Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Schönes Dekolleté – so wird die Haut faltenfrei und glatt

Vor allem im Sommer zeigen wir gerne etwas mehr Haut als sonst. Damit auch euer Dekolleté zum Hingucker wird, haben wir tolle Tipps und Tricks.

Anzeige

Anzeige

Sonne meiden

So schön, wie sich die Sonne auch auf der Haut anfühlt – für unser Dekolleté ist sie Gift. Die UV-Strahlen schaden den Hautzellen dauerhaft. Die Elastizität geht verloren. Zu viel Sonne führt zu einer schnelleren Hautalterung. Um eure Haut zu schützen, solltet ihr also immer Sonnencreme auftragen. Nehmt dabei einen Lichtschutzfaktor von mindestens 25. Für empfindliche Haut gibt es Sonnengels, die selbst von Allergikern verwendet werden können.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sebastian (@skincaremolecules)

Mini-Workout für ein straffes Dekolleté

Möchtet ihr, dass euer Dekolleté straff und faltenfrei aussieht, solltet ihr täglich ein paar kleine Workouts machen. Dazu gibt es verschiedene Übungen, die sich leicht im Alltag umsetzen lassen:

♥ Presst eure Handflächen vor der Brust zusammen, so dass die Arme mit der Brust ein Viereck bilden. Zählt während des Pressens bis 20. Die Übung könnt ihr mehrmals wiederholen.

♥ Führt eure Ellbogen im Stand zusammen. Presst die Handflächen aufeinander, bewegt dabei die Arme nach oben und nach unten. Wiederholt diese Übung mehrmals.

♥ Positioniert euch vor einer Wand und stellt euch vor, an der Wand Liegestütze zu machen. Beugt die Ellenbogen so weit, dass das Gesicht fast die Wand berührt. Diese Übung kann in mehreren Durchgängen mit jeweils 30 Wandliegestützen durchgeführt werden.

Wechselduschen für ein starkes Bindegewebe

Um das Bindegewebe zu stärken, empfiehlt es sich, den Brustbereich abwechselnd mit warmem und kaltem Wasser abzubrausen. Der Duschstrahl sollte dabei nur leicht eingestellt sein. Ihr beginnt mit einer angenehm warmen bis heißen Dusche. Anschließend duscht ihr euch kalt ab – das kostet sicher Überwindung, aber es lohnt sich. Das Prozedere wiederholt ihr einmal, sodass ihr die Wechseldusche mit kaltem Wasser beendet.

Zarte Haut dank Salz-Peeling

Ein einfaches Rezept für ein natürliches Peeling besteht aus einer Mischung von Salz und Planzenöl (z.B. Aprikosenkern, Kokos- oder Traubenkernöl). Vermischt dazu 1 EL des Pflanzenöls mit 2 EL Salz (es sollte nicht zu grob sein). Fügt je nach Belieben noch einige Tropfen ätherisches Öl hinzu und vermengt das Ganze in einem Schälchen. Reibt mit diesem Peeling eure Haut im Dekolleté-Bereich ein. Alte Hautschüppchen werden auf diese Weise entfernt und die Haut fühlt sich schön zart an. So kommt ihr einem glatten Dekolleté wieder ein Stückchen näher!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jolu – Naturkosmetik (@jolu_naturkosmetik) am

Bürstenmassage

Auch mittels Bürstenmassage lassen sich alte Hautschuppen beseitigen und die Regeneration der Haut anregen. Verwendet dazu am besten eine Duschbürste. Diese ist nicht so hart und verletzt die Haut nicht. Mit der Bürste könnt ihr in kreisenden Bewegungen um euren Brustbereich fahren und dabei eine Acht bilden. Eure Haut wird es euch danken, weil sie durch die Massage schön durchblutet wird.

Straffe Haut dank Eiswürfel

Ähnlich wie bei Kneipp-Güssen, könnt ihr auch eine Handvoll Eiswürfel nehmen und damit euer Dekolleté einreiben, das regt ebenfalls die Durchblutung an. Die Kälte führt dazu, dass die Haut wie neu aussieht. Falls euch die Eiswürfel zu kalt sind, könnt ihr sie auch in ein Küchentuch einpacken. Tupft die Haut anschließend vorsichtig trocken.

Intensive Pflege für ein schönes Dekolleté

Damit eure Haut schön prall bleibt, achtet auf eine gute Feuchtigkeitsversorgung. Um die richtige Creme für euren Hauttyp zu finden, könnt ihr euch in Drogerien oder Parfümerien beraten lassen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Mario Bendlin (@mario_bendlin) am

Die richtige Schlafposition

Wacht ihr manchmal auch morgens mit einem zerknitterten Dekolleté auf? Dann solltet ihr zukünftig besser auf dem Rücken schlafen. So kann sich das Gewebe über Nacht straffen.

Eine gute Hautpflege sollte also über den Hals hinaus gehen. Nicht nur das Gesicht benötigt mit voran schreitendem Alter besondere Zuwendung, auch der Hals und das Dekolleté wollen gepflegt und gehegt werden. Jetzt wisst ihr auch wie. 😉

Dieser Artikel wurde verfasst am 26. Mai 2021
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 652 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige