Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

DIY Handcreme – so geht’s

Ihr möchtet selbst festlegen, was alles in eure Handcreme kommt? Dann macht sie euch doch einfach selbst! Wir haben drei DIY Rezepte für euch.

Anzeige

DIY Handcreme

Anzeige

Der Vorteil von DIY Kosmetik

Wenn die Haut an euren Händen trocken ist, spannt und juckt, wollt ihr sie natürlich eincremen. Eine feuchtigkeitsspendende Handcreme beruhigt die Haut schnell und macht sie wieder weich. Viele Cremes enthalten aber neben Pflegestoffen auch andere, weniger gute Inhaltsstoffe wie beispielsweise Silikone, Konservierungsstoffe, Parabene, Parfüm oder Alkohol. Diese können sensible Haut schnell irritieren. Da liegt es doch nahe, dass wir uns einfach unsere Handcreme selbst herstellen, um genau zu wissen, was drin ist! Wir haben jetzt drei super DIY Handcreme-Rezepte für euch.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Eine ganzheitliche Community 🌳 (@zero_waste_deutschland) am

Handcreme mit Honig

Honig ist ein echter Beauty-Allrounder: Er macht eure Haut nicht nur streichelzart, sondern wirkt auch noch entzündungshemmend, antibakteriell und hilft bei der Heilung von kleineren Wunden.

Hier kommt unser Rezept für eine selbstgemachte Honig-Handcreme:
Schäumt 20ml Vollmilch mit dem Mixer auf und gebt tropfenweise 40ml Traubenkernöl hinzu, während ihr weiter rührt. Anschließend hebt ihr 2g Honig, sowie je 2 Tropfen Kamillenblüten- und Calendulaöl unter. Ist die Masse homogen und schön cremig, könnt ihr sie in einen kleinen, sauberen Tiegel abfüllen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ButfirstHoney🐝 (@imkerstoechter) am

Handcreme mit Kokosöl

Kokosöl ist nicht nur in der Küche ein Hit und nährt trockene Haarspitzen. Es funktioniert auch wunderbar bei rauen und rissigen Händen.

So könnt ihr euch eure eigene Handcreme mit Kokosöl zuhause anrühren:
30g Kokosöl – am besten in Bio-Qualität – im Wasserbad erhitzen, so dass es schmilzt. Gebt anschließend 20g Vaseline und 10ml Jojobaöl hinzu und verrührt das Ganze. Nachdem eine glatte Masse entstanden ist, nehmt ihr den Topf vom Herd und fügt 4g Sheabutter hinzu. Sobald die Creme leicht abgekühlt ist, ergänzt ihr 1 Teelöffel Maisstärke sowie 10 Tropfen Zitronenöl. Umfüllen, fertig!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Gesund und Schön (@gesundheitsundbeautytipps) am

Handcreme mit Kamille

Kamille beruhigt nicht nur den Magen, sie ist auch ein schöner Wirkstoff für natürliche Kosmetik. Eine Kamillen-Handcreme ist perfekt für die tägliche Pflege und lässt sich ganz einfach selbst herstellen.

So geht’s:
150ml pflanzliches Öl wie Olivenöl, Mandel- oder Sesamöl mit 2 Esslöffel Kokosöl im Wasserbad erhitzen und 2 Handvoll getrocknete Kamillenblüten in das Öl geben. Bei niedrigster Temperatur muss alles jetzt zwei bis drei Stunden auf dem Herd ziehen. Schöpft danach die Blüten vorsichtig ab, gebt 20g Bienenwachs hinzu und erhitzt das Öl erneut im Wasserbad, bis das Wachs geschmolzen ist und sich alle Zutaten gut vermischt haben. Die noch warme Flüssigkeit anschließend in saubere Gläser abfüllen und die Masse fest werden lassen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jules K. (@ernavonzibulski) am

Was ihr bei der Herstellung selbstgemachter Kosmetik beachten solltet

Wie ihr seht, sind die Rezepte für selbst gemachte Handcremes alles andere als kompliziert. Wichtig ist bei der Herstellung nur, dass eure Arbeitsfläche sowie alle verwendeten Utensilien sauber sind und ihr eure Hände zu Beginn gründlich wascht. Die Gefäße, in die ihr die Creme abfüllt müsst ihr zuvor säubern und mit Hilfe von heißem Wasser sterilisieren oder mit Alkohol auswischen und sie anschließend gut trocknen lassen. Hier findet ihr hilfreiche Tipps dazu: www.smarticular.net

Abfüllen könnt ihr die Cremes entweder in kleine Döschen mit Schraubverschluss – gibt’s im Internet – oder aber ihr verwendet dafür leere Babybrei- oder Marmeladengläser.

Die passenden Zutaten für eure DIY Handcreme bekommt ihr in der Apotheke, im Reformhaus oder ihr bestellt sie euch ganz einfach online nach Hause.

Tipp: Stellt für den Anfang erst einmal nur kleinere Mengen her und schaut, welche Rezeptur eurer Haut am besten bekommt. Vielleicht entwickelt ihr mit etwas Übung auch euer ganz eigenes Lieblingsrezept!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Romana Kogler (@romana.kogler) am

Die richtige Aufbewahrung der DIY Handcreme

Da die Cremes frei von Konservierungsstoffen sind, solltet ihr sie trocken, kühl und lichtgeschützt lagern. Im Kühlschrank halten sie sich ohne Probleme über mehrere Wochen – vorausgesetzt, eure verwendeten Basisrohstoffe haben eine entsprechend lange Haltbarkeit und ihr habt auf die Hygiene bei der Herstellung geachtet.
Notiert euch am besten auf dem Gefäß das Herstellungsdatum! Und sollte die Creme irgendwann doch ranzig riechen, wird es Zeit sie zu entsorgen und eine neue herzustellen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Katrin Suchan (@es_duftet) am

Bei DIY Handcreme könnt ihr ganz sicher sein, was drin ist und selbst über die Inhaltsstoffe bestimmen. Versucht eines unserer Rezepte und verwöhnt eure Haut auf natürliche Weise.

Dieser Artikel wurde verfasst am 6. April 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 84 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige