Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Haare richtig an der Luft trocknen lassen

Wäre es nicht fantastisch, wenn wir nach dem Haarewaschen auf einen Föhn verzichten könnten und trotzdem eine tolle Frisur hätten? Wir haben sechs praktische Tipps für euch, wie das klappt!

Anzeige

Haare richtig an der Luft trocknen lassen

In der Realität brauchen die meisten von uns nach dem Haarewaschen einen Föhn, um keine Struwwelpeter-Frisur tragen zu müssen. Doch es geht auch anders!

1. Auf die Haarlänge kommt es an

Haarstyling ohne Föhn gelingt am besten, wenn eure Haare nicht allzu kurz sind. Klingt erst einmal seltsam, aber kürzere Haare brauchen mehr Unterstützung beim Frisieren, weil sie sonst schwer zu bändigen sind. Langes Haar wird durch sein Gewicht schon etwas nach unten gezogen und weist weniger Frizz auf. Eure Spitzen solltet ihr aber auch bei längeren Haaren immer gut pflegen, sonst sieht der No-Blow-Dry-Look schnell unschön aus.

Anzeige

2. Haare richtig waschen

Damit sich die Haare nach dem Waschen nicht aufplustern, achtet unter der Dusche auf pflegende Shampoos und Conditioner. Denn viel Feuchtigkeit macht das Haar geschmeidiger. Wer trockenes Haar hat, greift außerdem zu einer reichhaltigen Kur: Am besten abends nach der Haarwäsche auftragen, über Nacht einwirken lassen und am nächsten Morgen auswaschen – das sorgt für den maximalen Pflegeeffekt!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Attila Riemann (@ar_photografie) am

3. Haare sanft frottieren

Wer seine Mähne liebt, frottiert sie ganz sanft, bevor sie luftgetrocknet wird. Dabei drückt ihr das Handtuch mehrmals sanft von oben nach unten auf euer nasses Haar bis es nur noch feucht ist – dabei nicht reiben oder rubbeln!

4. Verwendet die passenden Produkte

Auf das feuchte Haar könnt ihr nun je nach Haarstruktur die passenden Stylingprodukte auftragen. Für mehr Struktur sorgen ein Haaröl, eine Lockencreme oder ein Lockenschaum. Weniger ist hier allerdings mehr, um eine lockere Struktur zu erhalten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von (@daisyhairaffair) am

5. Haare kneten

Nun kommen eure Hände zum Einsatz: Knetet euer Haar am besten kopfüber mit knautschenden Handbewegungen in Form.

6. Tolle Beach Waves zaubern

Wollt ihr euch ganz einfach leichte Beach Waves zaubern, könnt ihr das feuchte Haar in mehrere Partien aufteilen und am Kopf zu Schnecken eindrehen. Fixiert diese anschließend mit Klammern und lasst das Ganze ungefähr eine Stunde trocknen. Anschließend löst ihr die Schnecken und schüttelt eure Haare leicht auf.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Meraki Hair & Makeup Studio (@salonmerakinyc) am

Ihr seht: Auch ohne Föhn könnt ihr euch eine coole Frisur stylen. Verwendet dazu einfach die passenden Produkte und eure Hände, um die Haare in Form zu bringen. 🙌

Dieser Artikel wurde verfasst am 2. Mai 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 163 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige