Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

So pflegt ihr eure Haut im Herbst

Ob wir es wollen oder nicht, der Herbst lässt sich nicht aufhalten. Damit unsere Haut unter dem Wetterumschwung nicht leidet, solltet ihr eure Beautyroutine entsprechend anpassen. Lest hier, worauf es jetzt ankommt.

Anzeige

So pflegt ihr eure Haut im Herbst

Schöne Haut braucht Pflege – besonders zur Übergangszeit. Kälte, Nässe und trockene Heizungsluft beanspruchen die Haut. Sie wird trocken, wirkt müde und fahl. Höchste Zeit, die Beauty-Uhr umzustellen und die Pflegeroutine dem Saisonwechsel anzupassen. Wie das funktioniert? Wir zeigen es euch! Mit diesem Herbst-Pflegeprogramm strahlt euer Teint mit der goldenen Jahreszeit um die Wette.

Anzeige

Pflege von innen

Trinken, trinken und nochmals trinken – so lautet die Devise! Fehlt es den Hautzellen an Wasser, verlieren sie an Widerstandskraft und Elastizität. Die Haut wird trocken, fahl und neigt zur Faltenbildung. Um den Zellstoffwechsel zu aktivieren und die Durchblutung der Haut zu fördern, solltet ihr täglich mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüßten Tee trinken. Diese Regel gilt übrigens nicht nur für den Herbst, sondern das ganze Jahr über. Befolgt diesen Ratschlag und eure Haut belohnt euch mit einem strahlend frischen Teint.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von LEONARDO Deutschland (@leonardoglas) am

Reinigung

Bevor es in Richtung Gesichtspflege geht, müssen die Schmutzpartikel runter. Achtet darauf, dass die Reinigungsprodukte alkoholfrei sind. Alkoholhaltige Produkte entziehen eurer Gesichtshaut wertvolle Feuchtigkeit. Mit einer milden Milch bzw. einem Öl pflegt ihr eure Haut bereits während der Reinigung.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von NIVEA Österreich (@niveaoesterreich) am

Peeling

Die warmen Sommertage verabschieden sich – und mit ihnen die Sommerbräune. Zurück bleibt ein blasser, fahl wirkender Teint. Zeit, eurer Gesichtshaut eine Grund-Renovierung zu gönnen. Ein wöchentliches Peeling ist hierfür optimal. Die Peelingkörnchen entfernen abgestorbene Hautschuppen und regen die Zellerneuerung an. Die Haut wird porentief gereinigt und nimmt die nachfolgende Feuchtigkeitspflege besser auf. Euer Teint wirkt sofort aufgefrischt und erholt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von BEAUTY|FASHION|FOOD|INSPO (@mybeauty___place) am

Feuchtigkeitsmaske

Kühler Herbstwind und trockene Heizungsluft sind pure Feuchtigkeitsräuber. Eine Extraportion Pflege muss her! Verwöhnt euer Gesicht daher nach dem Peeling mit einer Feuchtigkeitsmaske. Je nach persönlicher Vorliebe könnt ihr Creme- oder Tuchmasken verwenden. Beide Varianten lassen eure Haut strahlen und verleihen ihr ein frisches Aussehen.

Legt die Gesichtsmaske 10 bis 15 Minuten auf. Anschließend klopft ihr die Wirkstoffreste sanft in die Haut ein. Bitte nicht abwaschen! Wasser reduziert den pflegenden Feuchtigkeitseffekt.

Jetzt ist eure Haut optimal auf die nachfolgende Gesichtspflege vorbereitet.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von StefaNie (@uschigabsschon) am

Gesichtspflege

Was die Tages- oder Nachtpflege betrifft, darf es im Herbst gern etwas reichhaltiger sein. Achtet auf rückfettende Wirkstoffe. Hierzu eignen sich Cremes mit Inhaltsstoffen wie Sheabutter, Urea oder Arganöl besonders gut. Die Wirkstoffe halten eure Gesichtshaut geschmeidig und schützen sie optimal vor kalter und trockener Luft.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MiiN Cosmetics Deutschland (@miincosmeticsde) am

Sonnenschutz

Sonnenschutz im Herbst? Klar! Auch in der kühleren Jahreszeit gehört UV-Schutz zur täglichen Beauty-Routine. Experten empfehlen, selbst bei bedecktem Himmel einen Lichtschutz zu verwenden. Lichtschutzfaktor 15 gilt als absolute Untergrenze. Der Sonnenschutz rundet eure Hautpflegeroutine ab. Tragt ihn nach der Tagespflege bzw. vor dem Make-up auf. Wichtig ist, dass ihr die Creme einen Moment einwirken lasst, damit sie ihre Wirkstoffe entfalten kann.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ANNEMARIE BÖRLIND (@annemarieboerlind) am

Feuchtigkeitsspendendes Make-up

Achtet darauf, dass euer Make-up ausreichend Feuchtigkeit spendet. BB-Creams sind optimal, da sie Pflegecreme und Make-up vereinen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Визажист ⭐ Макияж ⭐ Москва (@ladydubovkina) am

Lippenpflege

Kalte Temperaturen und trockene Heizungsluft setzen der empfindlichen Lippenhaut zu. Sie wird trocken und spröde. Lippen besitzen keine Talgdrüsen – trockene Stellen sind ein klares Indiz für Dehydrierung. Schenkt der Lippenpflege – gerade im Herbst – daher ein besonderes Augenmerk. Verwöhnt die Lippen zweimal täglich mit einem Lippenbalsam. Achtet auf einen hohen Fettgehalt, um den Feuchtigkeitsverlust auszugleichen. Pflegeprodukte mit Bienenwachs, Sheabutter oder Jojobaöl schützen die empfindliche Lippenhaut vor Feuchtigkeitsverlust und Kälte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Labello Österreich (@labellooesterreich) am

Ihr wisst jetzt, wie ihr eure Haut optimal auf den Herbst vorbereiten könnt. Sobald die Temperaturen sinken, solltet ihr auf die Herbst-Pflegeroutine umsteigen.

Dieser Artikel wurde verfasst am 23. September 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 54 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige