder vergesse es, dann alle zwei Tage).
    Dazu verwende ich das Garnier Natural Beauty Kakaobutter & Kokosöl Shampoo mit passender Spülung für trockenes und strapaziertes Haar. Die Produkte pflegen meine Haare extrem gut und kräftigen sie. Ich meine auch festgestellt zu haben, dass sie dadurch mehr Volumen bekommen haben und schneller wachsen:) Pflegen tu ich die Haare sonst eigentlich kaum in letzter Zeit.
    Aber ich muss nun wieder vermehrt damit anfangen, gerade nach dem Färben.

    Kuren habe ich verschiedene. Ich finde die Nutri Gloss Kur von L'Oreal sehr gut (Silikonfrei; Davon habe ich wirklich ein Imperium, da sie nur noch bei amazon erhältlich ist und da es sich um einen Restposen handelt, darf ich hier leider auch keinen Testbericht drüber schreiben). Sie spendet meinen Haaren Feuchtigkeit und macht sie sehr weich und glänzend und der Duft ist soooo toll *_*

    Ansonsten benutze ich öfters auch die Garnier Seidenglanz Kur (ohne silikone). Auch sie spendet Feuchtigkeit, kräftigt und macht meine Haare richtig glänzend. Einen Testbericht dazu hab ich auch schon geschrieben;)

    Kokosöl benutze ich wie gesagt seltener, aber wenn dann als Intensivkur von dem Waschen.

    Ich habe aber auch ein Buch zuhause über Naturkosmetik zum Selbermachen:D
    Da stehen auch gute Rezepte drin:) Dort habe ich mal für dich reingeschaut und folgendes gefunden.
    Einmal für fettiges Haar ein Zitronen Shampoo und damit dein Haar heller wird und goldene Effekte hineingezaubert werden (stand da wirklich so), solltest du mindestens einmal wöchentlich eine Rhabarber Haarspülung verwenden.

    Falls du Interesse daran hast oder das für dich in Frage kommt, kann ich dir die Rezepte gerne detalliert aufschreiben:)

    LG:)

  9. #29
    Allwissende/r Benutzerbild von Meerschweinchen
    Registriert seit
    24.11.2012
    Beiträge
    378

    Standard

    Nabend.
    Wollte mal n Feedback zum ersten Test mit der long Serie geben. Heute ist also Tag 2 nach waschen und puncto nachfetten bin ich überrascht, die fetten nicht schneller nach als sonst O.O
    Meine Längen fühlen sich auch heute noch schön geschmeidig an.
    Gestern, also frisch gewaschen fielen sie schön locker, aber es hat mich jetzt nicht von Hocker gehauen. Meine Längen haben sich mehr gekringelt als sonst (ich mag das). Sie scheinen die Spülung sehr zu mögen. Vermutlich wegen der Proteine.
    Ich finde es von der Wirkung vom ersten Test her ganz okay, das Ergebnis hat mich aber trz nicht vom Stuhl. Bin mal gespannt wie der langzeittest abschneiden wird.
    Was gar nicht geht -Da muss ich meine vorherige Aussage korrigieren- ist der Geruch bzw. Gestank. Total komisch, das Shampoo und die Spülung sogar noch schlimmer stinken nach Haarfärbemittel >.< ich riech kein bisschen rosen mehr -.- und das umgibt mich den ganzen Tag. Jetzt am 2. Tag riecht man es immer noch, wenn man am den Haaren schnüffelt >.< das ist mir echt viel zu chemisch... Kann mich dran erinnern dass die blond Spülung vor ein paar Jahren auch diesen Chemie Geruch hatte, aber nicht so intensiv und langhaftend. Hab mal an dem repair Shampoo zum Vergleich gerochen und hier konnte ich diesen haarfarbengeruch nicht riechen.

    Zu dem Haaröl, glaub ich nicht dass meine Haare davon fettig werden, da ich es immer nur im die unteren 4cm ca. Einarbeite, und es auch mit der zeit wegzieht, das hat gar nicht die zeit und es ist auch nicht die Menge da, dass es bis zur Kopfhaut hochziehen kann.
    In die Längen Schmier ich das nur am Abend vor der haarwäsche^^
    Dass Aloe Vera die Haare dicker machen soll, hab ich noch nie gehört und kann ich auch nicht bestätigen. Es spendet nur unglaublich Feuchtigkeit. Meine Haare saugen das in 0, nix weg.

    Das garnier nb kokosöl Shampoo hatte ich auch mal! An den Geruch werd ich mich immer erinnern, einfach göttlich! Leider waren meine Haare immer sehr strähnig davon :-(
    Ich hatte auch das Kids Aprikose davon, ebenfalls ein göttlicher Geruch aber das gleiche strähnige Ergebnis.

    Das Zitronen shampoo klingt interessant (ich liebe Zitrusfrüchte), hat es denn auch Zutaten, die man einfach so bekommt? Dann würde mich das interessieren :-) die rhabarberspülung auch (meine Mutter hat Rhabarber im Garten, bei den Temperaturen wird das nicht mehr lange dauern^^).
    Find ich voll nett von dir, dass du da reingeguckt hast :-)

    Lg :-).
    Geändert von Meerschweinchen (11.03.2014 um 20:46 Uhr)

  10. #30
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard

    Huhu^^

    das ist doch schonmal sehr postiv:thumbup: Vom Hocker gehauen hat mich persönlich das Shampoo auch nicht, ich fand es nur gut, dass die Haare gekräftigt wurden und es extra für langes Haar geeignet ist, daher die Empfehlung;)

    Ja, den Geruch hatte ich auch die ganze Zeit in der Nase und fand ihn ebenfalls ganz furchtbar. -.-
    Ich habe mir auch zum Glück nur die kleinen Flaschen gekauft und da bei mir der Geruch eine große Rolle spielt (natürlich geht die Wirkung vor, aber trozdem^^) werde ich mir es auch nicht mehr nachkaufen. Den Geruch von dem Repair Shampoo fand ich sehr toll und auch er blieb lange im Haar, allerdings fetteten meine Haare dadurch schneller nach bzw. wirkten sie so platt, dass ich auch dieses Shampoo absetzte. Aber an sich war es einer der besten repair Shampoos, die ich je hatte (das beste ist das grüne von Kérastase für stark geschädigtes Haar, danach kommt direkt dieses balea:D)

    Hm, damit hatte ich bisher keine Erfahrungen. Ich habe das nur aus anderen Berichten gelesen und auch diese Testerinnen hatten es meist nur in die Längen/ Spitzen gegeben. Hm, vielleicht ist das Aloe Vera Gel ja der Grund für deine fettigen Haare, da es ja auch wie gesagt sehr viel Feuchtigkeit gibt? Ich hatte mal ein Video auf Youtube gesehen, wo ein Mädchen das Gel mit Alverde Hairbutter gemix hat und danach echt tolle Haare hatte:)

    Jaa, den Geruch von dem Garnier Kokosöl Shampoo liebe ich auch!:)
    Ich denke, dass es daran liegt, dass es so reichhaltig ist. Aber für meine Haare ist das ja genau richtig, da sie durch das Färben ja immer sehr troken und kaputt sind. Schade eigentlich, dass es für dich nicht geeignet ist - an sich finde ich das Shampoo total perfekt und es gehört auf jeden Fall zu meinen HGs! *_*

    Hier sind die beiden Rezepte (der Beitrag könnte dadurch nur etwas länger werden;) )

    Zitronenshampoo:
    - Saft einer Zitrone
    - 5 Teelöffel Seifenkraut (musst du leider aus der Apotheke kaufen)
    - 5 Tropfen Zitronenöl (musst du leider ebenfalls aus der Apotheke kaufen)
    - 2 Eigelbe
    - 1/2 Liter Wasser

    Zunächst musst du das Seifenkraut ins Wasser geben und langsam zum Kochen bringen. Kurz aufkochen lassen, den Topf vom Herd nehmen, die Mischung auf Handwärme abkühlen lassen und durchseihen. Dann den Zitronensaft, das Zitronenöl und die Eigelbe in die Kräterflüssigkeit geben und zu einem Shampoo zusammenrühren.


    Rhabarber-Haarspülung:
    - 3 frische Rhabarberstängel
    - 2 Tassen Weißwein oder Wasser

    Den Rhabarber in kleine Stücke schneiden und in einen mittelgroßen Topf geben. Mit Wein oder Wasser aufgießen und das Ganze etwa 30 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und weitere 30 Minuten ruhen lassen. Dann den Rhabarber durch ein feines Sieb oder Tuch drücken und die Flüssigkeit auffangen.
    Die Hälfte der Flüssigkeit auf das gewaschene, handtuchtrockene Haar geben und etwa 20 Minuten einwirken lassen. Ausspülen und die Haare wie gewohnt trocknen. Wem's nicht hell genug geworden ist, der lässt die Spülung bei der nächsten Anwendung bis zu maximal einer Stunde im Haar. Um die Haare aufzuhellen und goldene Effekte hineinzuaubern, sollte man diese mindestens einmal wöchentlich anwenden!

    Falls du einer der beiden Sachen gerne mal testen möchtest, kannst du darüber ja einen Bericht schreiben, das würde mich echt freuen, da ich beides noch nicht ausprobiert habe:) Bei Interesse an weiteren Rezepten kannst du mich jederzeit ansprechen; du musst mir nur sagen, was die Mixkur können muss (habe auch Rezepte für Gesicht, Körper & Co.)

    Ich gucke da echt gerne nach, da ich mich immer freue, wenn ich hier jemandem helfen und mein Wissen teilen kann:)
    Von daher kein Problem:)

    LG:)

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •