Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Diese Concealer-Fehler lassen euch älter aussehen! 😱

Wir verraten euch die drei schlimmsten No-Gos beim Auftragen von Concealer und geben euch Tipps, wie ihr diese am besten vermeiden könnt.

Anzeige

Eigentlich sollen uns Beauty-Produkte wie Concealer dabei helfen, frischer und jünger auszusehen. Leider machen jedoch viele Frauen beim Schminken ein paar Fehler, die das genaue Gegenteil bewirken. Die Folge: Die Haut wirkt trocken und das Produkt rutscht in die Fältchen. Voilá! Schon sieht euer Gesicht um Jahre älter aus. Wir verraten euch die drei schlimmsten Fehler beim Auftragen der Textur und geben euch Tipps, wie ihr diese am besten vermeiden könnt.

Anzeige

Fehler Nr. 1: Make-up Base vergessen

Ups! Wer die Make-up Base vergisst und den Concealer unmittelbar auf Tagescremes mit UV-Schutz oder einer öligen Komponente aufträgt, der kann das Produkt nur schlecht auf den einzelnen Hautpartien verteilen. Dadurch bleibt der Concealer nicht da, wo er sein soll und wandert zielstrebig in die Rillen und Fältchen der Haut.

Tipp: Die zwischen reichhaltiger Pflegecreme und Abdeckstift aufgetragene Basis hilft euch dagegen beim Verblenden und sorgt zudem für einen guten Halt des Produkts sowie einen glatten Teint.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Optima Beauty Supply (@optimabeauty) am

Fehler Nr. 2: Reiben statt tupfen

Zack, zack! Wenn morgens die Zeit knapp ist, wird oftmals eine große Menge Concealer aufgetragen und hektisch verrieben. Das ist ein typischer Fehler!

Tipp: Tupft die Textur lieber tröpfchenweise auf eure Augenpartie und verblendet das Ganze dann vorsichtig mit klopfenden Bewegungen. Ein Beauty-Blender ist hierbei ein optimales Helferlein, wenn es darum geht, die inneren Augenwinkel zu erreichen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Julia ♡ (@julia_eff) am

Fehler Nr. 3: Mit gepresstem Puder fixieren

Ihr möchtet auch in der Mittagssonne frisch und jung aussehen? Dann solltet ihr nie versuchen, euer Make-up mithilfe einer dicken Puderschicht am Verlaufen zu hindern. Der Grund: Genau das lenkt den Fokus erst recht auf eure Falten und Poren, da das Puder den Teint wie eine Maske wirken lässt.

Tipp: Um die Haut nicht zu fahl und trocken erscheinen zu lassen, solltet ihr statt gepresstem Puder zu losem Puder greifen. Auch spezielle Gesichtssprays spenden nicht nur wohltuende Feuchtigkeit, sondern haben auch eine belebende Wirkung auf die Haut und legen sich wie ein Schutzfilm auf das Make-up.

via GIPHY

Nicht ohne Grund ist der Concealer aus keinem Beauty-Case mehr wegzudenken. Dank seiner hautfarbenen Textur kaschiert er nicht nur kleine Fältchen und Linien, sondern zaubert auch Augenringe & Co. im Nu von der Haut. Wer also ein paar klassische Fehler beim Auftragen vermeidet, der kann sich über einen strahlend frischen Teint freuen. Ein Hoch auf den Concealer! 🙌

Dieser Artikel wurde verfasst am 9. April 2019
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 286 mal gelesen.

1 von 1 Pinkmelianern fanden den Beitrag hilfreich.

Positive Anmerkungen:

  • 1x toller Schreibstil
  • 0x kurz & prägnant
  • 1x sehr ausführlich
  • 0x Inhaltsstoffe genau betrachtet
  • 1x gute Bildqualität
  • 0x viele Detailbilder

Negative Anmerkungen:

  • 0x fehlende Detailbilder
  • 0x keine aussagekräftigen Bilder
  • 0x Text vermittelt nur den ersten Eindruck
  • 0x zu wenig persönliche Erfahrungen
  • 0x Testphase wirkt zu kurz
  • 0x Fazit erscheint nicht schlüssig
  • 0x nicht hilfreich

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.