Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Color Correcting: So geht es richtig!

Ihr glaubt ihr kennt euch aus? Wetten, dass ihr DAS beim Color Correcting immer falsch gemacht habt?

Anzeige

Color Correcting gehört seit Jahren zu den Schmink-Standards der Make-up Profis. Die Abdeckmethode für einen perfekten Teint wird für die Korrektur des Hauttons angewendet. Nun verrät Beyoncés Make-up-Artist Sir John, was professionelles Color Correcting für euer Hautbild tun kann und welche Fehler ihr unbedingt vermeiden solltet.

Anzeige

Die richtige Reihenfolge ist entscheidend!

Wusstest ihr, dass viele Tutorials auf YouTube eine falsche Anwendung der Color Correcting Palette zeigen? Die meisten Mädels dort tragen die Korrekturprodukte auf, BEVOR sie die Foundation benutzen. Genau in dieser Reihenfolge liegt jedoch der große Irrtum. Beyoncés Make-up-Artist Sir John stellt die übliche Regel nun auf den Kopf. Erst Foundation, dann Color Correcting ist seine Devise für einen ebenmäßigen Look. Der Vorteil bei dieser Methode: Ihr werdet nicht dazu verleitet, zu viel Farbe in euer Gesicht zu klatschen, sondern wendet die Produkte nur in den Bereichen an, wo es nötig ist. Jetzt verstehen wir auch, warum Beyoncé so atemberaubend aussieht. 😋

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von S I R J O H N (@sirjohnofficial) am

Diese Farben gehören zur Color Correcting Palette

Ob Spuren einer kurzen Nacht oder kleine Pickelchen: An manchen Tagen genügt die tägliche Schönheitsroutine nicht für einen makellosen Auftritt. Die Color Correcting Palette enthält in der Regel sechs Farben, die den Untergrund neutralisieren sollen. Dies geschieht nach dem Prinzip der Komplementärfarben, wie sie aus der Malerei bekannt sind:
♦ Rötungen werden durch Grün neutralisiert.
♦ Blautöne bei heller Haut werden mit Hilfe von blassem Pink abgedeckt.
♦ Lila- und Blautöne bei einem mittleren Hautton könnt ihr dank pfirsichfarbener Corrector Cream verschwinden lassen.
♦ Pigmentflecken bei mittleren Hauttönen mit olivfarbenem Unterton lassen sich mittels Gelb wegzaubern.
♦ Wer dunkle Haut hat und Pigmentflecken abdecken möchte, greift zu einem pinkstichigen Orange.
♦ Eine fahle, gelbstichige Haut wird durch Lavendel neutralisiert.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Beyoncé (@beyonce) am

Die Finger sind das optimale Tool zum Verblenden

Am besten tragt ihr übrigens die farbigen Cremes mit den Fingern auf, rät Sir John. Der muss es ja wissen, schließlich sorgt er für den ebenmäßigen Teint von Superstars wie Beyoncé. 😉 Durch die Körperwärme verbinden sich die Produkte leichter und das Arbeiten von Haut auf Haut kann einfach kein Schminktool ersetzen. Dadurch lassen sich die korrigierenden Nuancen ganz leicht mit der Foundation oder getönten Tagescreme verblenden. Verwendet die Produkte möglichst sparsam und überlegt genau, in welchen Bereichen eine Farbkorrektur wirklich nötig ist. So vermeidet ihr, euch eine Clownmaske zu malen.

Color Correcting muss nicht täglich angewendet werden. Es ist ein gutes Training für das Selbstbewusstsein, auch mal zu den Augenringen zu stehen und ganz natürlich unterwegs zu sein. Meistens sind andere Menschen gar nicht so streng mit euch wie ihr selbst. 😉 Probiert es doch mal aus!

Dieser Artikel wurde verfasst am 18. September 2019
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 78 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.