Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Lametta-Haare für die Feiertage

Zu Weihnachten darf auch eure Frisur mit dem geschmückten Baum um die Wette funkeln. Der Trend für die Festtage dieses Jahr lautet: Lametta-Haare!

Anzeige

Was genau sind eigentlich Lametta-Haare?

Tragt ihr an Heiligabend einen kitschigen Weihnachtspullover, oder doch lieber klassisch, das kleine Schwarze? Womit ihr sogar in schlichten Jeans und T-Shirt für festlichen Glamour sorgt, sind Lametta-Haare, auf englisch Tinsel Hair genannt. Dafür werden hauchdünne, glitzernde Strähnchen in die Haare gesetzt und sorgen dort für funkelnde Akzente.

Anzeige

Wie funktioniert der Look?

Spart euch das Wühlen durch die Weihnachtsdeko und bestellt euch für den Look zum Nachmachen lieber spezielles Tinsel Hair in eurer Wunschfarbe. Im Internet sind die feinen Fäden oft schon für wenige Euro zu bekommen. Schneidet das einzelne Haarlametta so zurecht, dass es doppelt so lang ist, wie es am Ende in euren Haaren sein soll. Nehmt an der Stelle, an der das Lametta am Schluss liegen soll, drei bis vier einzelne Haare zwischen die Finger und knotet die Lamettasträhne mittig am Haaransatz fest. Zwei gleichlange Glitzerstreifen sind nun optimal mit euren eigenen Haaren vereint. Am Hinterkopf lasst ihr euch am besten von einer Freundin helfen.

Aber Achtung: Ihr solltet wirklich nur wenige einzelne Glitzerfäden in die Frisur einbauen. Erwischt ihr zu viel, sehen die Lametta-Haare schnell nach Karneval und Verkleidung aus.

Welches Make-up passt zu Lametta-Haaren?

Wenn es in den Haaren ordentlich funkelt, ✨ sollte die Farbe im Gesicht dezent bleiben. Lametta-Haare in Kombination mit glitzerndem Lidschatten und Lipgloss machen die Gesamterscheinung schnell überladen. Greift also am besten zu matten Tönen und setzt diese gekonnt ein. Entscheidet ihr euch zum Beispiel für weihnachtlich rotes Lametta, dann passt einen Lippenstift im gleichen Ton, aber mit mattem Finish sehr gut und gebt auf eure Wimpern nur eine Schicht Mascara. Auch mit Highlighter auf den Wangen sollte sehr sparsam umgegangen werden. Lieber nur dezent Blush auftragen.

Metallische Effekte mittels Färbetechnik

Der Begriff Tinsel Hair bezeichnet allerdings nicht nur ins Haar geflochtene Glanz-Strähnchen. Die Stylistin Kate Reid hat außerdem eine spezielle Färbetechnik einwickelt, bei der metallische Effekte beigefügt werden. Im Licht reflektieren diese und lassen eure Haare das ganze Jahr über funkeln. Diese Art von Farbe wirkt am besten bei blonden und hellbraunen Haaren. Während sich das klassische Lametta-Haar auch ganz einfach zu Hause verwirklichen lässt, müsst ihr für die zweite Option zu einem Experten, der diese Technik beherrscht.

Dem perfekten Auftritt an Heiligabend steht mit den Glanz-Strähnen oder den speziell gefärbten Haaren also nichts mehr im Weg. Und diejenigen unter euch, die es Weihnachten lieber etwas klassischer angehen wollen, können sich das Lametta ja einfach für den Silvesterabend aufheben.

Dieser Artikel wurde verfasst am 18. Dezember 2018
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 498 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.