Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Die 5 größten Ärgernisse beim perfekten Styling

Mit ein paar einfachen Tricks ist es möglich, gängige Ärgernisse beim perfekten Styling zu vermeiden und dafür zu sorgen, dass der Look immer genau zum Typ passt. Lest hier mehr dazu!

Anzeige

©stock.adobe #300855457hedgehog94

Das perfekte Styling ist eine Kunst, die viele Frauen beherrschen. Die meisten investieren viel Zeit und Mühe, um einen Look hinzubekommen, der zum eigenen Stil passt und perfekt auf den jeweiligen Anlass zugeschnitten ist. Umso ärgerlicher ist es, wenn kleine Fehler dazu führen, dass das Styling nicht mehr so aussieht, wie es gedacht war. Mit ein paar einfachen Tricks ist es jedoch möglich, gängige Ärgernisse beim perfekten Styling zu vermeiden und dafür zu sorgen, dass der Look immer genau zum Typ passt. Die fünf folgenden Tipps sind eine große Hilfe, um das perfekte Styling nicht nur zu erreichen, sondern auch zu behalten.

Aktiv gegen Schweißflecken vorgehen

Schweißflecken zählen zu den häufigsten Ärgernissen, die ein perfektes Styling ruinieren können. Das gilt insbesondere im Sommer, wenn nicht einmal eine große Anstrengung nötig ist, um ins Schwitzen zu kommen. Es gibt bestimmte Kleidungsstücke, auf denen Schweißflecken besonders gut zu sehen sind. Hierzu zählen vor allem weiße Blusen und Jerseykleider. Deswegen sollte von vornherein versucht werden, die Schweißbildung zu minimieren und zu verhindern, dass Schweißflecken auf der Kleidung sichtbar werden.

Neben einem zuverlässigen Deo empfiehlt sich der Einsatz von Pads. Diese werden wie Pflaster unter den Achseln angebracht und nehmen den Schweiß auf. So kann er die Kleidung gar nicht erst erreichen und das Styling bleibt durchgängig schön. Die Pads fühlen sich beim Tragen angenehm auf der Haut an und lassen sich schmerzfrei wieder entfernen. Sowohl bei Alltagskleidung als auch bei feierlichen Anlässen sollten solche Pads keinesfalls fehlen.

Anzeige

Schuppen in den Griff bekommen

Ein weiteres typisches Problem beim Styling sind Schuppen. Vor dem Spiegel sieht der Look noch perfekt aus, mit der Zeit sammeln sich aber kleine weiße Punkte auf den Schultern. Das ist wenig attraktiv und senkt das Selbstbewusstsein. Grund genug, aktiv gegen Schuppen vorzugehen und dafür zu sorgen, dass sie den Look nicht negativ beeinflussen. Hierfür gibt es eine Vielzahl von Pflegeprodukten.

Es gibt eine große Auswahl an natürlichen Haarkuren, mit denen gegen trockene Haut vorgegangen werden kann. Diese ist nämlich häufig für die Entstehung von Schuppen verantwortlich. Solche Kuren basieren meist auf Joghurt oder Quark und sind sehr verträglich. Alternativ können Anti-Schuppen-Shampoos eingesetzt werden, die eine Bildung von Schuppen von vornherein verhindern. Sollte all dies nicht helfen, empfiehlt sich der Besuch beim Hautarzt. Dieser kann die Ursache von Schuppen genau feststellen und Mittel benennen, mit denen dagegen vorgegangen werden kann.

©stock.adobe #246131533 millaf

Wenn das Augen-Make-up verläuft

Viele Probleme beim Styling entstehen durch das Make-up. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn Produkte gewählt werden, die nicht hautverträglich sind. Manchmal reagiert die Haut allergisch und es entstehen rote Flecken im Gesicht. Um dies zu verhindern, sollte auf natürliche, hautverträgliche Make-up-Produkte Wert gelegt werden.

Ein weiteres Problem ist, dass vor allem Augen-Make-up gerne verläuft. Das lässt sich auf verschiedene Weisen vermeiden. Beispielsweise kann die Augenpartie vor dem Schminken mit einem Kosmetiktuch abgetupft werden, sodass kein überschüssiges Fett mehr vorhanden ist. In anderen Fällen bietet es sich an, vor dem Schminken ein professionelles Augenlider-Peeling durchzuführen. Hierdurch werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt und die Schminke kann besser haften. Außerdem ist es empfehlenswert, auf wasserfeste Produkte zu setzen. So können selbst Regen und emotionale Momente dem Styling nichts anhaben. Ein weiterer Tipp ist es, Kajal nicht auf der Wasserlinie aufzubringen. Hier liegt nämlich eine Menge Feuchtigkeit vor, wodurch die Schminke nicht richtig trocknet. Das begünstigt, dass sie mit der Zeit verläuft.

Aufspringende Knöpfe verhindern

Manchmal halten die Knöpfe einer Bluse einfach nicht das, was sie versprechen. Gerade bei einem großen Busen kann es schon einmal vorkommen, dass die Knöpfe des Oberteils von selbst aufspringen und der BH sichtbar wird. Das ist im privaten Umfeld bereits unangenehm, macht aber speziell bei Business Meetings und formellen Treffen einen besonders schlechten Eindruck.

Um dieses Problem in den Griff zu bekommen, nutzen viele Frauen selbstklebendes Fashion Tape. Hierbei handelt es sich um ganz dünne Klebestreifen, die einfach an der Knopfleiste befestigt werden. Beim Schließen des Oberteils werden die Knöpfe festgehalten und ein plötzliches Aufspringen verhindert. Die Streifen können nach der Nutzung problemlos wieder entfernt werden, ohne dass die Kleidungsstücke Schaden nehmen. Außerdem sind die Streifen flexibel und leisten bei einer beachtlichen Zahl ganz unterschiedlicher Kleidungsstücke gute Dienste.

Scheuernde Oberschenkel vermeiden

Es gibt einfach Kleidungsstücke, die einem gefallen, die beim Tragen aber unangenehme Reaktionen auslösen. Das gilt beispielsweise für enge Hosen, an denen die Oberschenkel scheuern. Das Styling ist zwar wunschgemäß, dafür macht das Tragen der Kleidung überhaupt keinen Spaß. Es gibt aber Mittel und Wege, um ein Aufscheuern der Oberschenkel zu verhindern.

Spezielle Spitzenbänder dienen als Oberschenkelschoner. Sie werden als zusätzliche Schicht zwischen Bein und Hose angezogen und sorgen dafür, dass der Stoff die empfindliche Haut an den Oberschenkeln nicht reizt. So kann die Lieblingshose weiter genutzt werden, ohne dass das Tragen zur Qual wird. Ein zusätzliches Plus: Die Oberschenkelschoner sind attraktiv und filigran designt und sehen entsprechend toll aus.

Fazit

Es gibt viele Faktoren, die dafür sorgen können, dass das perfektes Styling gefährdet ist. Das betrifft die Haare ebenso wie die Schminke oder die Kleidungsstücke. Wichtig ist es, auf Erfahrungswerte zurückzugreifen und genau herauszufinden, was die Ursachen für bestimmte Probleme sind. In einigen Fällen treten Schuppen nämlich dann auf, wenn die Haare zu stark gestylt oder mit einem Fön getrocknet werden. Ebenso ist es ein Problem, wenn der eigene Hauttyp nicht berücksichtigt wird. Außerdem scheuern meist nicht alle Kleidungsstücke an den Oberschenkeln, sondern nur bestimmte Hosen. Habt ihr die Probleme also erst einmal erkannt, könnt ihr sie gezielt in den Griff bekommen und dem perfekten Styling steht nichts mehr im Weg!

Dieser Artikel wurde verfasst am 6. Mai 2021
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 43 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige