Jetzt registrieren!
Anzeige

Darum solltet ihr regelmäßig eure Mascara auswechseln

Mit der Zeit wird jede Mascara zur Keimschleuder. Hier erfahrt ihr, was dagegen hilft.

Anzeige

Mascara auftragen

Wer einmal seine Lieblingsmascara gefunden hat, möchte sich so schnell nicht mehr von ihr trennen. Doch viele von uns laufen dabei Gefahr, sie zu lange zu verwenden. Ihr fragt euch jetzt, was daran schlimm ist? Dann lest unbedingt weiter!

Anzeige

Das Problem mit den Keimen

Auf unserer Haut leben zahlreiche Mikroorganismen. Die meisten davon sind absolut harmlos und schützen unsere Haut sogar vor Eindringlingen. Es gibt allerdings auch aggressive Keime, die zu Entzündungen auf der Haut führen. Fahrt ihr nun mit der Mascarabürste über die Wimpern, bleiben ein paar der kleinen Organismen daran hängen und gelangen so in die Mascara. Mit der Zeit vermehren sie sich dort. Mögliche Folgen: verkrustete Lider, Gerstenkörner oder im schlimmsten Fall sogar eine Bindehautentzündung. 😱

Damit das nicht passiert, solltet ihr eure Mascara alle 2 bis 4 Monate auswechseln!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Pat McGrath (@patmcgrathreal) am

Gönnt euch also regelmäßig eine neue Wimperntusche – eure Augen werden es euch danken.

Dieser Artikel wurde verfasst am 15. Oktober 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 45 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige