Jetzt registrieren!

Finde die besten Produkte

Anzeige

Superfoods: Die Top Lebensmittel für den Wow-Glow

Ernährung ist nicht nur beim Abnehmen das A und O. Einige Lebensmittel sind auch besser als jedes Serum. Wir haben die Top-Lebensmittel für einen strahlenden Teint für euch zusammengestellt.

Anzeige

Superfoods: Die Top Lebensmittel für den Wow-Glow

An manchen Tagen würden wir unsere Haut am liebsten mit Make-up zukleistern, um den Teint schön zu schummeln, aber wir können ihr auch von innen helfen, um sie robuster zu machen und einen natürlichen Glow zu bekommen – und zwar mit der richtigen Ernährung.

Die folgenden Lebensmittel helfen euch, die Haut zum Strahlen zu bringen:

Anzeige

1. Lachs gegen Falten

Warum isst Fashion-Ikone Victoria Beckham täglich Lachs? Ganz einfach: Der Fisch ist das Glow-Food No.1. Der Grund: Lachs und alle anderen öligen Fische (zum Beispiel Hering und Sardinen) enthalten besonders viele Omega-3-Fettsäuren und die kurbeln den Zellstoffwechsel an. Außerdem helfen die gesunden Fette Nährstoffe aufzunehmen und Schadstoffe zu bekämpfen. Hinzu kommt, dass die fettigen Fische eine ordentliche Dosis Biotin enthalten, das nicht umsonst als Schönheitsvitamin bezeichnet wird: Es beugt Entzündungen der Haut vor und lässt sie rein und zart wirken. Wer also regelmäßig Lachs und Co. verzehrt, kann sein Hautbild verbessern.

Die Alternative für Vegetarier: Auch Avocados, Spinat, Leinsamen, Rapsöl und Walnüsse haben einen hohen Omega-3-Fettsäuregehalt und sind daher idealer Ersatz für den Beauty-Booster Lachs.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Arnold’s BBQ (@king_of_grill_) am

2. Eier für den Glow

Eier bewirken nicht nur von außen wahre Wunder auf unsere Haut, sondern auch von innen. Warum das so ist? Sie enthalten viel Protein und das ist genau der Baustein, aus dem unsere Haut hauptsächlich besteht. Für einen gesunden Teint ist es daher wichtig, ausreichend Proteine zu sich zu nehmen.

Ihr mögt keine Eier? Kein Problem, Fisch, Geflügelfleisch, Linsen und fettarme Milchprodukte eignen sich ebenfalls hervorragend als Proteinquellen.

3. Kürbiskerne als natürlicher Booster

Kürbiskerne sind genau wie Lachs gleich zweifach wirksam, um fahler Haut den Kampf anzusagen: Die Kerne enthalten viel Eisen und eine ordentliche Portion Zink.

Eisen spielt eine große Rolle, wenn es um gesunde Haut geht, da es den Sauerstoff ins Blut transportiert. Haben wir zu wenig Eisen in unserem Körper, werden wir blass und können trockene Hautstellen bekommen.

Zink hilft bei der Zellbildung und sorgt für straffes Bindegewebe.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Die Anni (@kreativer_wildfang) am

Wir merken uns: Statt Chips und Schokolade, knabbern wir jetzt fleißig Kürbiskerne. 😉

Dieser Artikel wurde verfasst am 10. März 2020
von in der Kategorie Artikel

Dieser Artikel wurde seitdem 14475 mal gelesen.

Hinterlasse eine Antwort

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Anzeige