Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

All white everything: Zähne aufhellen mit Kurkuma

Ihr wolltet schon immer eure Zähne aufhellen, habt aber Angst davor, sie dadurch kaputt zu machen? Mit diesem DIY passiert das garantiert nicht!

Anzeige

Zähne aufhellen

Zwischen all den Whitening Zahncremes und Bleaching Kits, die sich in den Regalen tümmeln, sehen die meisten den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Dabei könnte es doch so einfach sein. Weiße Zähne im Handumdrehen. Wie? Wir verraten es euch!

Anzeige

Natürliches Aufhellungsmittel

Vergesst den ganzen Chemiekram, der die Zähne kaputt macht. Denn ein weißes, strahlendes Lächeln bekommt ihr auch mit ganz einfachen Dingen, die mittlerweile fast jeder Zuhause hat: Kokosöl und Kurkuma. Bloggerin Farah Dhukai aus Kanada schwört zumindest auf die Zauberformel.

GET WHITE TEETH INSTANTLYYYYYY! 😁🐚💎 You need: ✅1tbs coconut oil ✅A pinch of turmeric 🔸mix the coconut oil and turmeric together to create a paste 🔸brush your teeth with the coconut oil and turmeric paste 🔸let sit on ur teeth for 5 mins 🔸rinse mouth and brush teeth as u normally would with ur regular toothpaste 👉🏽Do this as often as you can and you’ll get a brighter, whiter smile! No more chemicals! 😃 #damnfarahbackatitagainwiththeturmeric 👌🏾this is NOT a joke it REALLY WORKS! Yes the turmeric is yellow but once u rinse it off you’ll have brighter teeth instantly! The turmeric does NOT stain your teeth! ❤️❤️ #hudabeauty #wakeupandmakeup #vegas_nay #diytop #diy #makegirlz #makegirlzvid

Ein Beitrag geteilt von Farah D (@farahdhukai) am

In einem Video auf Instagram zeigt sie, wie sie das DIY-Bleaching macht. Dazu vermischt sie einfach Kurkuma-Pulver und etwas Kokosöl miteinander, bis daraus eine Paste entsteht. Die gelbe Masse gibt sie dann auf eine Zahnbürste und legt los. Sie putzt sich damit gründlich die Zähne. Zugegeben, das Ganze sieht ein bisschen gruselig aus – aber was soll’s. Wenn es hilft nimmt das doch sicher jeder gern in Kauf.

Darum funktioniert das DIY

Ganze fünf Minuten lässt Farah die Kurkuma-Kokos-Paste auf ihren Zähnen einwirken, bevor sie sich mit einer normalen Zahnpasta die Zähne putzt und den Mund ausspült. Und siehe da – strahlend weiße Beißerchen. Aber warum ist das so?

Man sollte meinen, dass Kurkuma aufgrund seiner gelben Farbe die Zähne verfärbt. Falsch gedacht! Das Gewürz ist ein natürliches und super mildes Scheuermittel, das Verfärbungen quasi aufsaugt und Ablagerungen beseitigt. Außerdem unterstützt es gesundes Zahnfleisch und lindert Zahnschmerzen. Aber erst die Kombi aus Kurkuma und Kokosöl macht die Paste so wirksam. Das Öl entfernt nämlich Bakterien von Zähnen und Zahnfleisch, beseitigt Plaque und hilft sogar gegen Mundgeruch.

Wer allerdings nach einmaliger Anwendung Wahnsinns-Ergebnisse erwartet, der wird sicher enttäuscht sein. Denn weißer werden die Zähne erst, wenn ihr die Bleaching-Paste regelmäßig verwendet. Nichtsdestotrotz braucht ihr hier keine unangenehmen Nebenwirkungen oder gar Schmerzen befürchten. Das DIY ist absolut zahn-, haut und geldbeutelfreundlich. 😎💲

Dieser Artikel wurde verfasst am 7. April 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 1595 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige