Seite 1 von 2 1 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von .cloudy.
    Registriert seit
    05.03.2014
    Beiträge
    27

    Standard Hilft Anti-Schuppen-Shampoo beim Rauswachsen lassen der Haarfarbe?

    Hey Leute!

    Seit nunmehr über zwei Jahren lass ich meine Haarfarbe (schwarz) herauswachsen und habe immernoch locker 10cm Färbung drin. Ich hab mir die Haare auch schon fast 20 cm abschneiden, damit nicht mehr soviel übrig ist und ich wenigstens das Gefühl habe es geht vorwärts. :unsure:

    Meine Friseurin meinte nun ich soll die Längen mit Schuppen-Shampoo waschen - das zieht wohl ein wenig die Farbe raus.
    Hat einer von euch damit Erfahrung? Funktioniert das oder trocknet es mir nur die Spitzen aus?

    Und ja ich weiß: Geduld ist eine Tugend...aber nicht meine :lachen:

  2. #2
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard

    Hi .cloudy. :)

    also soweit ich weiß, hat deine Friseurin da schon Recht, nur ausprobiert habe ich es bisher noch nicht.
    Ich glaube auch nicht, dass es so gesund ist, auf Dauer Schuppenshampoo zu verwenden, vor allem wenn man gar keine Probleme mit Schuppen hat.

    Was aber auch ganz gut hilft und Farbe rauszieht, sind Reinigungsshampoos oder Shampoos mit starken Tensiden (Sodium Lauryl Sulfate zum Beispiel). Auf Farbschutzshampoos, Shampoos mit "pflegenden Ölen" oder After-Sun Produkte solltest du dann natürlich verzichten;) Ich würde auch sagen, dass du Silikone und Paraffine in Shampoos ebenfalls meiden solltest. Sie legen einen Schutzfilm um deine Haare und somit kommt keine Pflege mehr dran. Außerdem geht dann logischerweise auch die Farbe schwieriger raus.

    Was du vielleicht auch machen kannst (ich weiß allerdings nicht, ob das wirklich funktioniert) ist, die Joghurt in die Haare zu schmieren.
    Klingt komisch, soll aber auch Farbe ziehen und schadet den Haare auf jeden Fall nicht so wie z.B. Schuppenshampoo und du kannst es auch als Kur anwenden;)

    Aber egal für was du dich entscheidest, ich würde auf jeden Fall zweimal wöchentlich eine Kur verwenden, damit die Haare nicht zu strapaziert oder trocken werden.

    So, ich hoffe ich konnte dir zumindest etwas helfen:)

    LG:)

  3. #3
    Allwissende/r Benutzerbild von Waldwesen
    Registriert seit
    09.09.2013
    Beiträge
    362

    Standard

    Ich benutze das Anti-Schuppen-Shampoo von Alverde, das hat bei mir nie Farbe gezogen (ist laut Packung aber auch für coloriertes Haar geeignet). Früher habe ich regelmäßig Head&Shoulders verwendet, das hat aber ebenfalls nie die Farbe angegriffen. Ich weiß jetzt natürlich nicht, wie das heute aussieht und ob die Rezepturen inzwischen geändert wurden oder so ;)

    Natronwäschen sollen ja Farbe ziehen (2EL Natron auf 2 Tassen Wasser, auflösen, in die Haare geben, aufschäumen, kurz einwirken lassen, ausspülen). Hab ich bisher aber nur einmal selbst probiert (ich will meine chemisch schwarz gefärbten Haare nämlich auch raus wachsen lassen). In den Längen war kein Effekt sichtbar, aber am Ansatz hat man es schon gemerkt, also da, wo die Farbe noch "frisch" war. Kann natürlich sein, dass es bei mehrfacher Anwendung auch in den Längen sichtbar wird. Aber selbst wenn nicht, zumindest werden die Haare sauber ;)
    Die Wehren auf- Und vorwärts voran!
    Es leben die Landsknechte! ♥

  4. #4
    Forenprinzessin Benutzerbild von Fraise
    Registriert seit
    05.03.2014
    Beiträge
    55

    Standard

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Schuppenshampoos Einfluss auf meine gefärbten Haare hatten, sofern ich sie selber gefärbt hatte und die Coloration nicht vom Friseur kam.

    Oft werden Schuppenshampoos empfohlen, wenn die Färbung frisch ist, damit die Haarschuppen geöffnet werden und sich die frische Farbe rauswaschen lässt.
    Ich war selber mal in der Situation, in der ich meine frische Farbe vom Friseur rauswaschen wollte, hier haben Shampoos von sämtlichen Marken selbst am selben Abend nichts gebracht. Auch Bier, Asperin und Joghurt haben nichts gebracht, aber das waren auch alles Tipps für frisch gefärbte Missgeschicke.
    Jedoch habe ich die Erfahrung gemacht, als ich eine Zeit lang diese Shampoos aufgrund meiner Kopfhaut verwendet habe, dass sie meine selbst-gefärbte Farbe verblassen und die Struktur sich verschlechtert, durch das häufige öffnen und schließen der Schuppenschicht (übrigens auch bei Silbershampoo).

    Du kannst dir ja mal die Colour B4 Produkte anschauen, gibt es im Rossmann, die werben damit, intensive Färbungen rauszuwaschen, damit man seine Naturfarbe zurück bekommt. Alles natürlich nicht ganz wahr, jedoch hatte ich damals in vielen Testberichten gelesen, dass sich die Farbe aufhellen ließ.

    Viel Erfolg :)

  5. #5
    ForenkönigIn Benutzerbild von LiaLane
    Registriert seit
    28.01.2014
    Beiträge
    128

    Lächeln

    Hey,

    okay sorry das ist hier wirklich ein halber Roman, aber ich hoffe ich kann die mit meinen Erfahrungen weiterhelfen...

    ich hatte mir die Haare dunkelbraun fast schwarz getönt, habe von Natur aus blondes Haar. Meine Haare fressen Farbe von daher ist es nicht so leicht sie wieder loszuwerden, habe aber zum Glück eine gute Frisörin die meine Haare soweit behandelt hat das die Farbübergänge relativ sanft sind und habe gerade dadurch einen umgekehrter "Ombre look". Das sieht erstaunlicher weise sogar ganz gut aus ;)
    Den größten fortschritt haben wir mit einer speziellen Säure behandlung erzielt. Ich habe um ehrlich zu sein leider den genauen Namen vergessen (ist schon ein Jahr her.)

    Diese spezielle Säurebehandlung ist aber schonender für die Haare als sie zu blondieren und es hat meine Haare von dunkelbraun auf mittel-bis hellbraun mit blonden strähnchen gebracht. die Methode ist glaube ich noch relativ neu. Bei mir hatte sie wirklich einen tollen Effekt, wir haben es aber erst einmal, nur einmal angewendet, da wir nicht wussten ob es beim zweiten mal noch etwas bringt, da es die Haare nicht nur wie eine blondierung aufhellt,sondern die Haare zu ihrer ursprünglichen Haarfarbe zurückbringt nach dem sie getönt wurden.

    Bei unbehandelten Haaren müsste es also keine Wirkung haben. So habe ich es zumindest in Erinnerung. Das Ergebnis war wirklich beeindruckend. Es hat meine Haare auch nicht angegriffen. Hatte sie zuvor schon strähnenweise blondiert was allerdings einen deutlich geringeren Effekt hatte, aber die Übergänge verschönert hat. Ich weiß allerdings nicht ob das auch bei schwarzer Farbe geht und ob es nur bei Tönungen oder auch bei Farbe funktioniert.

    Du kannst ja mal deine Frisörin fragen ob sie diese technik kennt und ob es in deinem Fall empfehlenswert ist. Generell rate ich dir wenn es um "aufhellungen" geht nur gute Frisöre an deine Haare zu lassen denen du auch vertraust und von deren können du überzeugt bist. Damit meine ich keinesfalls unbedingt teure Frisöre. Ich denke es gibt bei allen Preisklassen gute Frisöre. Aber ein Frisör der deine Haarstruktur kennt weiß was das beste für deine Haare ist.

    Ach ja ich vermute ganz rausbekommen wirst du es nicht, zumindest wenn die Haare gesund bleiben sollen. Ich lass es daher bei mir auch schon seit einem jahr rauswachsen... Aber um ehrlich zu sein sah es nur die ersten paar monate schrecklich aus, inzwischen ist es wie gesagt das umgekehrte Ombre und später wird es wohl wie Dip-dye aussehen ;) sie werden zwar bei mir immernoch heller, also wäscht es sich durchaus nach wie vor raus, aber halt wirklich langsam.... Von dem antischuppenshampoo würde ich auch die Finger lassen, habe das noch nie gehört, kenne mich damit allerings in dieser hinsicht auch nicht aus... hoffe meine Haargeschichte hilft dir vielleicht etwas weiter.
    Liebe Grüße LiaLane
    Geändert von LiaLane (06.03.2014 um 01:34 Uhr)

  6. #6
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von .cloudy.
    Registriert seit
    05.03.2014
    Beiträge
    27

    Standard

    Erstmal danke für die vielen Tipps und Erfahrungsberichte :thumbup:

    Ich denke ich werde es mal mit den Colour B4 Produkten versuchen oder mit einem Reinigungsshampoo. Denn zum Friseur will ich nicht unbedingt, da mir auf der einen Seite das Geld dafür fehlt und ich meine Haare auch nicht Aufhellen lassen möchte, denn es würde bei mir nicht soviel Sinn machen, weil meine Naturhaarfarbe ein schönes sattes braun ist. Ich denke das Aufhellen macht eher bei blonden Haaren Sinn.

    Und meine erste Amtshandlung wird nun erstmal sein, dass ich das gekaufte Schuppenshampoo in den Müll werfe.

  7. #7
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    08.03.2014
    Beiträge
    29

    Standard

    Schuppen Shampoo hat bei mir gut geholfen. Hatte dunkelrotes Haar und wollte wieder zu meinen dunkel Blonden zurück. :)
    Nur geht nicht die ganze Farbe heraus, es wird nur etwas heraus gewaschen dass es etwas heller wirkt.
    Was bei mir dann aber wirklich geholfen hat war der colour b4 haarfarbenentferner (gibt es bei dm,...) da ging dann die komplette Farbe hinaus ohne auch nur einen rotstich :)
    ist etwas teuer aber ich denk mir dass es das Geld wert ist wenn man dann wieder lächeln kann. :)

  8. #8
    Urgestein Benutzerbild von LovelyLisa
    Registriert seit
    28.12.2013
    Beiträge
    756

    Standard

    Zitat Zitat von Obstsalat Beitrag anzeigen
    Schuppen Shampoo hat bei mir gut geholfen. Hatte dunkelrotes Haar und wollte wieder zu meinen dunkel Blonden zurück. :)
    Nur geht nicht die ganze Farbe heraus, es wird nur etwas heraus gewaschen dass es etwas heller wirkt.
    Was bei mir dann aber wirklich geholfen hat war der colour b4 haarfarbenentferner (gibt es bei dm,...) da ging dann die komplette Farbe hinaus ohne auch nur einen rotstich :)
    ist etwas teuer aber ich denk mir dass es das Geld wert ist wenn man dann wieder lächeln kann. :)
    Eine Freundin von mir hat dasselbe Problem. Sie hatte mal richtig knallrote Haare und sich die Farbe rausziehen lassen und dann blonde Strähnchen, da sie caramellblond werden will, aber der Rotstich kommt leider immer wieder durch. Weißt du wie man das wegbekommt? Könnte da der Haarfarbeentferner helfen und wenn ja, wie viel hast du bezahlt und wie oft angewendet?

    LG:)

  9. #9
    Fortgeschrittene/r Benutzerbild von .cloudy.
    Registriert seit
    05.03.2014
    Beiträge
    27

    Standard

    Also ich hab mir jetzt auch den Haarfarbenentferner von Colour B4 gekauft und es hat wirklich geholfen. Die Haare unten sind zwar nicht ganz so hell wie oben, aber auch nicht mehr schwarz. Das zeug wirkt echt Wunder. Nur der Geruch ist ein klein wenig nervig.

    @lovelylisa: ich glaub schon, dass der Haarfarbenentferner bei deiner Freundin helfen könnte. Der kostet im Rossmann ca. 13 Euro (ist also nicht ganz billig). Vielleicht sollte sich deine Freundin einfach mal ein paar Youtube Videos darüber ansehen und es dann für sich entscheiden. So hab ich das auch gemacht.

  10. #10
    Forenprinzessin Benutzerbild von Fraise
    Registriert seit
    05.03.2014
    Beiträge
    55

    Standard

    Zitat Zitat von .cloudy. Beitrag anzeigen
    Also ich hab mir jetzt auch den Haarfarbenentferner von Colour B4 gekauft und es hat wirklich geholfen. Die Haare unten sind zwar nicht ganz so hell wie oben, aber auch nicht mehr schwarz. Das zeug wirkt echt Wunder. Nur der Geruch ist ein klein wenig nervig.
    Und, kamst du gut mit der Anwendung klar? Wie lange hat es bei dir gedauert?

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •