Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Natürlicher Glow: Jogging statt teures Serum

Sport strafft die Haut, das ist bekanntlich nichts Neues. Aber wusstet ihr, dass körperliche Bewegung uns auch einen schönen Teint verleiht? Also, schnell die Turnschuhe anziehen und loslaufen, anstatt viel Geld für teure Seren auszugeben.

Anzeige

Natürlicher Glow: Jogging statt teures Serum

Warum sorgt Sport für eine schöne Haut?

Sport regt die Durchblutung an. Dadurch produziert der Körper mehr Sauerstoff, der die Zellerneuerung aktiviert. Die Haut regeneriert sich schneller und unser Teint wirkt jünger.

Anzeige

Bewegung an der frischen Luft

Je mehr Sauerstoff im Blut ist, desto rosiger und frischer sieht unsere Gesichtshaut aus. Daher solltet ihr euch nicht aufs Laufband im Fitnessstudio stellen, sondern eure Sporteinheit lieber nach draußen verlegen. Natürlich sollte eure Jogging-Route am besten nicht direkt an Abgas vergifteten Hauptstraßen entlang laufen, sondern im Idealfall in der freien Natur. Die frische Luft versorgt euch nämlich mit einer Extraportion Sauerstoff.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lena Gercke (@lenagercke) am

Welche Sportarten fördern den natürlichen Glow?

Wie passend, dass gerade die Sportarten sowieso für einen strahlenden Teint sorgen, die wunderbar im Freien ausgeübt werden können. Für einen natürlich schönen Glow sorgen Ausdauersportarten, wie Joggen, Nordic Walking, Radfahren und Walking. Auch Schwimmen, ist eine Sportart, die den Teint auffrischen kann.

Nicht mit Sport übertreiben

Dabei solltet ihr jedoch darauf achten, nicht zuviel Gas zu geben und euren Puls nicht über 130 rasen zu lassen. Zu viel Anstrengung kann nämlich kontraproduktiv sein. Auch zu häufiger Sport kann die Haut schädigen, da der Körper bei zu intensivem Training auf Stressmodus umschaltet. Die Folge: Es bilden sich freie Radikale, die für unschöne Falten sorgen.

Laut der „Fit for Fun“ sind vor allem Sportarten, die den Körper an seine Grenzen bringen hautschädigend. Hochleistungssport und extreme Anstrengungen zehren am Körper. Dadurch verengen sich die Blutgefäße und der Körper wird nicht ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Extremsport bewirkt also genau das Gegenteil: Statt rosig frischen Wangen bekommt man ein fahles Hautbild.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Daniela Wiebogen (@danielawiebogen) am

Was können wir nach dem Sport noch für unsere Haut tun?

Oberste Priorität ist es, viel Wasser nach dem Training zu trinken. Auch moderate Sportarten führen zu einem Wasserverlust von bis zu einem Liter. Diesen Verlust solltet ihr nach dem Sport wieder durch die gleiche Menge an Wasser ausgleichen, damit der Körper mit ausreichend Wasser versorgt wird und der Haut keine Feuchtigkeit entzogen wird.

Ein Saunabesuch nach dem Training kann die Haut noch zusätzlich verbessern, denn die Hitze reinigt und entschlackt die Haut. Außerdem wird der natürliche Schutzmantel der Haut durch die Wärme unterstützt und die Durchblutung gefördert. Bei so vielen positiven Effekten auf die Haut, könnt ihr euch bei regelmäßigen Schwitzen in der Sauna über eine elastischere und straffere Haut freuen. Tipp: Nach dem letzten Saunagang direkt eine Gesichtspflege auftragen, denn nach dem Sport und nach der Sauna kann die Haut Nährstoffe besonders gut aufnehmen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @aboutmartinii geteilter Beitrag am

Also ihr Lieben, runter vom Sofa, rein in die Turnschuhe und raus an die frische Luft. 😉 Es muss ja nicht gleich stundenlanges Joggen sein, aber ein schneller Spaziergang sorgt schon für eine ordentliche Dosis Sauerstoff, den Beauty-Booster für unsere Haut. Danach ab in die Sauna und abschließend eine Gesichtscreme auftragen. Schon sieht eure Haut frischer aus. 😊

Dieser Artikel wurde verfasst am 7. August 2019
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 1144 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.