Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Bye bye trockene Hände

Das Coronavirus ist allgegenwärtig, häufiges und längeres Händewaschen daher ein Muss, um sich vor einer Ansteckung zu schützen! Wir haben Tipps, wie eure Haut dennoch glatt und geschmeidig bleibt.

Anzeige

Bye bye trockene Hände

Unter dem Hashtag #washyourhandschallenge rufen derzeit viele Menschen bei Social Media zum Händewaschen auf. Perfekt! Nur redet kaum einer davon, was man tun kann, um die Haut dabei gleichzeitig zu schonen. Denn durch Wasser und Seife wird die äußere Schutzhülle aufgeweicht und das schadet dem Säureschutzmantel der Haut. Die Folge: Eure Hände werden trocken und rissig. Das schmerzt nicht nur, sondern es können auch Mikroorganismen leichter über die Haut in den Körper eindringen.
Wir haben daher wichtige Tipps für euch, wie trockene Hände wieder glatt und geschmeidig werden!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian Updates (@kimkardashiansnap) am

Anzeige

Hände sind absolute Keimschleudern!

Hättet ihr gedacht, dass 80 Prozent aller Infektionskrankheiten über die Hände übertragen werden? COVID-19, ausgelöst durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2, ist da keine Ausnahme. Deshalb ist häufiges und längeres Händewaschen aktuell ein Muss, um sich vor einer Ansteckung zu schützen! Leider verursacht die vermehrte Handhygiene oft trockene Haut. Doch dagegen gibt es Abhilfe.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von smarticular.net (@smarticularnet) am

Darauf solltet ihr beim Waschen eurer Hände achten

Händewaschen mit Wasser und Seife ist die effektivste Methode, um dem Cornavirus den Garaus zu machen. Damit SARS-CoV-2 keine Chance hat, müssen die Hände rund 20 bis 30 Sekunden lang mit Seife gewaschen werden. Das heißt, feuchtet eure Hände mit Wasser an, nehmt etwas Seife und achtet nun darauf, sowohl beide Handinnenflächen als auch Handrücken, die Fingerzwischenräume und alle Finger sowie der Daumen inklusive Fingerspitzen und Fingernägel wirklich gründlich mit der Seife einzureiben. Stellt euch vor, ihr hättet eben scharfe Chilischoten geschnitten und müsstet gleich eure Kontaktlinsen entfernen. Genau, so gründlich sollte es sein! Anschließend spült ihr die Hände unter fließendem Wasser und trocknet sie dann gut ab.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Nutrafy (@nutrafywellnessproducts) am

Passende Hautpflege für danach

Damit eure Hände die anstrengende Zeit gut überstehen, gibt es hier fünf Tipps gegen trockene Hände:

Tipp #1: Nutzt Seife mit rückfettenden Zusätzen (ihr erkennt sie an Angaben wie „pH 5,5“ oder „pH-hautneutral“). Sie trocknet die Haut weniger aus.

Tipp #2: Vermeidet zu heißes Wasser! Wascht euch die Hände lieber mit lauwarmem Wasser. Aber selbst kaltes Wasser reicht, um das Coronavirus unschädlich zu machen.

Tipp #3: Cremt die Hände nach dem Händewaschen mit einer guten Handcreme ein – möglichst fettreiche Produkte mit Urea, Nachtkerzen- oder Olivenöl sind ideal. Für empfindliche, stark beanspruchte Haut sind Produkte ohne Duftstoffe und Konservierungsmittel besser, weil diese sie zusätzlich reizen könnten.

Tipp #4: Gönnt euch regelmäßig eine Handmaske. Besonders spröde Haut profitiert von dieser Extrapflege. Dazu tragt ihr die Handcreme in einer dicken Schicht auf und zieht Baumwollhandschuhe über. Alternativ wickelt ihr die Hände in ein warmes Tuch ein und lasst das Ganze zwanzig Minuten einwirken.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von SKINROOM (@skinroom_hamburg) am

Ist eine Handdesinfektion aktuell ebenfalls zwingend erforderlich?

Wenn ihr euch nur zuhause aufhaltet, alle Familienmitglieder gesund sind und in eurem Haushalt keine abwehrgeschwächten Personen mit einem erhöhten Infektionsrisiko leben, müsst ihr eure Hände nicht zusätzlich desinfizieren. Hier reicht das richtige Waschen wie oben beschrieben. Habt ihr allerdings keine Möglichkeit, eure Hände gründlich mit Seife und fließendem Wasser zu waschen, sind Desinfektionsmittel auf jeden Fall sinnvoll!

Nutzt Desinfektionsmittel also nur dann, wenn gerade kein Waschbecken in Reichweite ist. Denn der Alkohol trocknet die Haut sehr stark aus und verursacht rissige Hände und spröde Nägel.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Desinfektions-Shop.de (@desinfektions_shop.de) am

Auch wenn häufiges und gründliches Händewaschen während der Corona-Pandemie unerlässlich ist, müsst ihr euch nicht mit Reibeisen-Händen abfinden. Beherzigt unsere fünf Tipps, damit eure Haut glatt und geschmeidig bleibt.

Dieser Artikel wurde verfasst am 1. April 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 196 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige