Seite 1 von 3 12 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 25
  1. #1
    Orakel Benutzerbild von Schneeweiss
    Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    2.672

    Standard Back to the Roots - Minimale Pflege

    Hallo ihr Lieben!

    Seit Juni bin ich dabei meine Hautpflege umzustellen und zu minimieren. Ich habe mich überpflegt, bin gern zwischen Serien und Produkten gehoppt und habe meiner Haut damit keinen Gefallen getan. Seit ein paar Monaten bin ich bei Dr. Hauschka, wodurch ich meine tägliche Routine bereits umstellen und reduzieren musste. Diesen Prozess führe ich immer weiter und merke, wie gut mir das tut. Es spielt sich auch im Kopf etwas ab, je weniger Zeit ich mit den Gedanken an Reinigung, Cremes, Pickel, etc erschwende, umso besser ist das Hautbild.

    Ich würde gern wissen, ob ihr ähnliche Erfahrungen oder Interesse an dieser Sache habt. Natürlich würde es mich freuen, wenn auch andere sich dazu entschließen, dieses Experiment gemeinsam mit mir zu wagen.

    Momentan sieht meine Pflegeroutine so aus:

    Morgens

    Waschen mit Wasser
    Hauschka Gesichtstonikum
    Alle 2 Tage etwas Gesichtsöl

    Am Abend

    Abschminken mit Olivenöl
    Reinigung mit Hauschka Gesichtsmilch
    (oder Wasser pur, wenn ich ungeschminkt war)
    Gesichtstonikum


    Peelen und Cremen habe ich komplett eingestellt,
    Masken nur noch 1-2x pro Monat mit Heilerde und Honig.

  2. #2
    Allwissende/r Benutzerbild von Ysera
    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    358

    Standard

    Über dieses Thema habe ich mir in letzter Zeit auch so meine Gedanken gemacht, ich bin glaube ich auch ein Opfer von "Überpflegung" geworden.

    Früher habe ich ständig nach einer Pflegeserie gesucht, die für meine Haut gut ist, habe aber nichts gefunden. Dann bin ich bei den alverde Heilerde Produkten hängengeblieben, fand sie sehr toll und habe diese dann täglich morgens und abends angewendet (das Peeling einmal in der Woche). Erst wirkten die Sachen auch und ich hatte das gewünschte Ergebnis, dann "streikte" meine Haut auf einmal. Sie wurde sehr fettig, wenn ich morgens in den Spiegel schaute glänzte mein ganzes Gesicht. Das war ein Zustand den ich vorher noch nie hatte, völlig untypisch. Mit der Pflege hatte ich es bis dahin sehr genau gehalten und machte mir auch sehr viele Gedanken darum.

    In den letzten zwei bis drei Wochen habe ich versucht, die Pflege einzuschränken und auch mal auf simples Wasser zurückzugreifen.
    Das sieht jetzt in etwa so aus:

    Morgens: Waschen mit klarem Wasser, nur bei sehr trockener Haut verwende ich eine Tagescreme. Musste ich bisher nur einmal (sonst habe ich aus Gewohnheit regelmäßig eine verwendet).

    Abends: Bei Bedarf Abschminken mit AugenmakeUp-Entfernerpads, Reinigung und Cremen mit den alverde Produkten.
    Wenn ich nichts besonderes unternommen habe und meine Haut nicht weiter durch Make-Up beansprucht wurde wasche ich mich manchmal auch nur kurz mit Wasser ab, wenn ich ohnehin schon geduscht habe sehe ich das einfach auch als Gesichtsreinigung an.

    Das Peeling, was ich zuvor jede Woche verwendet habe, benutze ich nun nur noch bei Bedarf, in den letzten drei Wochen noch gar nicht.

    Meine Gesichtspflege habe ich also um mehr als die Hälfte reduziert und das Ergebnis ist weitaus besser als vorher. Hier und dort habe ich mal eine kleine Rötung, die sich aber problemlos abdecken lässt.
    Und es ist auch viel stressfreier und spart Zeit und Sorgen.
    Da ich das erst seit etwa drei Wochen so mache kann ich natürlich nichts Zuverlässiges über das Ergebnis sagen, aber ich werde das mal so weiterführen und wenn sich etwas ändern sollte wieder berichten. :)

  3. #3
    Urgestein Benutzerbild von Raindrop
    Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    1.509

    Standard

    Also ich muss sagen, dass ich meine Haut glaube ich noch nie überpflegt habe. Eine Tagescreme nehme ich meistens nur wenn ich morgens geduscht habe und meine Haut spannt.
    Ich verwende ansonsten nur noch eine Reinigungsmilch (will aber bald wieder auf Gel umsteigen) und ein Gesichtswasser. Und natürlich auch AMU-Entferner.
    Manchmal schminke ich mich auch mit einem Mikrofasertuch ab. Bringt ein ähnliches Ergebnis, nur dass man da mehr reiben muss.
    Mein Peeling wende ich nur alle 2-3 Wochen an und Gesichtsmasken verwende ich auch selten.

  4. #4
    Orakel Benutzerbild von Schneeweiss
    Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    2.672

    Standard

    Ysera , wie gehts dir momentan mit der Pflege?
    Fürs Protokoll als Zwischenstand. ;)


    Ich bin natürlich noch immer dabei und meine Haut freut es.

  5. #5
    Allwissende/r Benutzerbild von Ysera
    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    358

    Standard

    Zitat Zitat von Schneeweiss Beitrag anzeigen
    Ysera , wie gehts dir momentan mit der Pflege?
    Fürs Protokoll als Zwischenstand. ;)


    Ich bin natürlich noch immer dabei und meine Haut freut es.
    Ist bei mir genauso - seit ich mir nicht mehr so viele Gedanken darum mache, gehts meiner Haut so gut wie noch nie. Im Moment kann ich mich sogar nur mit Puder auf die Straße trauen (hatte ich vorher noch nie, da musste immer zuviel abgedeckt werden).
    Ich weiß nur nicht so genau, was ich nun mit den acht überflüssigen Pflegeprodukten machen soll, die hier so rumstehen. Früher habe ich ja dann immer mal wieder gewechselt, aber das möchte ich jetzt nicht mehr, das tut meiner Haut bestimmt nicht gut (Gesichtswasser habe ich vor allem noch übrig - die Creme habe ich schon als Fußcreme umfunktioniert ;)).

  6. #6
    Orakel Benutzerbild von Schneeweiss
    Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    2.672

    Standard

    Das klingt super! :hi5:

    Ich nehme GW für die Haare,
    das wäre vielleicht auch eine Alternative für dich?

  7. #7
    Allwissende/r Benutzerbild von Ysera
    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    358

    Standard

    Zitat Zitat von Schneeweiss Beitrag anzeigen
    Das klingt super! :hi5:

    Ich nehme GW für die Haare,
    das wäre vielleicht auch eine Alternative für dich?
    Inwiefern denn für die Haare? Zwischen Shampoo und Spülung oder nach dem Waschen? Und was hat das für einen Effekt, von der Verwendungsmöglichkeit habe ich bisher noch nie gehört? :fragend:

  8. #8
    Orakel Benutzerbild von Schneeweiss
    Registriert seit
    15.04.2009
    Beiträge
    2.672

    Standard

    Ich hatte es mal hier erwähnt:

    http://www.pinkmelon.de/forum/showpost.php?p=9741&postcount=44

    http://www.pinkmelon.de/forum/showpost.php?p=10659&postcount=51

    Hilft vor allem bei trockenen und "fliegenden" Haaren.

  9. #9
    Allwissende/r Benutzerbild von Ysera
    Registriert seit
    30.10.2009
    Beiträge
    358

    Standard

    Danke, das probiere ich mal aus ... verkommen muss das Zeug ja auch nicht. :)

  10. #10
    Gelehrte/r
    Registriert seit
    01.08.2009
    Beiträge
    211

    Standard

    Das hier ist echt der richtige Threat für mich...ich habe so seit kurz vor Weihnachten Probleme mit meiner Haut...habe letztes Jahr ganz aufgehört zu rauchen (also auch nich mehr auf Partys und so) und meine Ernährung auf gesünder umgestellt...das hat meiner Haut echt gut getan...meine Haut ist ehh total empfindlich was Stress angeht, wenn ich in der Uni gestresst bin bekomme ich sofort Pickel...tja, und die eine Woche im Monat geht bei mir auch nich ohne Streuselkuchen im Gesicht...
    Vor Weihnachten habe ich ziemlich viele verschiedene Reinigung/Pflegeprodukte...Masken etc. ausprobiert...und an Weihnachten selbst den ganzen Kram vergessen (ich war in Polen zu Besuch bei meiner Familie) und musste mir dann was Neues kaufen...wieder neue Produkte...
    Ende vom Lied ist, dass meine Haut mich jetzt mit böse entzündeten Stellen bestraft, die nicht zu vergleichen sind mit früheren kleinen oberflächlichen Pickelchen...ein bisschen fühle ich mich an meine Pubertät erinnert, nur dass es jetzt nicht so viele Stellen sind...trotzdem, es nervt, es tut weh...bäh...und ich hab es nur auf den Wangen, meine T-Zone ist total rein...Finde mit 23 bin ich zu alt für Akne o.ä...
    Als Medizinstudentin müsste ich es ja echt besser wissen, Stewardessen-Krankheit ist ein geläufiger Begriff für mich und meinen Freundinnen predige ich auch immer mehr Geduld mit ihren Pflegeprodukten...
    Ich selbst bin aber total ungeduldig und wechsele alle 3 Wochen, wenn irgendwas nicht hilft...schäm...
    Naja, und nun ist aber Schluss, mein Gesicht wird nich mehr gepeelt, ich wasche es mit einem Mikrofasertuch, einer ph-neutralen sensitiv Waschcreme von Aldi und dann kommt ein Aloe Vera Gel (98% Aloe Vera) von Rossmann drauf...Die nächsten Wochen werde ich wohl leiden müssen, bis die Stellen abgeheilt sind...Antibiotika und Kortison würden zwar helfen, aber nur kurz und nur solange man sie auch benutzt...Teufelskreis!!!
    Geändert von herzgeli (28.01.2010 um 12:31 Uhr)
    :schminken:
    Inside my heart is breaking,
    My make-up may be flaking,
    But my smile, still, stays on!


    Mein Dshini-Link:
    Mein Wunsch

    oder:

    Link

Stichworte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •