Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

invisibobble® Bunstar

Ist dieses spacige hair tool ab sofort unsere Wunderwaffe für den schönsten messy bun ever?

Anzeige

Gerade erst gab es mit den Sprunchies von invisibobble® zwei tolle Haar-Accessoires in neuer Optik. Mit den spiralförmigen Haargummis im Samtgewand feiern wir ab sofort jeden 80ies Look! (…hello Stranger Things).

Jetzt gibt es schon wieder Nachschub im Drogerieregal. Unser neues Must-have von invisibobble®  heißt Bunstar und soll unseren messy bun revolutionieren. Ganz so weit würden wir der Werbebotschaft von invisibobble® nicht folgen, zumindest soll uns das Haar-Accessoire aber, ganz ohne ziepen und ziehen, dabei unterstützen den perfekten Undone-Dutt zu stylen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Ligia Lascus (@ligia_lascus_hairdresser) am

Der messy bun gehört ja bereits seit einigen Jahren zu den beliebtesten Frisuren. Kein Insta-Account ohne die lässige, blitzschnell hochgestecke Frisur, bei der wahlweise noch ein paar Strähnen locker ums Gesicht oder in den Nacken fallen. Doch an der Kunst den Dutt so schön mühelos aussehen zu lassen, scheitern wir regelmäßig. Wir brauchen Hilfe! Und die kommt jetzt also in runder 3-D-Form und ganz ohne Metall, also extra haarschonend, daher. 👏

Wie funktioniert der Bunstar?

Zuerst zwirbelt ihr die Haare ein und dreht diese zu einem Dutt am oberen Hinterkopf. Nun platziert ihr den Bunstar flach am Deckhaar, wobei dessen Öffnung Richtung Dutt zeigt. Jetzt dreht ihr das hair tool in den Dutt, bis es fest sitzt. Die mattierte Oberfläche soll das Verrutschen der Trendfrisur verhindern.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von invisibobble Official (@invisibobble) am

Mal sehen, ob das bei uns tatsächlich auch so gut klappt, wie im Video und der Bunstar unser neues it-piece wird!

Shoppt die Neuheit von invisibobble® ab sofort für 5,95 € bei dm.de.

Dieser Artikel wurde verfasst am 11. Juli 2019
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 272 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.