Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Augenlider peelen – das ist dran am neuen Beauty-Trend

Ab sofort sparen wir unsere Augenpartie beim Peelen nicht mehr aus. Welche Vor- und Nachteile ein Augenlid-Peeling hat, verraten wir euch hier.

Anzeige

Augenlider peelen

Anzeige

Warum wir jetzt unsere Augenlider peelen

Um die Augen herum ist die Haut besonders empfindlich und zeigt sich nicht immer von ihrer besten Seite. Ein Peeling kann helfen, abgestorbene Hautschüppchen zu entfernen – die Augenlider erscheinen dadurch glatt und ebenmäßig. Pflegeprodukte, die ihr anschließend auftragt, werden besser von der Haut aufgenommen. Das Ergebnis: Eine strahlende Augenpartie, die sich sehen lassen kann. Auch Lidschatten und Co. können besser auf dem Augenlid haften, wenn die Haut unter dem Make-up ohne Unebenheiten ist.

Tipp: Augenlider-Peelings eignen sich auch, um Verfärbungen von Glitzer- und dunklen Eyeshadows zu entfernen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Cat (@cats.makeupstuff) am

Sollte wirklich jeder ein Augenlid-Peeling machen?

Vorab: Der Beauty-Trend Augenlider peelen ist nicht für jeden Hauttyp geeignet und kann in Einzelfällen zu Augeninfektionen führen. Habt ihr generell gereizte Lider, die auf Heizungsluft mit Trockenheit und Schüppchen reagieren? Dann solltet ihr unbedingt zuvor mit einem Dermatologen sprechen. Wer aber mit schuppigen oder öligen Augenlidern zu kämpfen hat, findet dank des Augenlid-Peelings vielleicht eine gute Ergänzung zur eigenen Beauty-Routine.

Generell gilt, wie auch bei Peelings fürs Gesicht: Eine Regelmäßigkeit ist gut, übertreiben solltet ihr es aber nicht. Einmal wöchentlich ist völlig ausreichend.

DIY Augenlid-Peeling für zu Hause

Habt ihr das Go vom Arzt, könnt ihr entsprechende Produkte ganz einfach in der Apotheke kaufen. Noch günstiger wird es mit einem DIY-Peeling. Dazu braucht ihr nur ein kleines, sauberes Handtuch, ein mildes Shampoo (z.B. Babyshampoo) und warmes Wasser. Als erstes solltet ihr eure Hände gründlich waschen. Anschließend befeuchtet ihr das Handtuch und tragt nun eine kleine Menge Shampoo auf. Jetzt sanft die Augenlider für je eine Minute peelen und zum Schluss mit kaltem Wasser gut wieder abwaschen.

Tipp: Wendet das Peeling am besten abends an und tragt über Nacht eine reichhaltige, parfumfreie Augenpflege auf.

via GIPHY

Dieser Artikel wurde verfasst am 30. Juli 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 229 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige