Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Microshading – für natürlich aussehende Traum-Brauen

Ihr kennt Microbalding, klar. Aber habt ihr auch schon von dem neuesten Trend gehört? Was ist mit dem Microshading auf sich hat, verraten wir hier.

Anzeige

Wer will sie nicht haben: gleichmäßig geschwungene und dicht gewachsene Augenbrauen. Sie geben eurem Gesicht Kontur und lassen es jünger aussehen. Nun ist aber nicht jede mit Traum-Brauen gesegnet. Wie gut, dass es Möglichkeiten gibt, der Natur etwas nachzuhelfen. Nach Microblading ist Microshading der neue Augenbrauen-Hype, den ihr unbedingt kennen solltet. Hier erfahrt ihr, wie die Methode funktioniert und welcher Effekt damit erreicht wird.

Anzeige

Was ist der Unterschied zwischen Microblading und Microshading?

Mehr Natürlichkeit, weniger Maskeneffekt – so könnte man den Vorteil des Microshadings gegenüber dem -blading zusammenfassen.

Beim Microblading ritzt die Kosmetikerin längliche, dünne Striche in die Haut und füllt sie danach mit Permanent-Make-up auf.

Entscheidet ihr euch für die Methode des Microshadings, so setzt der Profi hierbei mit Nadelspitzen nur kleine Pünktchen in die Lücken der Augenbrauen, die anschließend pigmentiert werden. Das Ergebnis wirkt natürlicher, da es so scheint, als würden die Brauen Schatten werfen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von x (@browbabe_studio) am

Wie lange hält Microshading?

Da Microshading deutlich sanfter als Microblading ist (die feinen Nadeln erreichen bei ersterem nur die oberen Hautschichten), hält das Ganze nur etwa 18 Monate. Wart ihr mit dem Ergebnis zufrieden, könnt ihr eure Augenbrauen im Kosmetikstudio immer wieder nachbehandeln lassen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von EYE DESIGN® NEW YORK (@nadia_afanaseva) am

Was kostet eine Microshading-Behandlung?

Je nach Studio und Aufwand müsst ihr für die erste Behandlung rund 300 Euro hinblättern. Die Nachbehandlung ist mit ca. 150 Euro deutlich günstiger.

via GIPHY

Wer den neuen Augenbrauen-Hype mitmachen möchte, sollte sich ausschließlich in die Hände von Profis begeben, um das Risiko von irreparablen Schäden und Narben zu minimieren. Lasst euch vor einer Behandlung gut beraten und fragt nach der Ausbildung des Pigmentierers bzw. der Pigmentiererin. Dann sollte nichts schief gehen und ihr könnt euch bald über natürliche und gleichmäßige Brauen freuen!

Dieser Artikel wurde verfasst am 12. August 2019
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 107 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.