Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Banana Bun – einfach und schnell gestylt

Mit dieser schicken, aber gleichzeitig total lässigen Frisur gehören bad hair days endgültig der Vergangenheit an!

Anzeige

Banana Bun - einfach und schnell gestylt

Was sich nach einer neuen kulinarischen Leckerei anhört, ist in Wahrheit der diesjährige Frisuren-Trend für langes Haar schlechthin: der Banana Bun! Locker-lässig verleiht er euch im Handumdrehen einen tollen Look, der zu jedem Anlass passt.

Anzeige

Bad hair day? Nicht mit dem Banana Bun!

Egal ob Promi oder Normalo – der Banana Bun ist derzeit in allen Kreisen total angesagt und kann sowohl im Alltag als auch zu Feierlichkeiten getragen werden. Im Gegensatz zum streng wirkenden French Twist aus den 90er Jahren ist der Banana Bun betont locker und lässig. Ihr ahnt es schon: Genau aus diesem Grund benötigt das Frisieren trotz langem Haar auch nicht so viel Zeit. Perfekt für alle, die gerne mal ein bisschen länger schlafen und morgens nicht so viel Zeit im Bad verbringen wollen. Der Banana Bun besticht durch einen tief im Nacken liegenden, lockeren Dutt und seitlichen Strähnen, die das Gesicht verspielt umrahmen. Ihr könnt die Frisur entweder mittig oder leicht seitlich gesteckt tragen. Wie das geht, verraten wir euch jetzt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Stephanie Daga || Beauty+Style (@ms.blushpretty) am

Step-by-Step zum lässigen Banana Bun

Zuerst solltet ihr eure Haaransätze leicht toupieren. Entscheidet euch nun für einen Mittel- oder Seitenscheitel. Dann teilt eure Haare am Hinterkopf in drei etwa gleichgroße Partien auf. Bindet jetzt den mittleren Teil mit einem dünnen Haargummi zu einem lockeren Zopf. Das Haargummi zieht ihr dafür bis tief in den Nacken. Nun geht es ans Wickeln: Je nach Haarlänge wickelt ihr die rechte Haarpartie zwei-, drei- oder mehrere Male um den mittleren Zopf, danach mit Haarspangen oder Haarpins feststecken. Jetzt kommt die linke Haarpartie dazu und wird ebenfalls von unten mit eingedreht. Das Ganze fixiert ihr wieder mit einigen Haarspangen oder -pins. Die Haarspitzen, die am Ende noch unten herausgucken, versteckt ihr einfach unter der „Banane“. Zum Schluss noch einzelne vordere Strähnen herausziehen und alles mit Haarspray fixieren. Fertig ist der Banana Bun!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Daneka McFetridge (@hairdmc) am

Wir finden den neuen Frisuren-Trend total klasse! Er sieht nicht nur lässig aus, sondern gelingt auch in kürzester Zeit ohne großen Aufwand. Die perfekte Frisur für Frühling und Sommer!

Dieser Artikel wurde verfasst am 22. April 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 125 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige