Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Das sind die 4 größten Beauty-Sünden ab 30!

Ihr knallt euch gerne Stunden lang in die Sonne und haltet Abschminken für überflüssig? Hier erklären wir euch, warum genau diese Rituale spätestens ab dem 30. Lebensjahr Geschichte sein sollten!

Anzeige

Junge Frau

Mit Mitte 20 setzt langsam, aber sicher die Hautalterung ein. Damit sich Falten so spät wie möglich zeigen, solltet ihr frühzeitig reagieren und unbedingt auf die folgenden Beauty-Sünden verzichten, die eurer Haut schaden können.

Anzeige

Zu viel Sonnenbaden

Zugegeben: Ein zart gebräunter Teint lässt euch gesund aussehen und macht attraktiv. Außerdem regen regelmäßige Sonnenbäder die Vitamin D-Produktion an und machen gute Laune. ABER: Ihr solltet euch keinesfalls zu lange und vor allem nicht ungeschützt der Sonne aussetzen. UV-Strahlen strapazieren eure Haut und lassen sie schneller altern. Nehmt euch daher immer eine feste Zeit für das Sonnenbaden vor, die ihr nicht überschreitet. Um der Hautalterung vorzubeugen, helfen Sonnencremes mit hohem Lichtschutzfaktor (mindestens 30!) und modische Sonnenhüte. Damit sich eure Haut nach dem Sonnenbad regenerieren kann, solltet ihr sie mit erfrischenden Après-Sun-Lotionen verwöhnen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Valle ō Valle (@valle.o.valle) am

Ohne Gesichtsreinigung ins Bett gehen

Es mag ja einige – wenige – Gründe geben, sich mit Make-up schlafen zu legen, verzichtet ihr abends aber regelmäßig auf das Abschminken, leidet die Haut darunter! Die Gesichtsreinigung mit einer milden Waschlotion ist somit vor dem zu Bett gehen ein Muss! Sie bereitet eure Haut für die wichtige Regeneration über Nacht vor. So können auch Pflegeprodukte wie Nachtcreme oder Augenserum ihre Wirkung besser entfalten und ihr erwacht am nächsten Morgen mit einem strahlenden Teint. Außerdem: Wer braucht schon Flecken von Wimperntusche und Make-up auf dem Kopfkissen?

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ilona‘s Swissblog (@zurichcitylife) am

Extrem-Diäten machen

Mal eben schnell fünf Kilo für die perfekte Bikinifigur abhungern? Geht es lieber langsamer an! Denn starker Gewichtsverlust und vor allem Gewichtsschwankungen gehen nicht spurlos an euch vorüber. Das Gewebe verliert an Spannkraft und im Gesicht prägen sich nach und nach Falten ein. Deutlich gesünder als Nulldiät ist es, die Ernährung langfristig umzustellen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @__lets_test__ geteilter Beitrag am

Aggressive Kosmetikprodukte verwenden

Die Zeiten, in denen ihr unreine Haut mit alkoholhaltiger Gesichtspflege aus der Drogerie bekämpft habt, sind hoffentlich vorbei. Denn Anti-Pickel-Produkte trocknen die Haut zusätzlich aus. Gebt Trockenheit und der dadurch begünstigten Faltenbildung keine Chance und verwendet lieber sanfte Cremes gegen Hautunreinheiten (beispielsweise mit Schwefel) und versorgt sie mit viel Feuchtigkeit.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von (@beautyxjunkie) am

Falten sind nicht plötzlich da, sondern entstehen langsam. Krokodilshaut im Alter muss nicht sein. Wenn ihr ab 30 den Beauty-Sünden eurer Jugend abschwört, könnt ihr die natürliche Hautalterung deutlich verlangsamen.

Dieser Artikel wurde verfasst am 6. Juli 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 108 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige