Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Haarlaminierung: Kennt ihr schon diesen Beauty-Trend?

Dieses Beauty-Treatment verspricht seidig glänzendes Haar. Was das genau ist und wie es geht, verraten wir hier.

Anzeige

Hand hoch, wer Laminieren noch aus der Schulzeit kennt! Die Haarlaminierung beim Friseur hat jedoch nichts mit Einschweißen zu tun, sondern ist eine tolle Pflegeanwendung für die strapazierte Mähne.

Anzeige

So läuft die Haarlaminierung ab

Der Friseur trägt eine Mischung aus Gelatine, Keratin und pflegenden Ölen auf die äußerste Haarschicht auf und lässt den Pflege-Booster nur wenige Sekunden einwirken. Dadurch wird das Haar optisch versiegelt, indem sich eine Art Schutzfilm darum legt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Frühlingsrolina (@fruehlingsrolina_yt) am

Sofort-Effekt: glänzend und glatt

Dieser Beauty-Trend ist wirklich etwas für Ungeduldige, denn eure Haare sehen sofort glänzender, glatter und gesünder aus. Selbst coloriertes Haar, welches durch das ständige Färben strapaziert ist, reflektiert das Licht besser, weil die Schuppenschicht durch die Laminierung verschlossen wird. Eure Mähne fühlt sich direkt nach der Behandlung weicher an, ist weniger frizzy und sogar vor Spliss wird sie dank des Treatments geschützt!

Keine Nachteile für die Haarstruktur!

Das Tolle an der Laminierung: Ihr braucht keine Schäden für euer Haar zu befürchten. Es wird lediglich die Oberfläche der Haare behandelt. Die inneren Haarschichten bleiben davon unbeeinflusst. Die Wirkung der Pflegebehandlung lässt nach einigen Wochen nach und ihr könnt den Vorgang einfach wiederholen.

Dieser Artikel wurde verfasst am 12. August 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 189 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige