Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Sensible Haut: die besten Schminktipps

Wenn ihr auch zu den Leidgeplagten gehört, die beim Schminken schnell zu Hautreizungen, Rötungen und Co. neigen, haben wir einige wertvolle Tipps für euch.

Anzeige

Anzeige

Feuchtigkeit ist das A und O

Empfindliche Haut ist äußerst dankbar für Feuchtigkeit. Deshalb solltet ihr immer, bevor ihr mit dem eigentlichen Schminken startet, eurer Haut eine Extraportion davon gönnen. Gut geeignet ist beispielsweise Thermalwasser, da es eine entzündungshemmende und beruhigende Wirkung hat – eine Wohltat für eure sensible Haut! Einfach aufsprühen, einwirken lassen und anschließend eine Feuchtigkeitscreme auftragen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Eau Thermale Avène Deutschland (@avenedeutschland) am

Bloß keine abgelaufenen Produkte benutzen!

Bevor es nun mit dem Make-up weitergeht, solltet ihr unbedingt das Haltbarkeitsdatum eurer Kosmetika prüfen. Ihr kennt sicherlich das kleine Tiegel-Symbol auf der Rückseite der Produkte. Es zeigt euch, wie viele Monate nach dem Öffnen sie noch verwendbar sind. Wenn ihr sensible Haut habt, solltet ihr das penibel beachten. Denn abgelaufene Kosmetik führt schnell zu Hautreaktionen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Glanz&Natur (@glanzundnatur) am

Auf kompaktes Make-up setzen

Bei der Wahl eures Make-ups solltet ihr außerdem darauf achten, dass es ölfrei ist. Denn Ölanteile verstopfen die Poren und irritieren eure Haut. Aber auch wasserhaltige Foundations können problematisch sein, da sie das Wachstum von Bakterien begünstigen. Als Faustregel bei sensibler Haut könnt ihr euch merken: Je kompakter das Make-up, desto besser.

Vorsicht bei Make-up Schwämmchen

Was ihr wahrscheinlich nicht wusstet: In vielen Make-up-Schwämmchen steckt Latex. Auf dieses Material reagiert sensible Haut teilweise stark. Wenn ihr beim Schminken nicht auf ein Schwämmchen zum Auftragen von Foundation und Co. verzichten wollt, achtet darauf, dass es latexfrei ist. Noch besser: Nehmt einfach eure sauberen Finger! Dadurch könnt ihr euer Make-up sanft einklopfen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Amber (@abfly1982) am

Achtet auf spezielle Produkte für sensible Haut

Wenn ihr euch in der Drogerie bei der schier endlosen Auswahl an Make-up überfordert fühlt, solltet ihr euch auf in die Apotheke machen. Hier findet ihr für eure Haut passende Produkte und könnt euch gleichzeitig beraten lassen. Heutzutage gibt es viele Marken, die sich auf die Herstellung von dekorativer Kosmetik für empfindliche Haut spezialisiert haben.

Dieser Artikel wurde verfasst am 4. Oktober 2019
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 71 mal gelesen.

Dieser Beitrag wurde noch nicht bewertet.

Gib jetzt deine Stimme für diesen Artikel ab:

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige
 

Du musst angemeldet sein, um zu bewerten

Wir benötigen deine Anmeldung,
um diesen Artikel durch dich bewerten zu lassen.

Wenn du noch keinen Login besitzt, kannst du dich hier registrieren.