Seite 1 von 2 1 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16
  1. #1
    Laborare
    Gast

    Standard Plötzlich Reibeisenhaut?

    Hallo!

    Ich hoffe, dass mir hier eventuell einer helfen kann.
    Vor einer Woche bemerkte ich an den unteren Gesichtsseiten bis zum Hals kleine, aber viele Hügel. Sie jucken nicht und tun nicht weh, aber ich hatte es noch nie. Vorher waren die Seiten glatt. Nun bin ich etwas beunruhigt. :naegel kauen:
    Vielleicht kennt das jemand?
    Liebe Grüße!

  2. #2
    Forenprinzessin
    Registriert seit
    05.02.2016
    Beiträge
    61

    Standard

    Wie sehen diese Hügel denn aus? Wie Mückenstiche oder wie Pickel? Wie Schälende Haut?

    Ist es nass? Ist es unterirdisch? also unter der Haut? Ist es rot oder deine Hautfarbe?

  3. #3
    Laborare
    Gast

    Standard

    Wie kleine unterirdische Mitesser. Klein, aber sehr viel. Und sie haben meine Hautfarbe. Nass ist es nicht.

  4. #4
    lapis_lazuli
    Gast

    Standard

    Hallo :)
    Könnte sein, dass das Reibeisenhaut ist. Hört sich ganz danach an.
    Habe ich auch an den Armen. Ist aber nichts schlimmes. Das geht irgendwann wieder von alleine weg.
    LG

  5. #5
    ForenkönigIn
    Registriert seit
    17.08.2014
    Beiträge
    118

    Standard

    Ich hatte sowas ähnliches vor kurzem an den Schläfen. Hatte ich davor nie und ist auch ziemlich schnell wieder verschwunden nachdem ich salicylsäurehaltige Creme (balea Soft&Care Nachtcreme) verwendet habe. Dachte davor, dass das Mitesser wären und habe dran rumgequetscht, weswegen ich dann erstmal ne Weile mit roten Hörnern rumgelaufen bin, also Finger weg! ;)
    Weiß aber natürlich nicht, ob es das gleiche wie bei dir ist.

  6. #6
    Laborare
    Gast

    Standard

    Danke für eure Antworten!
    Gute Nachricht: Es ist fast weg! Ich habe die Tage die Finger von austrocknenden Produkten gelassen und eine Feuchtigkeitskur gemacht (naja, jetzt sind natürlich paar Pickel da ...) Und ja, da darf man bloss nicht rumdrücken - habe den Fehler zuerst gemacht und zack! - Hörner. :(

  7. #7
    Fortgeschrittene/r
    Registriert seit
    19.01.2015
    Beiträge
    45

    Standard

    Hi, ja das an den Schläfen hab ich auch... Woher kommt das nur? Ist ja in der nähe vom Haaransatz, deshalb dachte ich schonmal, dass die Haut dort fettiger ist. Aber an der Stirn hab ich das nicht. Sehr seltsam!

  8. #8
    Laborare
    Gast

    Standard

    Also bei mir ist es nach einer kompletten Feuchtigkeitskur und Umstellung weggeganen :) War wohl sehr notwendig. Meine Haut sieht generell besser aus.

  9. #9
    ForenkönigIn
    Registriert seit
    17.08.2014
    Beiträge
    118

    Standard

    Was für Produkte hast du denn für die Feuchtigkeitskur verwendet? Sollte ich vielleicht auch mal machen, da meine Gesichtshaut momentan irgendwie spinnt. (kleine rote Flecken auf den Wangen, die aussehen wie Pickel, aber einfach nur super trocken sind, dadurch bei Abdeckversuchen noch schlimmer aussehen und irgendwie nicht mehr weggehen). Da würde ich gerne ein paar richtige Pickel in Kauf nehmen, solange die wieder verschwinden.

  10. #10
    Laborare
    Gast

    Standard

    Ich habe meine Pflege größtenteils auf Caudalie umgestellt. Das Serum aus der Vinosource-Reihe und das Eau de Raisin haben mir wirklich geholfen. Habe jetzt noch die Sorbet-Creme in Kleingröße erworben.
    Wenn dir das zu teuer ist:
    Von Balea gibt es das Aqua Serum. Das ist auch sehr gut. Für die Stellen würde ich dir akut den Cicaplast Balm von La Roche Posay empfehlen. :) Und erstmal nicht mehr peelen. Vielleicht nur noch einmal die Woche.

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •