Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Pearly Eye Gloss: Glänzender Make-up-Trend für den Frühling

Dieses glossy Augen-Make-up ist jetzt mega in und wir zeigen euch, wie ihr den Trend ganz easy nachschminkt.

Anzeige

Pearly Eye Gloss: Glänzender Make-up-Trend für den Frühling

Anzeige

Pearly Eye Gloss – ein toller Allrounder

Ihr seid noch auf der Suche nach einem frischen Frühlings-/Sommer-Look? Dann probiert doch mal Pearly Eye Gloss! Dieser Make-up-Trend in sanften Rosé oder Champagner-Tönen ist ein echte Allrounder, da ihr ihn sowohl tagsüber, als auch bei einem sexy Auftritt am Abend tragen könnt. Passend dazu betont ihr eure Lippen entweder mit einem knalligen Lippenstift oder ihr betupft sie lediglich mit einem farbigen Balm in einer zarten Bonbonfarbe.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Reetta (@reettakaromakeup) am

Anders als beim extremen Wet-Look werden eure Lider beim Pearly Eye Gloss Look nicht mit Hilfe eines Lipgloss, sondern mit einem soften Gel-Highlighter oder einem transparenten Balm dezent zum Glänzen gebracht. So entsteht ein feuchter Glow, der angenehm zu tragen ist und nicht auf den Lidern klebt.

Wir zeigen euch jetzt, wie ihr den glossy Augen-Make-up Trend ganz einfach nachschminkt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HENRY CHARLES (@henrycharlesco) am

So setzt ihr den Make-up Trend perfekt in Szene

Im ersten Schritt wird das bewegliche Lid mit einer neutralen Base grundiert. Danach tragt ihr auf das bewegliche Lid einen Lidschatten mit Pearl Schimmerohne grobe Glitzerpartikel! – auf. Dabei spielt es keine Rolle, ob es ein Puder- oder Creme-Lidschatten ist. Nun tuscht ihr eure Wimpern und gebt anschließend mit dem Ringfinger den Gel-Highlighter oder transparenten Balm auf das Lid. Achtet darauf, ihn sanft aufzutupfen, damit die Farbe des Lidschattens nicht verwischt. Fertig!

Wir lieben diesen glossy Look, denn er ist absolut tragbar und lässt unsere Augen sofort strahlen!

Dieser Artikel wurde verfasst am 28. April 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 126 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige