Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Aktivkohle: Ein Wundermittel?

In meiner Facebook-Timeline sah ich neulich ein scheußliches Video! Junge Frauen, die sich Masken ins Gesicht pinselten - soweit nicht ungewöhnlich, aber diese Masken waren schwarz! Und ganz offensichtlich seeeehr schmerzhaft beim Entfernen von der Haut!

Anzeige

Oh Schreck, dachte ich, was ist denn das schon wieder? Aktivkohle? Also ich kannte Kohle bisher nur aus einem anderen Bereich: Bei Magen-Darm-Beschwerden! Da hat mir meine Mutter nämlich diese kleinen schwarzen Kohletabletten gegeben. Eine echte Überwindung diese trockenen Dinger herunter zu bekommen.

Anzeige

Ich so: Recherche-Maschine ON

Was also bei Durchfall gut ist, soll nun als Gesichtsreinigung nicht schlecht sein? Klingt erstmal merkwürdig, ist aber gar nicht so weit hergeholt. Denn das, was wir eher aus dem medizinischen Bereich kennen, wird auch für die Kosmetik genutzt: Aktivkohle. Während die klassischen Kohletabletten im Inneren unserers Körpers dafür sorgen, dass Giftstoffe gebündelt und ausgeschieden werden, nutzt die Kosmetik-Industrie diesen Effekt um Ablagerungen und Verfärbungen zu beseitigen. Warum? Aktivkohle hat eine große Porosität, ähnlich die eines Schwammes – und kann dadurch viele Substanzen aufnehmen und binden. Deshalb wird es gerade gerne in sämtlichen Pflege- und Reinigungsprodukten eingesetzt.
Im Shampoo beispielsweise, entfernt es schädliche Mineralien und Spurenelemente von der Haaroberfläche.
In einem Peeling wird das Talent der Aktivkohle genutzt um quasi wie ein Staubsauger die Poren von Unreinheiten zu befreien. Auch als Maske angewendet, zieht die Aktivkohle tiefenwirksam Talg aus den Poren.

Sogar in der Mundhygiene kommt Aktivkohle zum Einsatz. Denn Schwarz macht weiß und zwar ganz sanft. Damit ist es DIE natürliche Alternative zum Bleaching. Zahnpasta mit Aktivkohle saugt die Partikel auf, die zu Verfärbungen (z.B. durch Kaffee oder Nikotin) führen. Dabei kommen, anders als bei konventionellen Whitening-Pasten, keine den Zahnschmelz angreifenden Schmirgelstoffe zum Einsatz. Sogar Zahnbürsten, die mit Aktivkohle „angereichert“ sind, gibt es! Und wir haben den Testbericht dazu 😉

Es gibt auch ein Deo-Puder mit Aktivkohle. Das im Deo enthaltene Kohlepulver nimmt doppelt so viel Schweiß auf wie andere Deos und neutralisiert den Geruch. Es brennt selbst auf frisch rasierten Achseln nicht und verursacht keine Flecken.

Doch was ist Aktivkohle überhaupt?

Hergestellt wird Aktivkohle aus Braunkohle, Torf, Steinkohle, Holz und Nussschalen. Manchmal wird sie daher auch Pflanzenkohle genannt. Aktivkohle, die aus tierischem Blut (Blutkohle) oder aus Knochen (Knochenkohle) hergestellt wird, nennt sich auch Tierkohle, lat. carbo animalis. Wird Aktivkohle aus Glucose oder einem anderen Zucker als Ausgangsprodukt erzeugt, bezeichnet man sie als Zuckerkohle. Die Herstellung erfolgt unter anderem Mittels Pyrolyse, d.h. extreme Erhitzung im sauerstoffleeren Raum.

Die sogenannten „schwarzen Diamanten“ werden in Japan  schon seit jeher als reinigendes Heilmittel eingesetzt. Insofern kann man sicher sein, dass Aktivkohle ein ganz wunderbares Mittel auf natürlicher Basis mit wirkungsvollen Effekten ist.

Hierzulande rücken die mit Aktivkohle versetzten Produkte aber erst so nach und nach in unser Sichtfeld. Drogerie-Marken wie Balea (Foto: ©dm drogerie-markt) und ISANA erweitern ihr Sortiment gerade sehr umfangreich. Aber auch die etwas teureren Marken wie Dermalogica, Clinique oder Origins bieten Pflegeprodukte mit Aktivkohle an.

Mich hat es neugierig gemacht! Ich mach mich jetzt mal auf die Suche nach diesen Nosestrips von Balea. Für’s Erste sicherlich die bessere Wahl, denn auf die Erfahrung mit der Maske kann ich gut und gerne verzichten! 😀

© Evy

Dieser Artikel wurde verfasst am 3. April 2017
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 2119 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.