Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Gelnagellack ohne UV-Lampe – so funktioniert’s

Eine Gel-Maniküre gibt es längst nicht mehr nur im Nagelstudio. Wer also ein ruhiges Händchen hat, kann sich mit den richtigen Lacken auch zuhause Gel-Nägel wie aus dem Studio zaubern. Und das sogar ohne UV- oder LED-Lampe!

Anzeige

Anzeige

Das Prinzip des Gelnagellacks für zuhause

Ihr kennt die hübschen und langlebigen Gelnägel aus dem Nagelstudio: Sie glänzen, brechen so gut wie nie und ihr habt immer gepflegt aussehende Hände. 💅 Ein Schmuddel-Look aufgrund von abgesplittertem Lack ist praktisch unmöglich. Doch solche Gelnägel zu modellieren, dauert seine Zeit. Zirka zwei Stunden beansprucht die monatliche Session im Nagelstudio – Zeit die vielleicht nicht jede von euch hat. Hier kommen die Gelnagellacke OHNE UV-Lampe ins Spiel! Ihnen reicht der im Tageslicht enthaltene UV-Anteil aus, um bombenfest auszuhärten. Nach dem Trocknen pinselt ihr nur noch eine Schicht Topcoat drüber. Fertig! 😍

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ᴸᵃᵉᵗⁱᵗⁱᵃ (@pearly_whisper) am

Und wie lange hält das Ganze?

Zugegeben, an den Halt der Gelnägel aus dem Nagelstudio kommt der Gelnagellack ohne UV-Lampe natürlich nicht ran. Aber immerhin habt ihr – je nach Marke – bis zu zwei Wochen etwas davon. Es hängt dabei natürlich auch von der Beanspruchung der Nägel ab. Verwendet ihr beispielsweise scharfe Putzmittel ohne Handschuhe zu tragen, ist der Lack früher ab oder wird stumpf. Ihr könnt das hübsche Aussehen übrigens verlängern, indem ihr alle zwei bis drei Tage eine neue Schicht Topcoat auftragt. Das verhindert auch die oft beobachtete Rissbildung im Gelnagellack.

Was passiert mit dem Naturnagel und wie entfernt ihr den Lack wieder?

Um das Gel auf die Nägel aufzutragen, müssen diese weder vorher abgefeilt, noch mit einem speziellen Haftvermittler behandelt werden. Auch die UV-Strahlung aus der Lampe zum Aushärten fällt weg. Daher ist der Gelnagellack für zuhause eine wesentlich gesündere Alternative zur Nagelmodellage im Nagelstudio. Die Angst, eure Naturnägel könnten unter der Gelschicht nicht atmen, könnt ihr übrigens getrost zur Scheite schieben. Da Nägel lediglich Hautanhangsgewebe sind, atmen sie ohnehin nicht – ob nun ohne oder mit Nagellack. 😉

Entfernt ihr den Gelnagellack wieder, was mit handelsüblichen Nagellackentfernern einfach funktioniert, kann es allerdings sein, dass der Naturnagel anfangs etwas weicher und empfindlicher ist. Grund hierfür ist, dass durch die Gelschicht natürlich kein Sauerstoff an den Nagel kommen kann, welcher dazu dient das Keratin in der darunter liegenden Hautschicht besser auszuhärten und unsere Nägel robuster zu machen. Das gibt sich nach ein paar Tagen aber wieder.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ☁️ CloudNailS ☁️ (@cloud_nails) am

Welche Gel-Nagellacke gibt es?

Im gängigen Drogerie-Sortiment findet ihr z.B. die essie Gel-Couture-Lacke. Sie versprechen bis zu 12 Tage Halt und bieten eine große Farbauswahl. Ebenfalls im Drogerie-Bereich zu finden sind die Revlon ColorStay Gel Envy Longwear Nail Enamel-Lacke. Hier habt ihr die Wahl zwischen 13 leuchtenden Farben in Salonqualität mit extrem langen Halt. Weitere bekannte Marken bieten ebenfalls langhaltende Gel-Lacke an, wie den Sally Hansen Miracle Gel Lack, den Nails Inc. London Professional Gel Effect Nail Polish oder den OPI Infinite Shine Nail Polish. Auch wenn ihr den Wald vor lauter Bäumen manchmal nicht gleich seht, nehmt euch einfach etwas Zeit und schaut euch die Regale der Hersteller ein bisschen genauer an. Mit den richtigen Produkten spart ihr Zeit und Nerven und könnt euch lange an schönen Nägeln erfreuen.

via GIPHY

Dieser Artikel wurde verfasst am 11. Dezember 2018
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 656 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.