Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Make-up Storage: So bringt ihr eure Schminkecke auf ein neues Level

Mit diesen ultimativen Ideen zur Make-up Aufbewahrung könnt ihr garantiert Platz für noch mehr Schminke schaffen...

Anzeige

Make-up Storage: So bringt ihr euer Schminkzimmer auf ein neues Level

Ihr wisst nicht mehr wohin mit dem ganzen Make-up? Wie wäre es damit, eure Schminkecke auszumisten und auf Vordermann zu bringen? Wir haben für euch die ultimativen Ideen zur Make-up Aufbewahrung. Mit denen könnt ihr garantiert Platz für noch mehr Schminke schaffen… 🎉

Wer kennt sie nicht – die Acryl-Box. Es gibt sie in allen erdenklichen Größen und Formen. Diese Art der Aufbewahrung lässt den Schminktisch nicht nur super ordentlich aussehen, sondern ihr habt eure Lieblingsprodukte immer griffbereit. Darin lassen sich zum Beispiel eure Lippenstifte ganz übersichtlich einsortieren. Oder ihr legt euch gleich die etwas größeren Acryl-Boxen zu. Da passt nämlich ein bisschen mehr rein – zum Beispiel euer Alltags-Make-up. Die bekommt ihr nicht nur bei Amazon, sondern auch in Drogerien oder Warenhäusern.

Wer eine Katze zuhause hat, der kennt das Problem: Der Beauty Blender ist überall – nur nicht auf eurem Schminktisch. 🐱 Damit ihr ihn nicht zur hilflosen Beute macht, könnt ihr ihn einfach in einen speziellen Halter tun.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tamaryn Vosloo (@tamaryn_vosloo) am


Ja, den gibt es wirklich. Er sieht ein bisschen aus wie ein Eierbecher – und im Zweifel könntet ihr auch einfach dieses Frühstücksutensil zweckentfremden – aber er ist einfach der perfekte Halter für euren Schwamm. Den bekommt ihr z.B. im Doppelpack bei Amazon für rund 8 Euro. Na, wenn das nicht die coolste Make-up Aufbewahrung ever ist?!

Natürlich braucht ihr nicht nur einen Schwämmchen-, sondern auch Pinselhalter. Wenn ihr aber nicht gefühlte 100 Euro in super fancy Fertig-Halter investieren wollt, dann haben wir etwas besseres: schöne Gläser. Klingt simpel, sieht aber absolut nicht danach aus. Gläser mit süßen Sprüchen oder Aufdrucken kosten nicht viel und machen auf eurem Schminktisch ordentlich was her. Ihr werdet sehen!

Viel zu viele Paletten und keine Ahnung wo ihr sie aufbewahren sollt? Kein Problem! Stellt sie doch einfach auf. Dafür braucht ihr nur einen Tellerständer (zum Beispiel von IKEA), in den ihr eure Paletten reinstellen könnt. So könnt ihr sie super easy präsentieren und keine von ihnen gerät aus Versehen in Vergessenheit. Falls euch die einfachen Modelle zu langweilig sind, sprüht sie doch einfach an! In Gold oder Roségold erntet ihr bestimmt neidische Blicke!

Wenn ihr einfach zu viel Make-up habt, um alles auf euren Schminktisch zu stellen, dann braucht ihr definitiv eine Alternative. Wie wäre es mit einem IKEA-Klassiker? In den Raskog Servierwagen bekommt ihr einiges rein – und den hat garantiert nicht jeder Beautyjunkie zuhause. Falls euch die Farbe nicht gefällt, könnt ihr den Wagen natürlich auch individualisieren. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! 😀

Falls ein süßer, kleiner Servierwagen allerdings immer noch nicht ausreicht um eure Beauty-Schätze zu verstauen, dann hilft nur eins: Ein Schrank muss her! Zum Beispiel der IKEA Alex mit Schubladenelementen. Leider gibt es kaum passendes Innenleben für die Schubladen. Und damit eure geliebten Produkte nicht wild umher fliegen, raten wir euch: Macht euch das Innenleben einfach selbst. Mit Leichtschaumplatten aus dem Bastelmarkt könnt ihr eure Organisation genau so einbauen, wie ihr sie haben wollt. Das dauert zwar ein bisschen – aber es loht sich definitiv, versprochen!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von VANITY COLLECTIONS (@vanitycollections) am

Wenn euch die Ideen inspiriert haben, dann zögert nicht und räumt mal wieder um. So mistet ihr nicht nur alte Sachen aus, sondern verschafft euch auch einen Überblick über das, was ihr noch nicht in eurer Kollektion habt und vielleicht mit auf euren bald anstehenden Weihnachts-Wunschzettel wandern kann. 😉

Dieser Artikel wurde verfasst am 13. September 2021
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 2221 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige