Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Mermaid-Tears – ganz easy geschminkt

Wenig Farbe, viel Effekt! Das Beste an dem neuen Trend: Ihr müsst keine Schmink-Profis sein, um den Nixen-Look zu tragen.

Anzeige

Mermaid-Tears – kleiner Farbtupfer mit großer Wirkung

Alle, die wenig Zeit für ein aufwendiges Augen Make-up haben, sollten jetzt die Pinsel zücken! Denn bei dem aktuellen Trend Mermaid-Tears setzt ihr mit wenigen Handgriffen ganz einfach ein Farb-Highlight im Augeninnenwinkel.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tag us! #makemeupgr (@make_me_up_cosmetics) am

Anzeige

Mermaid-Tears: Keine Angst vor Farbe!

Für die Mermaid-Tears wählt ihr am besten eine Lidschattenfarbe, die einen guten Kontrast zu eurer Augenfarbe bildet. Die It-Colour für diesen Trend ist Gelb, aber auch strahlendes Gold, intensives Kupfer und verschiedene Blau- und Grüntöne ziehen alle Blicke auf euch.

Der Innenwinkel des Auges sollte trocken sein, mit einem Primer hält der Lidschatten auch lange Tage (und Nächte) durch. Jetzt mit einem kleinen, leicht fluffigen Pinsel die Farbe am Augeninnenwinkel auftragen und sanft verblenden. Mit einem angefeuchteten Eyeliner-Pinsel könnt ihr den Innenwinkel auch ganz exakt nachmalen und so einen leicht graphischen Mermaid-Tears-Look erzeugen. Für den Farbtupfer im Augenwinkel eignen sich auch Creme-Lidschatten und Lidschatten-Stifte. Wimpern mit Mascara tuschen – fertig!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von 🔺 NELLIE 🔺 (@nellie_nk) am


Wer will, kann die Augenbrauen noch mit einem seidig-glänzenden Gel nach oben bürsten – für einen Look, wie frisch aus dem Meer. Geübte ziehen noch einen Eyeliner-Strich in Schwarz oder Metallic.

Mit Mermaid-Tears setzt ihr nicht nur tolle Farbakzente, ihr spart auch jede Menge Schminkzeit. Probiert es einfach mal aus!

Dieser Artikel wurde verfasst am 11. November 2019
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 142 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige