Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Get ready to glow: Das solltet ihr über Highlighter wissen

Ihr seid neu im Highlighter-Business oder wollt euch einfach nur Inspiration holen? Wir haben für euch alles, was ihr wissen müsst.

Anzeige

Get ready to glow: Das solltet ihr über Highlighter wissen

Schimmer, Glitzer, Glow – wir lieben alles. Und damit sind wir definitiv nicht alleine. Highlighter ist nach wie vor DER S**t, wenn es um eine strahlende Haut und ein flawless Finish geht. Aber nicht jeder Highlighter passt zu jedem Hauttyp und nicht jeder will einen Glow bis ins Universum. Wir verraten euch deshalb alles, was ihr über Highlighter wissen müsst und welche unsere Most-Wanted-Products sind.

Highlighter mit verschiedenen Texturen

First things first: Highlighter haben verschiedene Texturen, wie Puder-, Flüssig- oder Cremehighlighter. Wer ölige Haut hat, sollte sich lieber mit pudrigen Produkten austoben, da Cremehighlighter leider nicht sehr lange auf öliger Haut halten. Trockene Haut dagegen wird die cremigen oder flüssigen Texturen lieben. Wer weder trockene, noch ölige Haut hat, der kann natürlich beide Texturen verwenden – entweder einzeln oder in Kombination.

Perfekte Stellen zum Highlighten

Natürlich kommt Highlighter nicht einfach irgendwo hin, sondern nur auf ganz bestimmte Stellen. Und zwar die höchsten Punkte in eurem Gesicht und die Stellen, die ihr besonders hervorheben wollt. Dazu gehören ganz klassisch die Wangenknochen, der Nasenrücken, der Brauenbogen und das Lippenherz. Wer aber nicht genug vom Glow to Go kriegen kann, der kann den Highlighter auch auf der Stirn, den Schläfen, der Nasenspitze und dem Kinn auftragen.

Anzeige

Unsere Most-Wanted-Highlighter

Der Hautton ist entscheidend

Ihr solltet euren Highlighter am besten passend zu eurem Hautton aussuchen. Ist euer Highlighter zu dunkel, dann macht er wirklich alles – außer highlighten. Ist er zu hell, zum Beispiel wenn ihr einen dunklen Hautton habt, dann sieht es aus als hättet ihr einen weißen Streifen im Gesicht.

Weil wir das alles nicht wollen, sollten helle bis mittlere Hauttypen eher auf hellere, silbrige, champagnerfarbene oder roséfarbene Produkte zurückgreifen. Bronze-, Gold- und Kupfertöne passen perfekt zu eher dunklen Hauttypen. Aber die Hauptsache ist, dass euch das Ergebnis gefällt, schließlich müsst ihr ja damit herumlaufen! 😉

Dieser Artikel wurde verfasst am 25. Mai 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 1795 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige