Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

5 Hausmittel für gesunde Haare

Ihr wünscht euch natürliche Hausmittel, die für eine gesunde Mähne sorgen? Voilà hier sind sie!

Anzeige

5 Hausmittel für gesunde Haare

Seid ihr es leid, ständig Geld für teure Haarpflege auszugeben, die nur so semi hilft? Und die auch noch voller kryptischer Chemie-Zutaten steckt, die man nicht aussprechen kann? Kein Problem, denn gesundes Haar geht auch anders! Die nachfolgenden fünf Hausmittel sorgen für eine gesunde Haarpracht und ihr findet sie ganz einfach und preiswert im Supermarkt.

Anzeige

Avocado

Die Trendfrucht, die ihr so gerne auf eurem Toast zermantscht, steckt voller guter Fette sowie Vitamin E und A, die euren trockenen und brüchigen Haarspitzen neue Energie verleihen. Löffelt dazu einfach das Fruchtfleisch einer ganzen Avocado heraus und zerdrückt es mit einer Gabel. Wer mag, rührt noch etwas Sahne unter, damit die Konsistenz seidiger wird. Anschließend verteilt ihr die Kur im angefeuchteten Haar und lasst sie ca. 20 Minuten lang einwirken. Danach könnt ihr sie mit lauwarmem Wasser wieder ausspülen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Courtney Klein (@quirkycourt94) am

Apfelessig

Dieses Hausmittel ist ein echtes Allroundtalent in Sachen Gesundheit, Haushalt und Beauty. Falls euer Haar matt und spröde aussieht, hilft Apfelessig dabei, es wieder zum Glänzen zu bringen. Trockenes Haar und Schuppen stressen euch vor eurem Date? Auch hier kann euch Apfelessig mit seiner neutralisierenden und Juckreiz-lindernden Wirkung retten. Und selbst fettiges Haar lässt sich dank des Hausmittels wieder in Balance bringen. Hierzu vermischt ihr einen Teil Essig mit drei Teilen Wasser und gießt die Mischung über eure Mähne. Massiert dabei aber die Kopfhaut nicht zu stark, samit die Talgproduktion nicht angeregt wird. Die entfettende und reinigende Spülung könnt ihr nach etwa 5 Minuten mit klarem Wasser wieder auswaschen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von puremetics (@puremetics) am

Kokosöl

Kokosöl, ein weiteres Supertalent, das von Stars und Gesundheitsgurus hochgepriesen wird, ist auch aus der naturbelassenen Beauty-Routine nicht mehr wegzudenken. Die in Kokosöl enthaltene Laurinsäure wirkt antibakteriell und regt das Haarwachstum an. Gleichzeitig macht es eure Haare geschmeidig und schützt vor Haarausfall. Erwärmt das Öl für eine reichhaltige Haarkur im Wasserbad auf kleiner Flamme, bis es flüssig ist. Verteilt es nun VOR dem Waschen im trockenen Haar und der Kopfhaut; nach etwa fünf Minuten wascht ihr es dann ganz normal mit Hilfe eines milden Shampoos wieder aus.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von DAYO COCO (@dayo_coco) am

Teebaumöl

Bekannt für seine antiseptische und antibakterielle Wirkung, hilft Teebaumöl nicht nur gegen Hautunreinheiten, sondern macht auch eure Kopfhaut glücklich. Es beruhigt sie nicht nur, sondern verhindert auch ein schnelleres Nachfetten sowie Schuppenbildung. Mischt dazu einfach 10ml des Öls mit 100ml Shampoo und wascht damit ganz normal eure Haare.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Andrea💚Vegan💚Produkttest💚 (@one_vegan_mom) am

Bier

Klingt im ersten Moment vielleicht ein wenig eklig, aber Bier wirkt Wunder bei kraft- und glanzlosem Haar! Denn das deutsche Traditionsgetränk steckt voller Vitamine und Spurenelemente, die das Haar zum Strahlen bringen und griffiger machen. Verdünnt eine Tasse Bier mit zwei Tassen Wasser, gießt es über die Haare und lasst es kurz einwirken. Wascht euch im Anschluss noch einmal die Haare gründlich aus, dann verschwindet auch der Geruch, als wärt ihr gerade aus der Kneipe gekommen. 😉

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Loose Ends Brewing (@loose_ends_brewing) am

Gesunde Haare sind nur einen Supermarktbesuch entfernt. Die genannten fünf Hausmittel schonen nicht nur euer Budget und die Umwelt, sondern lassen sich auch völlig unkompliziert in eure Beauty-Routine einbauen.

Dieser Artikel wurde verfasst am 24. Oktober 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 69 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige