Seite 2 von 2 ErsteErste ... 2
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11
    Newbie
    Registriert seit
    21.08.2014
    Beiträge
    8

    Standard

    Meine Hautärztin empfiehlt bei normalen Problemen (leichte Mitesser, manchmal Pickel, allg. Hautunreinheiten) immer die La Roche Posay Effaclar Reihe.
    Ich persönlich benutz' die jetzt auch schon eine Weile und muss sagen, dass die echt jeden Cent wert ist.
    Meine Haut ist glatter, reiner, pickelfrei, fast(!) mitesserfrei und sieht allgemein rosig und gesund aus. Es bleibt auch endlich kein Make-Up mehr in trockenen Stellen hängen, yay :D

    Codecheck hat auch nur selten was eher nicht Empfehlenswertes ausgespuckt

  2. #12
    Laborare
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Lurasca Beitrag anzeigen
    Meine Hautärztin empfiehlt bei normalen Problemen (leichte Mitesser, manchmal Pickel, allg. Hautunreinheiten) immer die La Roche Posay Effaclar Reihe.
    Ich persönlich benutz' die jetzt auch schon eine Weile und muss sagen, dass die echt jeden Cent wert ist.
    Meine Haut ist glatter, reiner, pickelfrei, fast(!) mitesserfrei und sieht allgemein rosig und gesund aus. Es bleibt auch endlich kein Make-Up mehr in trockenen Stellen hängen, yay :D

    Codecheck hat auch nur selten was eher nicht Empfehlenswertes ausgespuckt
    Echt? o.o Bei mir hat das gar nichts gebracht. Hatte das Waschgel, das Gesichtswasser und die Creme. Hat bei mir irgendwie nur ca. zwei Wochen geholfen, danach ging's los mit Reizungen, Brennen, roten Stellen, Pickel, etc. Bin nach dem Aufbrauchen dann auf Avéne umgestiegen und da war's noch schlimmer. :(

  3. #13
    Newbie
    Registriert seit
    21.08.2014
    Beiträge
    8

    Standard

    Bei Avene auch :o?
    Kannst beim Hautarzt ja mal so nen kostenlosen Check machen. Die schauen dann mit nem hochauflösenden Mikroskop auf deine Haut und bestimmen an verschiedenen Stellen den Feuchtigkeitsgehalt und empfehlen dir dann Produkte, die perfekt zu dir passen.

    Was du versuchen kannst ist Physiogel. Das ist KOMPLETT ohne alles (riecht deshalb manchmal auch nicht so gut). Die Produkte hab ich in der Hautklinik bekommen, als ich ne Autoimmunkrankheit hatte und extremst empfindlich war

  4. #14
    Laborare
    Gast

    Standard

    Ach du meine Güte! :( Ist das wieder weggegangen??

    Das wäre mal 'ne gute Option. Danke für den Tipp! :)
    Benutze die Melissencreme und die Propoliscreme von Martina Gebhardt und bin erstmal beschwerdefrei, was Reizungen angeht. Aber wenn man Allergien hat, sollte man da besser aufpassen und Proben anfordern. Pickel kommen auch seltener und heilen besser ab. Aber das Physiogel behalte ich mal im Hinterkopf! :) Bis jetzt besteht meine Gesichtspflege nur noch aus NK.
    Aber wie gesagt: Da muss man wirklich gucken, ob man nicht gegen einen Pflanzenstoff allergisch reagiert. Oder sogar Bienenwachs.
    Ich vertrage anscheinend Glycerin nicht in hohen Mengen.

    An die Threadgründerin: Citral, Geraniol und Limonene vielleicht gezielt meiden. Oder allgemein Produkte mit ätherischen Ölen.
    Spontan fallen mir echt nurdiese Sachen ein:

    - Martina Gebhardt - Sheabutter Gesichtscreme & Lotion (auch Cleanser und Tonic)
    - Dr. Hauschka Med - Mittagsblume Gesichtscreme
    - Reiner Aloe Vera Saft
    - auf Silikone und Mineralöle verzichten

    Hoffentlich nerve ich hier niemanden, wenn ich immer mit NK um die Ecke komme. :-/
    Problem ist der Preis. Also wenn, dann wirklich erstmal Proben mitnehmen! In der Apotheke kann man Produkte auch wieder umtauschen, wenn es zu Reizungen und/oder Ausschlag kommt.

  5. #15
    Allwissende/r Benutzerbild von katiye86
    Registriert seit
    10.08.2012
    Beiträge
    282

    Standard

    Da sind auf jeden Fall schon mal Sachen bei, die neu für mich waren :) Man muss wohl einfach auch sehr viel ausprobieren und sich immer wieder mit den Inhaltsstoffen auseinandersetzen.

    Was mich aber immer wieder stutzig macht ist, dass man selbst bei den Apothekenmarken teilweise reizende Stoffe in den Produkten drin hat. Die Sachen sind ja auch nicht billig und ich dachte automatisch, dass man in der Apo einfach bessere Produkte bekommt. Aber wie eben bei meiner Eucerin Creme (die nun für Leute mit sehr empfindlicher Haut sein soll) musste ich feststellen, dass da eben diese hormonbeeinflussenden Stoffe und Parfum drin sind. Auch von Avene war ich ziemlich enttäuscht, als ich mich näher damit auseinandergesetzt habe. Die machen einen auf "Wir benutzen ganz hochwertiges Thermalwasser für unsere Produkte" und tun dann billiges Erdöl in ihre teuren Produkte. Ich seh auch irgendwo nicht ein, einer solchen Firma Geld in den Rachen zu werfen.

    La Roche Posay ist ja auch eine Marke von Loreal... und deren Produkte fallen auch immer wieder durch bei Tests. Außerdem kann ich es langsam nicht mehr mit meinem Gewissen vereinbaren solche Firmen zu unterstützen wegen den ganzen Tierversuchen. Immerhin geht es ja "nur" um Pflege und nicht um die Gesundheit.

  6. #16
    Allwissende/r Benutzerbild von Turtlegirl
    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    293

    Standard

    Silikone und Mineralöle sind nicht schlecht. Silikone machen die Cremes geschmeidiger und wenn du nicht negativ auf sie reagierst, schaden sie dir nicht. Mineralöl ebenfalls. Erstens wird es sowieso produziert, also gibt es keine Bedenken wegen der Umwelt, und zweitens ist es wunderbar okklusiv (siehe Vaseline.)

    Was meinst du mit "hormonbeeinflussende Stoffe"? Parabene wurden inzwischen als harmlos eingestuft und gewisse chemische UV-Filter sind zwar in der Schwangerschaft nicht ratsam, aber das ist eher eine Vorsichtsmaßnahme.

    Tierversuche wollte ich auch meiden, aber es ist nun einmal so, dass alle Stoffe, die in Kosmetika stecken, an Tieren getestet wurden. (Inzwischen ist das in Europa ja verboten.) Das heißt, dass auch Firmen, die sagen "wir machen so was nicht!" sich auf diese Ergebnisse berufen. Das macht sie eigentlich nicht sympathischer, sondern eher zu Heuchlern...

    Letztendlich musst du nutzen, was deiner Haut guttut (ich selbst reagiere z.B. eher allergisch auf Naturkosmetik), aber ich denke, einige Dinge, die du vermeiden willst, musst du nicht vermeiden.

    Vielleicht wirst du mal einen Blick auf diese Seite?
    http://www.paulaschoice.com/beautype...best-products/
    http://colourmecute.blogspot.com/

    Wahre Schönheit kommt von innen.

  7. #17
    Allwissende/r Benutzerbild von katiye86
    Registriert seit
    10.08.2012
    Beiträge
    282

    Standard

    Zitat Zitat von Turtlegirl Beitrag anzeigen
    Silikone und Mineralöle sind nicht schlecht. Silikone machen die Cremes geschmeidiger und wenn du nicht negativ auf sie reagierst, schaden sie dir nicht. Mineralöl ebenfalls. Erstens wird es sowieso produziert, also gibt es keine Bedenken wegen der Umwelt, und zweitens ist es wunderbar okklusiv (siehe Vaseline.)

    Was meinst du mit "hormonbeeinflussende Stoffe"? Parabene wurden inzwischen als harmlos eingestuft und gewisse chemische UV-Filter sind zwar in der Schwangerschaft nicht ratsam, aber das ist eher eine Vorsichtsmaßnahme.

    Tierversuche wollte ich auch meiden, aber es ist nun einmal so, dass alle Stoffe, die in Kosmetika stecken, an Tieren getestet wurden. (Inzwischen ist das in Europa ja verboten.) Das heißt, dass auch Firmen, die sagen "wir machen so was nicht!" sich auf diese Ergebnisse berufen. Das macht sie eigentlich nicht sympathischer, sondern eher zu Heuchlern...

    Letztendlich musst du nutzen, was deiner Haut guttut (ich selbst reagiere z.B. eher allergisch auf Naturkosmetik), aber ich denke, einige Dinge, die du vermeiden willst, musst du nicht vermeiden.
    Eine gute Creme unterstützt die Haut meiner Meinung nach, in ihrem natürlichen Gleichgewicht zu bleiben. Cremes mit Mineralölen machen die Haut nur oberflächlich geschmeidig, weil sich das Zeug wie ein Film über die Haut legt. Gepflegt wird sie meiner Meinung nach nicht. Ähnliches sehe ich bei Silikonen. Die haben null Pflegewirkung, legen sich eben nur über die Haut und wirken wie eine Art Spachtelmasse. Dadurch wirkt die Haut glatter, ist es aber gar nicht. Für Menschen wie mich, die große Poren haben, ist das eigentlich ganz toll, weil die Haut viel ebenmäßiger wirkt. Sie ist aber nicht gepflegter. Außerdem hab ich das Problem, dass ich unglaublich glänze davon, weil es einfach die Poren zustopft. Das ganze Fett weiß dann gar nicht, wohin es soll. Deshalb möchte ich auf diese Stoffe möglichst verzichten.

    Die Meinungen über Parabene und so weiter gehen aber schon sehr auseinander. Ich denke, dass das vor allem so ist, weil es in der Kosmetikindustrie um viel Geld geht und genug Lobbyisten unterwegs sind. Was man am Ende glaubt, ist ja jedem selbst überlassen. Ich glaube nicht, dass das in großen Mengen (die nun mal Zustande kommen, wenn man täglich seine Haut pflegt, schminkt und reinigt) nicht gut sein kann. Es gibt nun mal Untersuchungen, die gezeigt haben, dass diese Stoffe bei Tieren negative Folgen hatten. Da mal ganz von abgesehen, dass diese Tests auch grausam sind.

  8. #18
    Allwissende/r Benutzerbild von Turtlegirl
    Registriert seit
    05.04.2010
    Beiträge
    293

    Standard

    Okklusive Inhaltsstoffe dienen auch dazu, pflegende Stoffe einzuschließen. Ich trage z.B. einen feuchtigkeitsspendende Lotion auf und darüber Vaseline, damit nicht alles gleich wieder verpufft. Ob das für dich nützlich ist, weiß ich nicht, aber generell verteufeln sollte man diese Stoffe nicht.
    http://colourmecute.blogspot.com/

    Wahre Schönheit kommt von innen.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •