Jetzt registrieren!
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content

Finde die besten Produkte

Anzeige

Reiswasser als Beauty-Wundermittel

Könnt ihr euch vorstellen, leckeren Reis zu kochen und dadurch ganz nebenbei und kostenlos etwas für eure Schönheit zu tun?

Anzeige

Reiswasser als neues Beauty-Wundermittel

Jede*r kennt es, das trübe Wasser, das man achtlos in den Ausguss kippt, bevor man ein köstliches Reisgericht verzehrt. Stopp! Was da regelmäßig seinen Weg in die Küchenspüle findet, ist ein wertvoller Schönheitshelfer!

Reiswasser lässt spröde Haare glänzen

In Asien gilt Reiswasser seit Jahrhunderten als wahres Beauty Elixir für die Haare! Um sie mit dem Kochwasser zu verwöhnen, solltet ihr es allerdings nicht sofort verwenden, sondern mindestens fünf Tage stehen lassen. In dieser Zeit fermentiert es und die Konzentration der wertvollen Aminosäuren, Vitamine, Proteine und Mineralien erhöht sich. Das Ergebnis: Euer Haar glänzt und zudem wird das Wachstum angeregt.

Worauf ihr beim Ansetzen und Verwenden des Reiswassers genau achten solltet, erfahrt ihr in diesem Video von Audrey Victoria:

Anzeige

Strahlend schöne Haut

Aber auch eure Haut profitiert von dem Kochwasser, insbesondere wenn ihr mit Hautunreinheiten zu kämpfen habt! Dazu träufelt ihr einfach nach der Reinigung morgens und abends etwas Reiswasser auf ein Wattepad und tupft vorsichtig euer Gesicht damit ab. Die enthaltenen Antioxidantien wirken beruhigend und Folsäure entzündungshemmend – eine Wohltat für zu Pickeln neigende Haut!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Elena Stadler (@elenafaceyoga) am

Reis und Arsen – besteht hier eine Gefahr für Haut & Haare?

Wer jetzt Bedenken hat, das Kochwasser zu verwenden, da Reis mitunter hohe Mengen an Arsen enthalten kann, darf beruhigt sein: Solange ihr das Wasser nur auf die Haut und die Haare auftragt und nicht trinkt (!), ist von keiner Gefahr auszugehen. Grundsätzlich solltet ihr Reis vor dem Kochen aber immer gründlich waschen, wodurch schon eine Menge eventuell schädlicher Stoffe weggespült wird.

Ihr seht, das unscheinbare, trübe Wasser steht dem Protagonisten Reis in nichts nach und spielt sogar die Hauptrolle in Sachen Beauty! Es gehört also nicht in den Ausguss, sondern in euer Badezimmer.

Dieser Artikel wurde verfasst am 13. Oktober 2021
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 517 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige