Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

11 Jahre pinkmelon.de – Gründerin Melanie Jutzi im Interview

Seien wir ehrlich: Wir lieben Bewertungsportale. Bevor wir uns etwas Neues anschaffen, wird doch erstmal das Netz nach Meinungen durchforstet, oder? Melanie Jutzi bewies vor 11 Jahren genau den richtigen Riecher und schuf mit pinkmelon.de eine Bewertungsplattform für Beauty- und Kosmetikprodukte. Wie alles begann, lest ihr hier!

Anzeige

Die 41-Jährige Internet-Unternehmerin Melanie Jutzi hat neben ihren drei und sechs Jahre alten Kindern eigentlich noch ein drittes. Aber damit ist keinesfalls der Ehegatte gemeint, der im Allgemeinen gerne von der Frauenwelt mit einem Augenzwinkern als solches betitelt wird. Nein, es ist ein ganz besonderes Baby, denn es ist ihr Erstgeborenes. Im Jahre 2008 erblickte es das Licht der Netzwelt: pinkmelon.de!

Die Anfänge

Pinkmelon-Redaktion:
Meli, wie bist du eigentlich auf die Idee gekommen, eine Internet-Seite zu gründen?

Melanie Jutzi:
Mein Mann Carsten war zu der Zeit schon selbstständig und baute gerade ein Bewertungsportal für Restaurants auf.
Mir gefiel die Idee mein eigener Chef zu sein, etwas eigenes auf die Beine zu stellen, so dass wir gemeinsam überlegten, ob ich nicht auch an einer Webseite arbeiten könnte. Da ich beruflich zuvor in der Kosmetikindustrie gearbeitet hatte, kam für mich daher nur etwas aus diesem Bereich infrage. Also machten wir uns auf die Suche nach einer Internetseite mit dem Schwerpunkt auf Beauty und Kosmetik. Zunächst hatten wir geplant eine bestehende Seite zu kaufen und diese aus- bzw. aufzubauen. Doch das lief leider nicht ganz so wie geplant und wir starteten ein neues Projekt von Null an.

Anzeige

Hauptsache Beauty

Pinkmelon-Redaktion:
Wusstest du schon in welche Richtung es gehen sollte?

Melanie Jutzi:
Ja, angelehnt an die Restaurant-Kritik-Seite meines Mannes, war meine Idee, Beauty- und Kosmetikprodukte bewerten zu lassen. Und zwar von ganz normalen Anwendern, wie du und ich.

Pinkmelon-Redaktion:
Wie hast du das angefangen?

Melanie Jutzi:
Zuerst haben Carsten und ich einfach das genommen, was wir in unserem Badezimmer stehen hatten (lacht). Nach und nach haben wir interessante Produkte dazu gekauft und diese an Freunde, Verwandte, Bekannte und sogar Arbeitskollegen verteilt. Zu der Zeit habe ich das Projekt noch nebenberuflich betrieben. Jeder, der etwas getestet hat, musste im Anschluss einen Fragebogen ausfüllen, den ich schließlich auf meine Webseite übertragen habe. Das war damals ganz schön viel Arbeit.

#babynamen

Pinkmelon-Redaktion:
Wie bist du auf den Namen Pinkmelon gekommen?

Melanie Jutzi:
Um uns abzuheben, wollten wir keinen Namen mit den typischen Begriffen wie Beauty- oder Kosmetik-Tester. In unserer damaligen Bürogemeinschaft haben wir kurzerhand ein Brainstorming gemacht und einige Fantasie-Namen auf Zettel geschrieben. Die wurden so weit herunter gebrochen, bis wir auf den größten gemeinsamen Nenner kamen. Und das war Pinkmelon.

Pinkmelon-Redaktion:
Wie ging es dann weiter?

Melanie Jutzi:
Gleich zu Beginn von pinkmelon.de habe ich mich bei einer führenden Recherche-Plattform angemeldet, die Pressematerial wichtiger Kosmetik-Firmen bereit stellt. Darüber habe ich schnell und einfach Kontakt zu Herstellern und Agenturen aufgenommen und bekam dann schon regelmäßig Pressemuster, die ich an die Testerinnen weiter geben konnte.

Das Pinkmelon-Konzept

Pinkmelon-Redaktion:
Wie seid ihr zu neuen Testerinnen gekommen?

Melanie Jutzi:
Glücklicherweise war es gerade die Zeit, in der die Blogs entstanden. Das Internet boomte und kosmetikinteressierte Frauen wurden auf pinkmelon.de aufmerksam. Es kamen somit schon relativ früh Anfragen von diesen Frauen, ob sie für pinkmelon.de testen dürfen. Somit wuchs unsere Community stetig an.

Pinkmelon-Redaktion:
Hattest du genügend Testprodukte, die du weitergeben konntest? Oder hast du teilweise auch Produkte dazu gekauft?

Melanie Jutzi:
In den ersten Jahren haben die Pressemuster noch nicht ganz ausgereicht. Ich habe hin und wieder einige interessante Drogerie-Produkte dazu gekauft. Diese habe ich dann fotografiert und den Testerinnen per Email vorgestellt. Sie durften sich daraus schließlich ihre neuen Testprodukte aussuchen.

Die Test-Community

Pinkmelon-Redaktion:
Welches Konzept hattest du dir für die Testerinnen überlegt?

Melanie Jutzi:
Von vornherein war es mir wichtig, dass wir bei pinkmelon.de absolut unabhängig sind. Die Meinungen der Testerinnen sollen so objektiv wie möglich sein. Es sollte niemals das Gefühl aufkommen, eine Marke oder ein Produkt positiv bewerten zu müssen, weil wir, der Hersteller oder die Marke das als Gegenleistung für die Bereitstellung der Produkte erwarten. Wie schon erwähnt, durften sich die Testerinnen ihre Testprodukte bei uns selbst aussuchen. Zu Anfang war es pro Testerin ein Testprodukt, doch relativ schnell konnte ich den Testerinnen schon jeweils 2 Produkte anbieten. Diese haben sie dann nach entsprechenden Anforderungen getestet und ihren Bericht über ein Formular bei pinkmelon.de hochgeladen. Sobald wir die Berichte bearbeitet und veröffentlicht hatten, durften sich die Testerinnen wieder neue Produkte aussuchen.

Pinkmelon-Redaktion:
Was genau wird an den Testberichten denn bearbeitet?

Melanie Jutzi:
Wir achten darauf, dass die Nettiquette eingehalten wird. Also keine Schimpfwörter oder andere abfällige Beschreibungen in einem Testbericht zu finden sind. Natürlich ist uns auch die Qualität der Texte und der Bilder enorm wichtig. Wir lesen jeden Testbericht Korrektur und holen aus den Bildern das Maximum heraus. Denn das ist unsere Prämisse bei pinkmelon.de: hochwertige Testberichte.

Die ersten Testprodukte

Pinkmelon-Redaktion:
Kannst du dich noch an die ersten namhaften Marken erinnern, die du für pinkmelon.de gewinnen konntest?

Melanie Jutzi:
Ja, klar! Clinique war z.B. eine der ersten Marken, die uns unterstützt hat. Auch p2 cosmetics und ARTDECO waren schon früh dabei.

Pinkmelon-Redaktion:
Nach welchen Kriterien dürfen sich die Testerinnen ihre Testprodukte aussuchen?

Melanie Jutzi:
Inzwischen ist es so, dass wir die Produkte in zwei Kategorien aufgeteilt haben. Daraus ergibt sich ein Drogerie- und ein High-End-Bereich. Jeder Tester darf sich also ein Drogerie- und ein High-End-Produkt aussuchen.

Pinkmelon-Redaktion:
Wie viele Tester gibt es mittlerweile bei pinkmelon.de?

Melanie Jutzi:
Registrierte Tester haben wir inzwischen über 600. Viele davon nutzen vor allem aber das Forum, um sich dort untereinander auszutauschen. Zu den aktiven Top-Testern, die regelmäßig Testberichte schreiben zählen wir ca. 60.

[Wie ihr bei pinkmelon.de Top-Tester werden könnt, zeigen wir euch in unserem Video!]

Ein Rückblick

Pinkmelon-Redaktion:
Wenn du so zurückblickst, wie hat sich die Seite in den letzten 11 Jahren entwickelt?

Melanie Jutzi:
Die Seite ist glücklicherweise stetig gewachsen und wir sind nach wie vor führend in dem was wir machen. Aber die Konkurrenz ist natürlich da, insbesondere durch Social Media, Blogger und Influencer. Aber diese arbeiten ja weitestgehend alleine, während wir ein Konglomerat aus Bloggern, Produkttestern und Influencern sind. Unser Ziel ist weiterhin, uns durch qualitativ hochwertige Testberichte abzuheben, die von unabhängigen Testern geschrieben werden. D.h. ein Testbericht muss eine bestimmte Anzahl an Wörtern haben, also ausführlich sein und das jeweilige Produkt unter genauen Anforderungen getestet und beschrieben werden. Da reicht kein Zweizeiler. Außerdem müssen alle relevanten, selbstgemachten Bilder eingereicht werden, da können es schon mal ganz schnell sechs oder noch mehr Bilder werden.
Das ist uns sehr wichtig und das wollen wir auch in Zukunft so beibehalten.

Ein Ausblick

Pinkmelon-Redaktion:
Was wünschst du dir für die Zukunft von pinkmelon.de?

Melanie Jutzi:
Ich wünsche mir, dass die Hersteller und Agenturen den Nutzen durch pinkmelon.de etwas häufiger in Anspruch nehmen. Es gibt schon einige Hersteller, die regelmäßig mit uns und unseren Testerinnen arbeiten und durch die Ergebnisse daraus ihre Produkte entsprechend weiterentwickeln. Aber es könnten noch viel mehr Marken mit uns zusammenarbeiten. Das ist leider immer noch ein steiniger Weg. Oftmals wechseln die Hersteller ihre Agenturen und dann fängt unsere Arbeit wieder von vorne an. Aber wir wollen eben nicht nur den Testberichte-Bereich auf einem konstant hohen Level halten, sondern uns in Zukunft auch noch vermehrt um den Newsbereich kümmern. D.h. wir wollen tagesaktueller über die neuesten Beauty-Trends berichten, um noch mehr Leser zu erreichen. Weiterhin wollen wir Gewinnspiele anbieten und Testaufrufe zu brandneuen Produkten starten.

Pinkmelon-Redaktion:
Liebe Meli, vielen Dank für diesen interessanten Einblick! Wir wünschen dir, und uns natürlich auch, dass es noch viele weitere schöne Jahre für und mit pinkmelon.de geben wird.

Dieser Artikel wurde verfasst am 27. Dezember 2019
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 1351 mal gelesen.

7 Antworten zu “11 Jahre pinkmelon.de – Gründerin Melanie Jutzi im Interview”

  1. esposa1969

    Herzlichen Glückwunsch von ganzem Herzen auch von mir
    Ich bin eine der Glücklichen Top 80 Testerinnen und liebe Pinkmelon!!

  2. eixen0

    *******HAPPY BIRTHDAY *******
    macht weiter so, bin eine der TOP-TESTER und bin schon auf viele neue Produkte durch Euch aufmerksam geworden ;-))

  3. JJacky

    Happy Birthday!!!
    Jetzt kenne ich endlich auch die Entstehungsgeschichte.
    Ich wünsche Pinkmelon noch viele, viele erfolgreiche Jahre und
    sage Danke an Mel für diese tolle Plattform und die Möglichkeit so großartige Produkte testen zu können!

  4. Leonora

    Herzlichen Glückwunsch!
    Vielen Dank, dass ich dabei sein darf und immer wieder neue Produkte testen darf. Ohne euch hätte ich mir viele Produkte nicht gekauft oder ich wäre gar nicht darauf aufmerksam geworden!
    Auf viele schöne und Testberichtreiche weitere Jahre!
    Alles Gute & danke für eure Arbeit!

  5. mel

    Vielen Dank für eure Glückwünsche, ihr Lieben! Wir freuen uns auf weitere 10 Jahre mit euch. 🙂

  6. SandyTesti

    Herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!
    Sie sind eine echte Powerfrau!!
    Weiter so!

  7. Lyeen

    Herzlichen Glückwunsch!
    Wow. Ich war schon relativ früh bei euch dabei und kann kaum fassen, dass es das Portal mittlerweile schon 11 Jahre gibt. Ich stehe voll hinter Pinkmelon, weil wir die Wahl aus vielen interessanten Testprodukten haben. Als die Blogs so explodiert sind, wurde man mir wahllosen PR-Samples überflutet. Man testet ungerne Produkte, die nicht nach seinem Geschmack sind oder nicht dem Hauttyp entsprechen – Und ihr habt das Problem mit Bravour gelöst. Danke für euren Einsatz und auf viele weitere Jahre!

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige